Mittelalter

Janice

Inhaltsangabe

Ellenweore, die 12 jährige Tochter eines Schwertschmieds, lebt in Orford in England und wir befinden uns im Jahr 1161. Ellenweore wird meistens nur Ellen gerufen und hilft oft in der Schmiede ihres Vaters. Ihr einziger Wunsch ist Schwertschmiedin zu werden und ein Schwert für den König zu schmieden. Nach einer schlimmen Entdeckung ihre Mutter betreffend flieht sie von zu Hause. Sie verkleidet sich als Junge, nennt sich nun Alan und beginnt eine Lehre als Schmied. Sie wird als Junge akzeptier... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Wer historische Romane mag, wird dieses Buch lieben! Ich fühlte mich in die damalige Zeit versetzt und lebte, reiste, liebte und litt mit Ellen. 20 Jahre aus dem schwierigen Leben eines jungen Mädchens, das konsequent ihr Ziel verfolgt. Katia Fox zieht einen mit in ihrem Bann und gl... | ... weiterlesen

Zitate

Herrgott, Ellenweore, wenn du doch nur ein Junge wärst!« Osmond sah sie trotz des Fluchs stolz an und wischte mit der Hand über den Amboss, um den Zunder zu entfernen. »Ist doch wirklich ein Jammer. Da habe ich einen Sohn,... | ... weiterlesen

Während der ersten Wochen hatte Ellen die schlimmsten Muskelschmerzen ihres Lebens. Manchmal taten ihre Schultern so weh, dass sie kaum den Hammer heben konnte. Verbissen versuchte sie, sich nichts anmerken zu lassen, und hielt tapfer durc... | ... weiterlesen

lukaporter

Inhaltsangabe

Anfang des 13. Jahrhunderts, im Norden des Heiligen Römischen Reichs: Nur knapp entrinnt Anna der Vergewaltigung durch einen einflussreichen Ratsherrn. Doch die Rettung seiner Tochter kommt Baumeister Wille teuer zu stehen – er wird der Hexerei angeklagt. Das anschließende Gottesurteil kostet ihn das Leben. Da auch Anna in Gefahr ist, flieht sie aus der Stadt und kommt vorerst bei ihrer Tante und deren Familie unter. Dort kann sie aber unmöglich bleiben. So begibt die junge Frau sich erneut a... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Besondre hat mich die Geschichte um die kleine Marie berührt, aber auch die Darstellung von Friedrich dem II.

Zitate

Rotbart

Inhaltsangabe

Zunächst einmal zu dem Buch, ein weltberühmtes Epos in mittelalterlichem Englisch verfasst von Geoffrey Chaucer etwa ab 1387, die Daten schwanken und man geht von einer Periode bis 1399 aus.
Es ist ein Episodenbuch, wie das Dekamerone (von dem es wohl auch beeinflusst wurde) und ist in Versen und teilweise in Prosa geschrieben.

Der Prolog erzählt die Entstehung :
Auf einer Pilgerreise nach Canterbury zum Grab des Hl. Thomas Becket, in einem Gasthaus in Southwark trifft Cha... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein Teil habe ich ja schon als Inhaltsangabe gebracht :
Leider sind nur 24 Geschichten überliefert, das ganze Werk gibt es nicht (mehr) oder hat es vielleicht nie gegeben - die Spur verliert sich in der Geschichte. Festzuhalten ist, das es eine großer Markstein in der Literaturge... | ... weiterlesen

Zitate

When April with his showers sweet with fruit 
 The drought of March has pierced unto the root
 And bathed each vein with liquor that has power
 To generate therein and sire the flower; 
  When... | ... weiterlesen

TinaMarie

Inhaltsangabe

Keltische Mythen um Artus und Merlin, frühe christliche Legenden rund um den Heiligen Gral und mittelalterliche Epen über die Ritter der Tafelrunde sind der Stoff, aus dem ein bunt schillerndes Gewebe aus Abneteuer und Magie, Liebe und Verrat, Schicksal und Verhängnis entstand. Dahinter liegt eine noch tiefere Dimension, das Erbe einer alten magischen Tradition, der keltischen Anderswelt, die in Gestalt des geheimnisvollen Landes Avalon immer wieder aus den Nebeln auftaucht. John Matthews, Ex... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Die Erklärungen und Interpretationen sind hochinteressant und waren selbst für mich - als eingefleischten Anhänger der Artus-Sage - teilweise unbekannt. Es wird ein sehr guter Überblick über die Literatur, welche sich damit befasst, gegeben.   Die diversen Übungen waren für mich allerdings u... | ... weiterlesen

Zitate

Rotbart

Inhaltsangabe

Rötzer hat mehrere historische Romane mit dem Schauplatz München geschrieben.

Dabei gibt er sich Mühe eine möglichst genaue Schilderung der Lebensumstände und der Schauplätze der Handlung zu liefern.

Im Buch ist sogar ein "Stadtplan" aus der Zeit abgebildet, sodaß ein Münchner bzw ein Kenner der Stadt die Scenarien genau einordnen kann.

Ebenso werden die Lebensbedingungen des Mittelalters sehr genau und plastisch geschildert, sozusagen vom Schafott bis zum Badehaus.

... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Meiner Meinung nach als Krimi ein Flop, als Sittengemälde gut, aber langatmig.

Zitate

SANDRA

Inhaltsangabe

Das aufregendste Debüt der letzten Jahre: eine fesselnde Geschichte über die erlösende Kraft des Leidens und eine Liebe, die die Grenzen von Zeit und Raum überschreitet. Ein Mann fährt eine dunkle Straße entlang, als er plötzlich geblendet wird, sein Wagen in eine Schlucht stürzt und Feuer fängt. Er überlebt, wird mit schwersten Verbrennungen ins Krankenhaus eingeliefert - und hat in den Wochen der Rekonvaleszenz nur einen Gedanken: wie er nach seiner Entlassung Selbstmord begehen kann. Doch... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein überwältigendes Buch – eine faszinierende Geschichte, die den Leser so sehr fesselt, dass er Stunden damit verbringt, immer weiter und weiter zu machen, er es nicht schafft, sich von dem Buch zu lösen oder es gar wegzulegen. Andrew Davidson schildert im Grunde die Geschic... | ... weiterlesen

Zitate

Nina13

Inhaltsangabe

Emely ist ein ganz normales Mädchen, glaubt sie jedenfalls. Eines Tages jedoch, beginnen sie seltsame Träume heimzusuchen. In diesen Träumen erfährt sie, dass es ihr Schicksal ist, in die Vergangenheit zu reisen, um dort den überaus attraktiven jungen Prinzen Lukas aus einer geheimnisvollen Burg zu befreien. Voller Spannung macht sich Emely nun mithilfe dem „Rad der Zeit“ auf den Weg ins finstere Mittelalter um dort auf einer Ritterfestung Abenteuer zu erleben, die sie sich in ihren kühnsten... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dies ist mein erstes Buch, welches veröffentlicht wurde - ich hoffe ich darf ein bisschen "werben" Smile
Ich möchte mein Buch nicht selbst bewerten, aber hier die Meinung eines Le... | ... weiterlesen

Zitate

Lea Korte

Inhaltsangabe

http://www.amazon.de/Die-Maurin-Lea-Korte/dp/3426502305/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1268476838&sr=1-1
Aus der Amazon.de-Redaktion
Ende des 15. Jahrhunderts befindet sich Andalusien im Umbruch. Die Reconquista, die Rückeroberung des maurischen Spaniens für die christliche Krone, geht in ihre letzte Phase und es kommt zu erbitterten Kämpfen zwischen Mauren und Kastiliern. Vor diesem Hintergrund spielt Lea Kortes Roman über die junge Frau Zahra as-Sulamis, die aufgrund... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Liebe Bookreader,
Rita hat mich eingeladen, Euch hier meinen neuen Roman vorzustellen - und ich hoffe, ich bin Euch damit willkommen.
Ein bisschen was zum Buch erfahrt Ihr schon durch den Amazontext von Alexandra Plath, mehr Informationen über mich und meinen neuen Roman findet I... | ... weiterlesen

Zitate

Lothar Gross

Inhaltsangabe

Ein italienisches Benediktinerkloster im Mittelalter. Der Franziskaner William von Baskerville und sein Novize Adson aus Melk sind in diplomatischer Mission unterwegs. Sie sollen im prächtigen Kloster eine politisch brisante Konferenz von Gesandten des Papstes und Mitgliedern des Franziskanerordens vorbereiten. Doch unmittelbar nach ihrer Ankunft geschieht ein Mord. Und er bleibt nicht der einzige, eine ganze Mordserie folgt. Wer aber ist der Mörder? Und welche Motive gibt es für die Taten? D... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Eines der Bücher, die ich mehrmals gelesen habe. Die Handlung ist dermaßen spannend, dass man das Buch in einem durchlesen möchte. Die Morde innerhalb des Klosters sind sehr blutrünstig dargestellt und die Art und Weise wie William von Baskerville die Fälle löst, er... | ... weiterlesen

Zitate

lukaporter

Inhaltsangabe

Julie ist in einer besonderen Nacht geboren. Dadurch verschlägt es sie in die magische Stadt Tallyn mit ihren Pferden und seltsamen Wesen. Julie ist begeistert- bis sie erfährt, dass auch ihre ärgste Feindin zu den Ausgewählten gehört. Beide sind in der gleichen Mittsommernacht geboren und tragen das Zeichen der Hüterin. Und so wird die ungewöhnliche Reise in eine mittelalterliche Stadt nicht nur magisch und lustig, sondern auch abenteuerlich und gefährlich. Die Rivalinnen entscheiden sich zu... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Natürlich mag ich das Buch- ich habe es schließlich geschrieben. Ich kann nur sagen, das alle Testleser bisher begeistert waren und das es demnächst unter www. schattenmond.com sogar Artikel (T-Shirts etc. ) zu dem Buch geben soll, weil alle überzeugt sind, dass das Buch der... | ... weiterlesen

Zitate

Die Hunde hatten seitlich im Schatten gelegen und waren kaum zu sehen, wenn man eintrat. Nun sprangen die Bestien wie aus einem Guss auf und stürmten, Gespenstischerweise ohne zu knurren oder zu bellen, auf Julie zu. Julie kannte sich gut gen... | ... weiterlesen

Unbemerkt von allen, die mit Entsetzen diesem Spektakel folgten, schlich sich Tonia aus der Höhle. Geduckt, um nicht in letzter Sekunde noch erwischt zu werden, schlich sie sich zu ihrem Pferd Cade, welches sie in einiger Entfernung genau wie... | ... weiterlesen

Ein Baum! schoss es ihr durch den Kopf, ich muss auf einen Baum! Hunde können nicht klettern, oder doch? Egal, es war besser als hilflos hier herum zu irren. In diesem Moment verfing sich Julies Fuß in einer herausragenden Wurzel. Sie f... | ... weiterlesen

Seiten

Mittelalter abonnieren