USA

tedesca

Inhaltsangabe

Die_Insel_der_besonderen_Kinder.jpgAls Kind lauscht Jakob gebannt den Märchen seines Opas über eine Insel, auf der sich außergewöhnliche Kinder vor bösen Monstern verstecken. Jahre später stirbt sein Großvater unter mysteriösen Umständen und Jakob erhält einen seltsamen Hinweis. Was wenn die Gutenachtgeschichten wahr sind? Er macht sich auf die Suche
Atmosphärisch gelesen... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Wieder einmal ein Buch, das stark beginnt und große Erwartungen weckt, die es nicht erfüllen kann. Der Anfang ist SEHR vielversprechend, allerdings verliert sich die Geschichte relativ schnell in Teenagerbetrachtungen, wobei die Hauptfigur nicht unsympathisch ist. Trotzdem hab ich mich... | ... weiterlesen

Zitate

Rotbart

Inhaltsangabe

Ich glaube nahezu jeder hat wohl schon mal von dem armen Gespenst gehört , gelesen oder den Film gesehen.
Ein reicher Amerikaner (Otis) kauft das Anwesen des Lord Canterville, obwohl dieser ihn auf die Existenz des Gespenst hinweist.

Aber in Amerika glaubt man nicht an Gespenster und so kann es auch in Canterville keines geben.

Blutflecken werden mit US-Reinigern entfernt, Ketten werden geölt etc. etc.

Bis die Tochter des Hauses das Gespenst trifft und ihr das Gespe... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich habe das eBook im Projekt Gutenberg gefunden und mit den Illustrationen gelesen, es ist "gemeinfrei" in den USA.

Eigentlich eine kleine nette Geschichte, die man (ich) gern mal wieder §so nebenbei" lesen kann und in diesem Fall ohne den "dicken Schinken" der gesammelte Werke ´rumtrage... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Schau_heimw__rts__Engel.jpgHome, sweet home Doch die Verhältnisse, in die Eugene Gant hineingeboren wird, sind alles andere als heimelig. Der Vater, ein jähzorniger Alkoholiker, die Mutter, eine berechnende Krämerseele: Kein Wunder, dass Eugenes Elternhaus zur Keimzelle zwischenmenschlicher Dramen wird. Aber bei aller Erbitterung und Zwietracht der Gants erweist sich ihr Clan auch als... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

"Schau heimwärts, Engel" ist eines der wenigen Bücher (Hörbücher in dem Fall), das ich abgebrochen habe, es hat mich auch nach 5 Stunden noch ziemlich genervt. Nicht vorstellbar, noch 25 durchzuhalten.
Das Buch ist nicht schlecht, sprachlich interessant, stelle... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Letzte_Nacht.jpgEin grauer Winterabend Ende Dezember. Zum letzten Mal öffnet Manny, der Leiter eines kleinen Restaurants, die Tür, kontrolliert die Fritteuse, den Grill und die Eismaschine. Zum letzten Mal kommen die Angestellten zur Arbeit und binden sich ihre Schürzen um. Zum letzten Mal geht das Leben der Menschen im «Red Lobster» seinen gewohnten Gang, bevor es sich für immer ver-ändern wird.... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

O'Nan erzählt kurz und bündig und ohne unnötige Verzierungen eine melancholische Geschichte, passend zu diesem Wintertag, an dem es nie wirklich hell wird.
 
Vor allem eines ist das Buch: amerikanisch. Ich seh dieses Restaurant richtig vor mir, diese Ketten, w... | ... weiterlesen

Zitate

Vor zwei MOnaten hat Manny noch vierundvierzig Leute beschäftigt, zwanzig davon Vollzeit. Wenn er heute Abend die Tür schließt, werden bis auf fünf alle ihren Job verloren haben, und einer von diesen fünfe - ungerechterwe... | ... weiterlesen

"Wir kümmern uns um das Ganze", entgegnet er. "Sie können sich auf der Toilette sauber machen." Aber erst muss er ihre Stiefel abwischen, damit sie die Schmiere nicht im ganzen Restaurant verteilt. Er kniet sich hin u... | ... weiterlesen

SANDRA

Inhaltsangabe

Als die idealistische junge Schriftstellerin Ivy Seidel das Angebot bekommt, in einem Hochsicherheitsgefängnis für Gewalttäter nahe der kanadischen Grenze Schreibkurse zu geben, sagt sie sofort zu. Ivys »Schüler« sind ein Querschnitt durch das amerikanische Verbrechen. Einzig Vance Harrow fällt aus dem Rahmen, und die Storys, die er schreibt, sind beeindruckend gut. Offenkundig kreisen sie um den Raubmord in einem Spielkasino, für den Harrow zu 25 Jahren verurteilt wurde. Auf eigenartige Weis... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein dem Klappentext zufolge viel versprechender Gefängnisthriller, der mich unendlich enttäuschte. Der Einstieg war langweilig, mehr als die Hälfte des Buches verstand der Autor es auch nicht, die geringste Spannung aufzubauen, die Charaktere waren flach und unsympathisch. Ein Roma... | ... weiterlesen

Zitate

SANDRA

Inhaltsangabe

Was ist, wenn ein Fremder Sie auf Schritt und Tritt beobachtet? Wenn er Ihre Post liest, Ihre Telefonate hört, jedes Wort von Ihnen kennt, selbst wenn Sie es nur Ihrem engsten Freund anvertraut haben? Schlimmer noch, wenn er weiß, was Sie lieben und woran Sie hängen - und es Ihnen nimmt. Und sich dann zurücklehnt, um zuzusehen, wie Sie allmählich vor die Hunde gehen ...

Gedanken zum Buch

Zur Abwechslung nach langem wieder ein richtig guter Thriller – Spannung von der ersten bis zur letzten Seite, überraschende Wendungen,gespickt mit einer kleinen Prise Humor. Die aufreibende Jagd nach einem überaus brutalen psychopathischen Killer, dessen Identität bis zuletz... | ... weiterlesen

Zitate

umbrellabrothers

Inhaltsangabe

Nicht mal die Archäologen können sich erklären, was es mit den geheimnisvollen Zylindern auf sich hat. Sie sind offensichtlich mehrere tausend Jahre alt und ca. drei Meter lang, aber mehr verraten die steinernen Behälter nicht. Ein amerikanisches Team untersucht die seltsamen Funde, die auf verschiedenen Kontinenten liegen. Auch in Grönland wird solch ein Zylinder gefunden. General Setter und Major Carson fliegen dorthin, um die hoffnungsvollen Untersuchungen zu beaufsichtigen. Aber sie sind... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Da ich meine Gedanken hier nicht aufschreiben kann, hatte ich andere hineinkopiert. Aber das kam wohl nicht so gut an und ich entschuldige mich dafür.

Zitate

Michael Hausmann

Inhaltsangabe

Parker hat mit zwei Komplizen einen Geldtransporter "gemacht". Allerdings ist dabei soviel Geld zusammengekommen und auch einiges schief gegangen, dass es nicht mitgenommen werden konnte, sondern nur in der Nähe des Tatorts in einer verlassenen Kirche wurde. Parker versucht nun dem massiven Poizeiaufgebot zum Trotz das gesamte Geld rauszuholen. Das wollen allerdings auch die anderen beiden. Von Freundschaft ist unter den dreien dabei keine Rede mehr.

Gedanken zum Buch

Dank dem BOOKREADER Summer-Contest bin ich zu dieser Lektüre gekommen. Etwas seicht, die Handlung stellenweise sehr vorhersehbar, aber nichtsdestotrotz unterhaltsam und durchaus spannend. Störend sind die offensichtlichen Übersetzungsfehler aus dem Englischen. Dazu gehört der ungenaue Umgang des... | ... weiterlesen

Zitate

Er schleifte Nick über den Linoleumboden, quetschte ihn in den Raum unter der Spüle und schloss die Türen. Dann ging er wieder hinauf und ins Freie, wo der Polizist gerade McWhitney Führerschein und Zulassung zurückgab und seine Kollegin sich eine... | ... weiterlesen

bepf

Inhaltsangabe

Erst das ÖL, Dann die Moral
ÖL - Treibstoff des Krieges, Ursache von Korruption, Menschenrechtsverletzungen, Bürgerkrieg, Umweltzerstörung, Klimawandel. Der brutale Kampf um die letzten Reserven hat begonnen. Wie kommen wir von der ÖL-Droge los?
Thomas Seifert und Klaus Werner haben jahrelang hinter den Kulissen der Öllobby recherchiert und zeigen, wie sehr die dramatischen Ereignisse der Weltpolitik mit dem Erdöl zusammenhängen. Kein Thriller könnte spannender sein.

Gedanken zum Buch

Die Zitate sagen eh alles: Das Öl, von dem wir alle abhängig sind, geht uns aus. Wir werden es leider erleben. Zum ersten Zitat kann ich nur eines sagen - schauen wir mal wie die Schlagzeilen am 3. Januar 2009 aussehen? (wieder mal mein Geburtstag)
 
Mein Vorschlag f... | ... weiterlesen

Zitate

Am 3. Januar 2008 trat die Welt in eine neue Energie-Ära ein: Der Ölpreis übersprang die Marke von 100 Dollar pro Barrel (159 Liter).

Wie sagt doch ein saudisches Sprichwort:
"Mein Vater ist auf einem Kamel geritten. Ich fahre mit dem Auto, mein Sohn fliegt mit dem Flugzeug,  sein Sohn wird auf einem Kamel reiten."

USA abonnieren