Werwolf

TinaMarie

Inhaltsangabe

Er ist der letzte seiner Art; seit Jahrhunderten wurden Werwölfe von einer internationalen Organisation gejagt und getötet.

Jake Marlowe ist müde und gelangweilt von einem Leben, welches bestimmt wird von seinem Instinkt, einmal im Monat bei Vollmond Menschen zu töten und zu essen. Nach 167 Jahren hat er sich entschieden, sich den Jägern zu stellen und so seinem Leben ein Ende zu machen.

Aber es gibt Fraktionen, die ihn lebend wollen ...

Gedanken zum Buch

Dies hier sind seine Memoiren, in denen er detailliert beschreibt, wie er seine Opfer auswählt, wie er sie zur Strecke bringt (nichts für schwache Nerven), was er dabei empfindet und wie sehr er das alles genießt.
 
Er ist keine netter Typ - ganz im Gege... | ... weiterlesen

Zitate

Ivalaine

Inhaltsangabe

blutlinien_cover_neu7_1_.png

Sie führte ein ganz normales Leben. Als Isabel eines Nachts brutal überfallen wird, hat sie den überlegenen Gegnern nichts entgegenzusetzen.
Nur durch die Hilfe von Haven gelingt es, die Angreifer in die Flucht zu schlagen. Schwer verletzt erwacht sie in einem fremden Haus und befindet sich plötzlich in der verborgenen Welt der Werwesen und V... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Hallo,

Ich freue mich, euch mein Buch Blutlinien - Verborgenes Vermächtnis vorstellen zu dürfen. Das Buch ist mein erster Roman und spielt in Wien. Entstanden ist die Idee, als ich eines nachts nach Hause unterwegs war und mir einige komische Gestalten über den Weg gelaufen waren. Es hat... | ... weiterlesen

Zitate

„Du bist wirklich gut mein Kätzchen! Es ist kaum jemanden gelungen mich zu überraschen. Vor allem bei euch Sterblichen. Aber du ...“ Er kam näher und – ich konnte es kaum glauben – schnüffelte an meinem Gesicht. „ ... du bist etwas anderes. Du rie... | ... weiterlesen

„Was ist das?“ Meine Nase sagte mir, dass es Stoff und Leder war.
„Ich glaube du würdest viel Aufsehen erregen, wenn du nackt auf der Straße herumlaufen würdest. Mein Seidenlaken gebe ich dir nicht. Ich für meinen Teil – und ich weiß nicht,... | ... weiterlesen

Laura

Inhaltsangabe

41Jn5vWg9FL_0.jpg
Schon seit seiner Kindheit steht Taylor Lautner für zahlreiche Kinofilme und Fernsehserien vor der Kamera. Doch die Rolle seines Lebens ist zweifellos die des Werwolfs Jacob Black, der leidenschaftlich in die schöne Bella verliebt ist. Taylors Auftritt in den Blockbustern »Twilight« und »New Moon« hat das Leben des smarten Jungschauspielers aus Michigan regelrecht auf de... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich freute mich sehr, als ich anfing „Taylor Lautner – Die Biografie“ zu lesen, da er spätestens nach Twilight auf jeden Fall zu meinen Lieblingsschauspielern zählte. Deshalb wollte ich auch mehr über ihn erfahren und weiterer Einzelheiten wissen, die sein Leben g... | ... weiterlesen

Zitate

Ich persönlich verstehe dieses Vampirding nicht. Vampire sind kalt, Werwölfe sind heiß, also, ich meine kalt, heiß - kommt schon! Die Fans von Team Edward werden das früher oder später auch noch kapieren!
- Ta... | ... weiterlesen

Die Gerüchte, dass Taylor für "irgendeinen nicht halb so heißen Typen" fallen gelassen würde, riefen Tausende verzweifelter Twilight-Fans auf den Plan, die ihr Idol im Internet glühend verteidigten. Ihre Komment... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Bis_s__zur_Mittagsstunde.jpgFür immer mit Edward zusammen zu sein - Bellas Traum scheint wahr geworden! Kurz nach ihrem 18. Geburtstag findet er jedoch ein jähes Ende, als ein kleiner, aber blutiger Zwischenfall ihr fast zum Verhängnis wird. Edward hat keine andere Wahl: Er muss sie verlassen. Für immer. Bella zerbricht beinahe daran, einzig die Freundschaft zu Jacob gibt ihr die Kraf... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Wie schon beim ersten Buch habe ich mich auch bei diesem die meiste Zeit eher gelangweilt. Abgesehen von dem Show-Down um die Mittagsstunde (mehr will ich dazu nicht verraten), passiert nicht besonders viel. Bella macht ein paar Dummheiten, Jake enthüllt sein Geheimnis, Teenager gehen ins Ki... | ... weiterlesen

Zitate

Nina13

Inhaltsangabe

"Zwei Männer, die nur ein Ziel kennen. Ein Fluch, der die Jahrhunderte überdauert."

Frankreich im Jahre 1764.
Die Menschen leben in Angst und Schrecken - denn ihre Kinder werden gehetzt und getötet. Was ist das für eine Bestie, die kein Jäger stellen kann? Unter den vielen Männern, die sich auf die Jagd begeben, ist auch der Wildhüter Jean Chastel. Er selbst birgt ein dunkles Geheimnis - und niemand ahnt, dass der gnadenlose Ritus der Bestie auch zweihundert Jahre später noch Opf... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dieses Buch ist unglaublich. Eine wirklich packende Geschichte - die im 2. Teil fortgesetzt wird.
Besonders toll finde ich, dass dieses Buch nicht so ein typischer Fantasy-Schinken ist, sondern ziemlich realistisch geschrieben ist. Eine wirkliche fantastische Mischung aus Mystik,... | ... weiterlesen

Zitate

Werwolf abonnieren