Sex

tedesca

Inhaltsangabe

Der_Schwanz_der_Schlange.jpgEin außergewöhnlicher Mordfall führt Mario Conde in die geheimnisvolle Welt von Havannas Barrio Chino. Ein alter Chinese baumelt tot in seinem Kämmerchen, mit zwei in die Haut geritzten Pfeilen und einem abgeschnittenen kleinen Finger. Ein religiöser Ritualmord mit Santería-Hintergrund? Oder steckt doch eine interne Abrechung dahinter? Da Teniente Conde sei... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Eigentlich ist Mario Conde ja schon seit Beginn des neuen Jahrtausends nicht mehr bei der Polizei, diese Geschichte ist also ein Rückblick auf einen Fall, den der damalige Teniente Ende der 1980er klären musste. Er führt uns in das Chinesenviertel von Havanna, das heute so gut wie... | ... weiterlesen

Zitate

Seit einiger Zeit kehrte er immer zu denselben Büchern zurück. Er kannte ihre Figuren besser als fast alle Menschen in seinem Umfeld und verspürte ein seltsames Vergnügen bei der Feststellung, dass sich ihr Leben von Lektü... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Der_Koch.jpgMaravan, 33, tamilischer Asylbewerber, arbeitet als Hilfskraft in einem Zürcher Sternelokal, tief unter seinem Niveau. Denn Maravan ist ein begnadeter, leidenschaftlicher Koch. In Sri Lanka hatte ihn seine Großtante in die Kochkunst eingeweiht, nicht zuletzt in die Geheimnisse der aphrodisierenden Küche.

Als er gefeuert wird, ermutigt ihn seine Kollegin Andrea zu einem Deal der bes... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Einmal mehr bin ich von Suter, um den so viel Aufhebens gemacht wird, enttäuscht. Die so hoch gelobte einfache Sprache kann mich nicht fesseln, sie ist zwar schlicht aber ohne jegliche Spannung und Raffinesse. Beide Elemente fehlen leider auch der Handlung des Buches. Die Figuren sind etwas... | ... weiterlesen

Zitate

Maravan hatte sie nicht gleich über die Entwicklung unterrichtet. Er selbst fragte schließlich: "Haen wir weniger Anfragen, oder nimmst du nicht mehr alle an?"
Erst jetzt legte sie ein Geständnis ab.
Er h... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Significant_Others.jpgIm fünften Band der Stadtgeschichten machen sich die Bewohner der Barbary Lane 28 auf in die majestätischen Redwood-Wälder nördlich von San Francisco. Zu einem Woodstock nur für Frauen und zu einem Männerlager, alles streng getrennt. Aber bald geht es geht fröhlich drunter und drüber, quer durchs Gebüsch und die sexuellen Neigungen. Eine Gesellschaftskomödie über Ehe,... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Teil 5 der Stadtgeschichten zeichnet ein sehr amüsantes Bild der US-amerikanischen Frauenbewegung, in der sogar 9-jährige Buben zum "Feind" gehören, und jedes Wort so gut es geht verweiblicht wird. Ein Auswuchs davon ist das Wort  "wimmin" in dem das Wort... | ... weiterlesen

Zitate

"Was ist AIDS?" asked Thack.
"Yeah. When Jon got sich, I was so angry, because nobody really gave a fuck. The pretended to be concerned, but these were just faggots dying. They were sick to begin with. I remember thinking...... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Band vier der „Stadtgeschichten“ spielt sich wieder rund um das Haus in der Barbary Lane 28 ab. Diesmal geht es um den Hausmann Brian und seine Karriere-Ehefrau Mary Ann, denen trotz heftigster Versuche eines nicht gelingen will: ein Kind. Hilfe naht von Königin Elisabeth II., auf Staatsbesuch in San Francisco, und von einem flotten Leutnant, der von der königlichen Yacht desertiert. Weitere Assistenz beim Kindermachen: ein trauernder schwuler Nachbar sowie eine dubiose Organisation zur Vermi... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Der vierte Teil der "Stadtgeschichten" beschäftigt sich wieder einmal mit brisanten Themen. Eines davon ist der endgültige Ausbruch der - damals noch Schwulenseuche genannten - Krankheit AIDS. Freunde sterben, und die einst so fröhliche Community wird immer vorsichtiger und misstrauischer. Mary-A... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Further_Tales_of_the_City.jpgAls die höhere Tochter DeDe Halcyon Day auf Umwegen und mit einer ganzen Schiffsladung von schwulen und lesbischen Kubaflüchtlingen aus Guyana nach San Francisco zurückkehrt, fangen ihre Probleme erst richtig an: Sie muß einen Psychopathen zur Strecke bringen und gleichzeitig die sensationslüsterne Presse im Zaum halten. Dazwischen macht sich Michael Toll... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Der dritte Teil der "Stadtgeschichten" war für mich eher eine Enttäuschung. Einfach so hat der Autor fünf Jahre vergehen lassen, die Hauptfiguren haben einiges erlebt, das wir in Rückblende erfahren, aber nicht in der üblichen Detailliertheit und ohne diese... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

More_Tales_of_the_City.jpgIm zweiten Band der Stadtgeschichten haben alte und neue Fans von Armistead Maupin Gelegenheit, sich bei der Begegnung der Sekretärin Mary Ann Singleton mit dem teuflischen Kult zu gruseln (und zwischendurch heftig zu kichern), sich mit Michael "Mouse" Tolliver Sorgen darüber zu machen, ob seine Hoffnungen auf eine glückliche Zukunft mit Jon, dem Gynäkologen, b... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Im zweiten Teil dieser Serie geht\'s ganz schön rund, muss ich sagen. Mary Ann und Michael auf Kreuzfahrt sind ja schon ein Erlebnis für sich, aber die Geheimnisse, die in der Barbary Lane gelüftet werden, sind wirklich nicht von schlechten Eltern. Dazu kommen noch eine mysteri... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Tales_of_the_City.jpgIm Mittelpunkt der sechsbändigen Romanreihe steht ein Haus in der Barbary Lane in San Francisco. Die Vermieterin Anna Madrigal kümmert und sorgt sich um die Mieter wie um ihre eigenen Kinder. Neben dem schwulen Michael Tolliver leben die esoterisch angehauchte Mona Ramsey, die aus Cleveland (Ohio) stammende Mary-Ann Singleton und der Kellner Brian Hawkins in ihrem Haus.... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Zusammenfassend würde ich sagen: nett! Um - wie oftmals in Rezensionen angekündigt - wirklich komisch oder traurig zu sein, fehlte es mir persönlich etwas an Tiefgang.
 
Ich finde, Maupin packt zu viel in das dünne Büchlein hinein und bleibt somit in alle... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Emp__rung.jpgEr ist jung, anständig und fleißig, er revoltiert ein einziges Mal: Marcus Messner beginnt 1951 sein Studium am College in Ohio. Während der Koreakrieg ins zweite Jahr geht, durchlebt Marcus eine Geschichte, die von Unerfahrenheit handelt, von Widerstand, Sex, Mut - und vom Tod.

Gedanken zum Buch

Marc hat eine gute Beziehung zu seinem Vater, einem koscheren Fleischhauer, bis dieser beginnt, ihn auf Schritt und Tritt zu verfolgen. Aus lauter Angst, seinem einzigen Sprössling könnte etwas Böses widerfahren. Und so flieht Marc aus der übertriebenen Obhut seines Elternhaus... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Der_K__nig_von_Havanna.jpgWer in Havanna aufwächst, wird schnell erwachsen. So auch der dreizehnjährige Reynaldo, dessen Familie auf tragische Weise ums Leben kommt. Unschuldig landet er im Gefängnis und muss dort lernen, sich im alltäglichen Überlebenskampf zu behaupten. Als ihm nach vier Jahren die Flucht gelingt und er in die schäbig-schöne Welt am Malecón zurückkehrt, wird er schnell... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Gutiérrez erzählt schonungslos die Geschichte eines Jugendlichen, der im Grunde nie eine Chance hatte. Ein totalitäres System, in dem kein Platz für psychische Störungen ist, in dem Gewalt, Alkohol und Sex die Welt der Armen regieren.
Der Text ist pornografisch un... | ... weiterlesen

Zitate

Eines Tages traf er sie vor der La-Milagrosa-Kirche, als sie gerade einen Busfahrer beschwatzte. Er war ein großer, starker, sehr dunkler Schwarzer. Rey hielt sich vorsichtig im Hintergrund. Erst als der Bus abgefahren war, kam er näher... | ... weiterlesen

mickmagick

Inhaltsangabe

Zwei Freunde, ein Haufen Geld und ein skrupelloser Zuhälter...Der arbeitslose Szenegänger Horst Stengel träumt von einer literarischen Karriere. Damit könnte er auch seiner Ex Bea beweisen, was in ihm steckt. Doch wie lässt sich das verwirklichen? Eines Tages erhält er Post von einem Verlag in Offenburg. Die Verlegerin ist von seinem Buch von einem smarten Blutegel im Kampf gegen den erbarmungslosen Kapitalismus restlos begeistert. Knackpunkt: Er muss für die Veröffentlichung dreitausend Euro... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich habe diesen Roman selber geschrieben. Daher bin ich nicht neutral. Meine Absicht war es, das Autorenleben aus meiner Sicht zu schildern: Manchmal einsam und deprimierend, manchmal wild und aufregend. Der Held Horst bewegt sich zwischen den Extremen und wird  im Laufe des Romans erwachsen... | ... weiterlesen

Zitate

Zehn Minuten Gezuppel mit Linie zehn zum Hauptbahnhof, dann umsteigen Richtung Gleidingen. Ich liebe es, Straßenbahn zu fahren. Das ist für mich kostengünstiges 4-D-Cinema. Wenn ich mir die Gestalten anschaue, stelle ich mir ihre Lebensgeschichten... | ... weiterlesen

»Hi, ist hier noch frei!», ertönt eine Stimme mehr feststellend als fragend. Ich lupfe die Zeitung und erblicke einen Bundi, der seinen Rucksack im Gepäckregal verstaut.
Andi hält Fotos seiner geometrisch gewagten... | ... weiterlesen

Aus Ihrem Schreibtisch holt sie zwei kleine Pillen hervor.
»Lysergsäurediethylamid, das Ticket zum Reich der Götter, jedes Mal anders, abenteuerlich bunt wie ein I-Max Kino, das Manna der Neu... | ... weiterlesen

Seiten

Sex abonnieren