Religion

Heidelinde

Inhaltsangabe

Mit seinem Leihkater Poseidon lebt Marvin Heider in einer sanierungsbedürftigen Berliner Altbauwohnung. Dank eines unerwarteten Jobangebotes findert er sich plötzlich als Gehilfe eines geheimnisvollen alten Buchhändlers wieder.
Dieser betreibt im Keller seines Antiquariats die "narratorische Apotheke" - eine Sammlung von Geschichten, die den Leser mit auf ungewöhnliche Reisen nehmen, an Orte jenseits des Gewohnten.
Schon bald kann auch Marvin sich der Faszination dieser Geschichte... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Wundervolle, fantastische (im wahrsten Sinn des Wortes) Geschichten in eine Rahmenhandlung eingepackt deren Titlel unter anderen wie folgt lauten:
Der Schemen
Die Brücke
Ein Nachtmahr
Der Werhamster
Der König hinter den Nebeln
Linni und die fatalistis... | ... weiterlesen

Zitate

Rasmus schwieg einen Moment, dann meinte er: "Es gibt Wunden, die einfach nicht heilen wollen - jede Berührung scheint dann unterträglich zu sein. Es ist sehr menschlich, auf Schmerz mit Zorn zu reagieren." Er seufzte. "Ab... | ... weiterlesen

Marvins Eltern waren Atheisten gewesen und er hatte seine ersten Schuljahre noch nach den Lehrplänen der damaligen DDR genossen. So war er in der festen Überzeugung erzogen worden, dass Religion etwas vollkommen Überholtes sei, eine... | ... weiterlesen

Marvin wanderte in einen winzigen Park und blickte vorsichtig um. Kein Mensch war in der Nähe.
"Also gut Gott", wisperte er, " ich habe den Verdacht, dass du tatsächlich existieren könntest, Aber, um ehrlich zu... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Nacht_der_Engel.jpgItalien zur Zeit der Renaissance: Die junge Francesca heiratet den Kaufmann Marco del Bene und zieht mit ihm nach Florenz. Dort lernt sie eine neue Welt kennen: rauschende Feste, Luxus und Kunst. Die Begegnung mit Lorenzo de Medici, der die Freuden des Lebens wie kein anderer zu feiern weiß, bleibt ihr unvergeßlich. Doch nach dem Tod Lorenzos reißt der Bußprediger Girolamo S... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

War ich von "Das Bücherzimmer" und "Das Jagdhaus" recht begeistert, hat mich dieses Buch von Rosemarie Marschner doch ziemlich enttäuscht.
 
Sprachlich ist es sehr schlicht gehalten, fast schon etwas zu simpel, finde ich. Die Geschichte entspricht de... | ... weiterlesen

Zitate

"In der Jugend", so sagte man in Florenz, "beherrschen den Mann seine Sinne, in der Blüte seiner Jahre der Mammon, im Alter kehrt er sich zu Gott."

Das Streben nach Schönheit ergriff von Marco und Francesca Besitz - und nicht von ihnen allein: Ganz Florenz taumelte in einem Fieber der Lebensfreude. Noch nie hatte man den karneval so ausgelassen gefeiert, noch nie so viel Geld ausgegeben... | ... weiterlesen

Die einst bürgerlichste und vornehmste Stadt Italiens fiel zurück in die Barbarei. Der Franziskaner Francesco da Puglia, der den Prior von San Marco bisher nur in gemessenen Reimen angegriffen hatte, um sich durch schöngeistigen Sti... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Darkness_Rising.jpgMax Liebermann, der junge Psychoanalytiker aus dem Wien des frühen 20. Jahrhunderts, muss erneut seinem Freund, Inspektor Rheinhardt, bei einem ominösen Mordfall helfen. Ein Mönch wird enthauptet im Schatten einer Kirche, gleich neben einer der berühmten Pestsäulen gefunden. Sein Kopf ist mit übermenschlicher Gewalt vom Körper gerissen worden. Als ein weiterer Mord in dersel... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Max Liebermann auf der Jagd nach einem Phantom? Kann es sein, dass der Prager Golem wieder auferstanden ist und in Wien nach 1900 sein Unwesen treibt? Wohl kaum, aber alles weist darauf hin. Auf der Suche nach dem Mörder, der seine Opfer brutal enthauptet, begibt sich Max auch auf die Suche... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Demian.jpgHermann Hesses Erzählung Demian, entstanden 1917 und erst zwei Jahre später unter dem Pseudonym Emil Sinclair erschienen, "um die Jugend nicht durch den bekannten Namen eines alten Onkels abzuschrecken", hatte- wie Thomas Mann in seinem Vorwort zur amerikanischen Ausgabe des Buches berichtet- auf die junge Generation nach dem ersten Weltkrieg "eine elektrisierende Wirkung und traf mit unheiml... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

"Demian" habe ich, wie so gut wie alle anderen Romane von Hesse, vor ziemlich genau 30 Jahren das erste Mal gelesen und mir wohl damals vieles für mich selbst rausgeholt, das auch heute noch Gültigkeit hat. Leider sind etliche der alten Suhrkamp-Ausgaben über die Jahre ve... | ... weiterlesen

Zitate

Uns allen sind die Herkünfte gemeinsam, die Mütter, wir alle kommen aus demselben Schlunde; aber jeder strebt, ein Versuch und Wurf aus den Tiefen, seinem eigenen Ziele zu. Wir können einander verstehen; aber deuten kann jeder nur s... | ... weiterlesen

Ach, das weiß ich heute: nichts auf der Welt ist dem Menschen mehr zuwider, als den Weg zu gehen, der ihn zu sich selber fürht!

Aber ich meine, wir sollenAlles verehren und heilig halten, die ganze Welt, nicht bloß diese künstlich abgetrennte, offzizielle Hälfte! Also müssen wir dann neben dem Gottesdienst auch einen Teufelsdienst haben. Das fände... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Echnaton.jpgEin junger Historiker auf der Suche nach der Wahrheit um Echnaton und Nofretete: Wenige Jahrzehnte nach dem Tod des geheimnisvollen Pharaos spürt er Zeitzeugen, Generäle, Priester, Künstler, Vertraute, Familienmitglieder und schließlich Nofretete selbst auf. Sie brechen ihr Schweigen und berichten mit gemischten Gefühlen von einem revolutionären Pharao, der die Menschen einem Gott gleichs... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Machfus erzählt die Geschichte des "Ketzers" in Form von 14 Interviews mit Menschen, die ihm mehr oder weniger nahestanden. Wie ein Puzzle setzt sich das Bild eines Menschen zusammen, der wohl wirklich nur das Beste für seine Mitmenschen wollte und dabei ohne Rücksicht au... | ... weiterlesen

Zitate

Für eine Weile dachte er nach, dann fragte er: "Warum glauben kluge Menschen mit solcher Macht nur ans Schlechte?"
"Weil sie an die Wirklichkeit glauben."
Da erwiderte er lächelnd: "Ich werde immer vo... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

American_Gods.jpgLeibhaftige Götter in weißen Limousinen, ein alter Mann, der sich als Odin, der mythische Allvater, erweist, eine Münze, die Tote wiedererweckt, und eine monumentale Götterschlacht in der Mitte der USA - Neil Gaiman hat einen großen Roman über die Mythen Amerikas geschrieben.
Hauptfigur ist Shadow, eine eher zwiespältige Gestalt, die nach einer dreijährigen Gefängnisstrafe... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Skurril, witzig und sehr detailliert erzählt Neil Gaiman die Geschichte der unterschiedlichsten Religionen. Wie sie nach Amerika gebracht wurden, und wie sie dort, eine nach der anderen, vergessen wurden. Und mit ihnen ihre zahlreichen Götter, die ohne entsprechende Aufmerksamkeit nur m... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

G__ttin_des_Todes.jpgKali - ewige Göttin des Todes und der Zerstörung. Patronin des brodelnden Kalkutta, verbannt von der Erdoberfläche vor Tausenden von Jahren. Robert Luczak, Schriftsteller und Herausgeber eines Magazins für östliche Dichtung, reist zusammen mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter nach Kalkutta, um das geheimnisvolle Manuskript eines totgeglaubten indischen Lyrikers zu... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Nach "Terror" und "Drood" ist das mein drittes Buch von Dan Simmons, sein Erstlingswerk. Und es hat mich endgültig davon überzeugt, dass dieser Mann schreiben kann. Dass er gern als SciFi- und Horroroautor gehandelt wird, mag an seinen weiteren Werken liegen, ich sch... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Die_Kinder_der_Elefantenh__ter.jpgAuf den ersten Blick sind die Finøs aus Dänemark eine ganz normale Familie: Der Vater ist Pastor, die Mutter spielt Orgel, Peters großer Bruder studiert Astronomie. Doch an einem Karfreitag sind plötzlich die Eltern verschwunden, die schon einmal durch zweifelhafte Wundertaten mit der Justiz in Konflikt geraten waren. Um Vater und Mutter vor wei... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Peter Høeg liefert mit diesem Buch eine rasante Schnitzeljagd quer durch Kopenhagen, die ihresgleichen sucht. Verfolgt von korrupten Heiligen, irren Glaubensfanatikern, international gesuchten Terroristen und einem Lehrer, der schön langsam wahnsinnig wird, begeben sich drei Jugendlic... | ... weiterlesen

Zitate

"Sie sind Elefantenhüter, das ist Mutters und Vaters Problem, sie sind Elefantenhüter, ohne es zu wissen."
Wir wissen alle, was sie meint. Sie meint, dass Mutter und Vater etwas in sich haben, das viel größer i... | ... weiterlesen

"Du bist vierzehn", sagt er. "Dem Gesetz nach bist du noch ein Kind.
"Aber meine Seele ist alt. Ich habe tief geblickt."

Gnade ist eines der Wörter, die man mit Samthandschuhen anfassen soll und auch nur, wenn es kein geringeres tut. Trotzdem trifft es dieses Wort als einziges. Das Dasein ist nämlich so eingerichtet, dass sich sogar Typen wie Kaj Molester... | ... weiterlesen

Yvonne Bader

Inhaltsangabe

" Siddharta sagt, er glaubt nicht recht an alle Lehren, weder die der Brahmanen noch die Buddhas und der Asketen, denn alle diese Lehren seien in Worte gefaßt und ruhen auf Worten. Er aber sei überzeugt, daß alles Denken durch Worte nur leide und entstellt werde; das richtige, echte, wesenhafte Denken gehe ohne Worte, ohne Abstraktionen und sei schöpferisch, es bedürfe darum auch der Mitteilung nicht, sondern sei in sich selbst begnügt wie die Sonne im Ausstrahlen." ( Zitat: S. 141)

Gedanken zum Buch

Ja, gute Frage, was hat mir besonders gefallen....angelehnt an die angenommene Existenz eines morphogenetischen Feldes, zähle ich Hermann Hesse zu einem meiner "geistigen Väter".....ich liebe diese Geschichte, weil sie so unendlich viel Wahres in sich birgt und sie ist fü... | ... weiterlesen

Zitate

" Gewiß,viele Verse der heiligen Bücher, zumal in den Upanishaden des Samaveda, sprachen von diesem Innersten und Letzten, herrliche Verse.>>Deine Seele ist die ganze Welt<<, stand da geschrieben, und geschrieben stand,... | ... weiterlesen

" Die Erzählung vom Brahmanensohn Siddharta verwendet legendäre Elemente aus dem Leben Buddhas ( ca. 560-480v.Chr.; Siddharta=>>der sein Ziel erreicht hat<< war der Vorname des historischen Buddha) und zeigt die Wege und... | ... weiterlesen

...." Ich suchte das zu ergründen, was allen Konfessionen und allen menschlichen Formen der Frömmigkeit gemeinsam ist, was über allen nationalen Verschiedenheiten steht, was von jedem Einzelnen geglaubt und verehrt werden kann... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Der_Meister_vom_goldenen_Berg.jpgIn den Fängen einer Sekte. China 1999: Nach einer unglücklichen Liebesaffäre ist Rosinas Schwester Julie einer religiösen Sekte beigetreten. Das ist nicht ungefährlich, denn solche Gemeinschaften werden oft von Scharlatanen geführt. Als der Sektenführer auf mysteriöse Weise stirbt, hat Kommissar Wang allen Grund, sich der Sache anzunehmen. Der vie... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Mit dem vierten und leider letzten Teil der Kommissar-Wang-Reihe führt uns der Autor in die Welt der chinesischen Religionsanschauungen und Sekten, die gerade im großstädtischen Bereich von Molochen wie Peking viel fruchtbaren Boden finden. Gebeutelt zwischen Tradition, jüngs... | ... weiterlesen

Zitate

Wang Anzhuang und Rosina Lin (chinesische Frauen behalten auch nach der Heirat ihren Geburtsnamen) gingen selten ins Kino. Ihr letzter Film war im vergangenen Jahr diese westliche Story über das große Schiff gewesen, das im Eismeer gesu... | ... weiterlesen

Seiten

Religion abonnieren