Pferde

tedesca

Inhaltsangabe

Eine_unbeliebte_Frau.jpgEine Ladung Schrot beschert dem Frankfurter Oberstaatsanwalt ein schnelles, sehr hässliches Ende. Die schöne junge Frau, die tot am Fuß eines Aussichtsturms im Taunus liegt, ist viel zu unversehrt, um an den Folgen eines Sturzes gestorben zu sein. Für Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine neue Kollegin Pia Kirchhoff häufen sich bald sowohl die Moti... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Mein erster Krimi von Nele Neuhaus und wohl auch mein letzter, wenn mich nicht doch das Serienfieber wieder überwältigt.
Viele Figuren, keine davon wirklich greifbar, allesamt klischeehaft gut oder böse, keine Überraschungen, viele Leerläufe... alles in allem eher l... | ... weiterlesen

Zitate

Alpensalamander

Inhaltsangabe

Verstoßen von Broud, dem Anführer vom "Clan des Bären", schlägt Ayla sich wieder alleine durch die bedrohliche Wildnis der Urzeit. Nach einer langen und harten Wanderung entdeckt sie schließlich ein wunderschönes Tal und beschließt, dort in einer Höhle zu überwintern. Unterdessen machen sich die Brüder Jondalar und Thonolan vom Volk der "Anderen" auf, um das Ende des "Großen Mutter Flusses" zu finden, an dem sich ihr Stamm niedergelassen hat. Während Thonolan auf der Reise bei einem fremden S... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Teil Nr. 2 der Saga "Kinder der Erde" hat sich für mich auf jeden Fall flüssiger gelesen als der 1. Teil. Das lag aber hauptsächlich daran, dass Ayla im Laufe der Geschichte auf ihresgleichen trifft, d.h. Cro-Magnon-Menschen, die sich schon durch eine Sprache mit Worten verständigt haben, welche... | ... weiterlesen

Zitate

Nina13

Inhaltsangabe

Emely ist ein ganz normales Mädchen, glaubt sie jedenfalls. Eines Tages jedoch, beginnen sie seltsame Träume heimzusuchen. In diesen Träumen erfährt sie, dass es ihr Schicksal ist, in die Vergangenheit zu reisen, um dort den überaus attraktiven jungen Prinzen Lukas aus einer geheimnisvollen Burg zu befreien. Voller Spannung macht sich Emely nun mithilfe dem „Rad der Zeit“ auf den Weg ins finstere Mittelalter um dort auf einer Ritterfestung Abenteuer zu erleben, die sie sich in ihren kühnsten... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dies ist mein erstes Buch, welches veröffentlicht wurde - ich hoffe ich darf ein bisschen "werben" Smile
Ich möchte mein Buch nicht selbst bewerten, aber hier die Meinung eines Le... | ... weiterlesen

Zitate

Klara

Inhaltsangabe

Die Welt der Pferde - schöne, edle, schnelle Tiere. Ein Buch mit herrlichen Bildern. Die Abstammung der Pferde, die Gschichte, Zähmung und Züchtung, Körperbau und Pferderassen der ganzen Welt - vom Minipony bis zum schweren Kaltblüter.

Gedanken zum Buch

Ich finde interessant, wieviel verschiedene Sattel es gibt: Aus Blättern, aus Leder, aus Stoff. Die Pferde können elegant gehen. Sie sind schön und schnell.   Die Indianer haben ihre Pferde schöne geschmückt. Die Zeichnungen gefallen mir gut. Die Pferde sind mutig beim Stierkampf. Es wird üb... | ... weiterlesen

Zitate

Die Töchter des Windes   "Schwindelnde Abgründe, gefahrvolle Furten, brennende Prärie oder dünnes Eis über zugefrorenen Seen, Donner und Blitz, anstürmende Büffel, schwirrende Pfeile, das Knallen von Schüssen oder das Gebrüll der Feinde - nic... | ... weiterlesen

Klara

Inhaltsangabe

pferde_0.jpgAuf geht's in eine spannende Geschichtenwelt mit pfiffigen Heldinnen! Unzertrennliche Freundinnen stehen sich in brenzligen Situationen bei. Mit viel Zehenspitzengefühl tanzen sich Ballerinas ganz nach oben und scharfsinnige Detektivinnen lösen auch den schwierigsten Fall. Die einen lieben Hunde und Katzen, für andere sind Pferde einfach das Allergrößte. Aber in einem sind sich alle eini... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Das Buch gefällt mir sehr gut, es ist neu.
Die Geschichten sind witzig. Die zweite Geschichte gefällt mir am besten: Lena sucht ein Lieblingspony. Alle Kinder auf dem Hof haben Lieblingsponys, aber nur sie nicht. Der Lombard isst viel und ist faul. Sie sucht ein kleines Schimmel-P... | ... weiterlesen

Zitate

Unauffällig verschwindet er in Papas Kleiderschrank. Als er wieder herauskommt, sieht er fast aus wie ein richtiger Vater. "Madame, ich bin bereit", sagt er zu Tanja. Sie hakt ihren Arm in seinen. So schreiten sie zum Wohnzimmer. Do... | ... weiterlesen

lukaporter

Inhaltsangabe

Julie ist in einer besonderen Nacht geboren. Dadurch verschlägt es sie in die magische Stadt Tallyn mit ihren Pferden und seltsamen Wesen. Julie ist begeistert- bis sie erfährt, dass auch ihre ärgste Feindin zu den Ausgewählten gehört. Beide sind in der gleichen Mittsommernacht geboren und tragen das Zeichen der Hüterin. Und so wird die ungewöhnliche Reise in eine mittelalterliche Stadt nicht nur magisch und lustig, sondern auch abenteuerlich und gefährlich. Die Rivalinnen entscheiden sich zu... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Natürlich mag ich das Buch- ich habe es schließlich geschrieben. Ich kann nur sagen, das alle Testleser bisher begeistert waren und das es demnächst unter www. schattenmond.com sogar Artikel (T-Shirts etc. ) zu dem Buch geben soll, weil alle überzeugt sind, dass das Buch der... | ... weiterlesen

Zitate

Die Hunde hatten seitlich im Schatten gelegen und waren kaum zu sehen, wenn man eintrat. Nun sprangen die Bestien wie aus einem Guss auf und stürmten, Gespenstischerweise ohne zu knurren oder zu bellen, auf Julie zu. Julie kannte sich gut gen... | ... weiterlesen

Unbemerkt von allen, die mit Entsetzen diesem Spektakel folgten, schlich sich Tonia aus der Höhle. Geduckt, um nicht in letzter Sekunde noch erwischt zu werden, schlich sie sich zu ihrem Pferd Cade, welches sie in einiger Entfernung genau wie... | ... weiterlesen

Ein Baum! schoss es ihr durch den Kopf, ich muss auf einen Baum! Hunde können nicht klettern, oder doch? Egal, es war besser als hilflos hier herum zu irren. In diesem Moment verfing sich Julies Fuß in einer herausragenden Wurzel. Sie f... | ... weiterlesen

Martina Karner

Inhaltsangabe

England 1413
Als der dreizehnjährige John of Waringham fürchten muss, von seinem Vater in eine kirchliche Laufbahn gedrängt zu werden, reißt er aus und macht sich auf den Weg nach Westminster.
Dort begegnet er König Harry und wird an dessen Seite schon jung zum Ritter und Kriegshelden.Er erlebt die Schlacht von Agincourt und erlebt nach Gefangenschaft und Befreiung seine große Liebe.
Als König Harry plötzlich stirbt, entsteht ein Machtvakuum und England stürzt in eine Krise.... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Na ja. Das ist ein Buch für "Ritterfans", die wirklich jedes Detail einer Schlacht miterleben wollen, um sich das Blutvergießen bildlich vorstellen zu können.
Außerdem schwirrt einem bald mal der Kopf bei so vielen Personen im königlichem Haushalt und de... | ... weiterlesen

Zitate

"Etwas Furchtsames war in Gang gekommen, das nicht nur seine Familie betraf, sondern ebenso den König, das Haus Lancester und ganz England. Ihnen allen schien der Blutmond"

Harry erfasste die Lage und traf eine blitzschnelle Entscheidung:"Tötet die Gefangenen."
Die umstehendesn Ritter starrten ihn ungläubig an.

Pferde abonnieren