Märchen

tedesca

Inhaltsangabe

Maghrebinische_Geschichten.jpgGregor von Rezzori: "Ich berichte Ihnen hier von dem sehr großen und ruhmreichen Lande Maghrebinien. Es ist in keinem Atlas eingezeichnet. Manche behaupten, es liege im Südosten - oder gar: es sei schlechthin der Südosten damit gemeint. Aber was ist der Südosten, ich bitte Sie? Um in der verdorbenen Sprache des Westens zu reden: Ein höchst relativer Beg... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dieses Buch hat sicher seinen Platz in der Literatur, aber ich musste es nach einer Stunde abbrechen, weil es mich so genervt hat.  Diese jiddischen Witzerl und Andekoten reizen mich überhaupt nicht, manche haben auch schon einen elendig langen Bart. Und auch die Weisheiten des Hodscha... | ... weiterlesen

Zitate

TinaMarie

Inhaltsangabe

Seltsame Dinge gehen auf St. Hauda's Land vor:

Eigentümliche geflügelte Kreaturen schwirren umher, in schneebedeckten Wäldern versteckt sich ein Tier, das mit seinem Blick alles in Weiß verwandelt, im Meer sind wundersame Feuerwerke zu beobachten und Ida Maclaird verwandelt sich langsam, von den Füßen aufwärts, zu Glas.

Nun kehrt sie an den Ort zurück, wo alles begann, in der Hoffnung, hier Hilfe zu finden. Doch stattdessen findet sie die große Liebe: Mit ihrer traurigen und tr... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Nach und nach wird klar, wie die Schicksale der einzelnen Personen zusammenhängen. Durch die verschiedenen Sichtweisen sowie diverse Rückblenden entsteht ein Gesamtbild.
 
Anfangs fiel es mir etwas schwer, mich zurechtzufinden, aber mit Fortschreiten der Handlung und d... | ... weiterlesen

Zitate

Her toes were pure glass. Smooth, clear, shining glass. Glinting crescents of light edged each toenail and each crease between the joints of each digit. Seen through her toes, the silver spots on the bed sheets diffused into metallic vapours. The... | ... weiterlesen

It was a little cow, its fur blowing slightly in the breeze made by its whirring wings. Its hoofed legs hung relaxed benaeth a plump stomach abd a dozy-eyed head.

tedesca

Inhaltsangabe

Reckless.jpgJahrelang ist es Jacob Reckless gelungen, im Zimmer seines verschwundenen Vaters unbeobachtet die Hand auf den Spiegel zu legen und so ins märchenhafte Reich dahinter zu gelangen. Dort hat er als erfolgreicher Schatzjäger unter anderem im Dienst der Kaiserin gearbeitet, ist dem Schuh von Aschenputtel ebenso hinterher gejagt wie dem Tischlein deck dich, dem Knüppel aus dem Sack oder dem Go... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Gleich einmal vorweg: "Reckless" ist das erste Jugend-Fantasy-Buch von Cornelia Funke, das mich nicht restlos begeistert. Irgendwie hat sie es diesmal nicht geschafft, den Figuren genügend Herz zu verleihen. Und damit meine ich nicht die steinernen Goyls, sondern auch das junge M... | ... weiterlesen

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Kafka_am_Strand.jpgDer 15-jährige Kafka Tamura reißt von zu Hause aus und flüchtet vor einer düsteren Prophezeiung seines Vaters auf die Insel Shikoku. Seine abenteuerliche Reise führt ihn in eine fremde Stadt, wo er der faszinierenden Bibliotheksleiterin Saeki begegnet und ihr verfällt. Er macht die Bekanntschaft mit einem geheimnisvollen alten Mann, der mit Katzen sprechen kann, und gleitet... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Mein zweiter Murakami. Ungewöhnlich, aber doch sehr lesenswert.
 
Da ich diesen Autor bis jetzt nur von "Gefährliche Geliebte" her kannte, war ich über diese teils doch sehr märchenhafte Geschichte mehr als verwundert und es ist mir auch lange nicht... | ... weiterlesen

Zitate

Hin und wieder hat das Schicksal Ähnlichkeit mit einem örtlichen Sandsturm, der unablässig die Richtung wechselt....

In Wahrheit ist jede Wahrnehmung schon Gedächtnis. Die reine Gegenwart ist das unfassbare Fortschreiten der Vergangenheit, die an der Zukunft nagt.

Mein Großvater hat oft gesagt, das Leben ist nur interessant, wenn wir unseren Willen nicht kriegen....

tedesca

Inhaltsangabe

The_Distant_Hours.jpgEin geheimnisvoller Brief, ein verfallenes Schloss, eine unerfüllte Liebe.

Es beginnt mit einem verloren geglaubten Brief. Ein halbes Jahrhundert hat er darauf gewartet, gelesen zu werden. Die Suche nach dem Absender führt die junge Edie nach Milderhurst Castle, wo seit Jahrzehnten die exzentrischen Blythe-Schwestern leben. Als Edie das verfallene Schloss betritt,... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Erneut hat Kate Morton bewiesen, dass sie wunderschöne Romane schreiben kann. Wie auch schon in "Der verborgene Garten" und "Das geheime Spiel" bewegen wir uns zwischen zwei Epochen - den frühen Kriegsjahren und den 90er-Jahren des letzten Jahrhunderts.
Edie Bu... | ... weiterlesen

Zitate

Hush...Can you hear him?
 
The trees can. They are the first to know that he is coming.
Listen; The trees of the deep, dark wood, shivering and jittering their leaves like papery huls of beaten silver; the sly wind, snaking... | ... weiterlesen

Have you ever wondered what the stretch of time smells like? I can't say I had, not before I set foot inside Milderhurst Castle, but I certainly know now. Mould and ammonia, a pinch of lavender and a fair whack of dust, the mass disintegration of... | ... weiterlesen

Can I possible convey here, with only words at my disposal, the incredible moment when I turned that fateful page and sensed a shift in the scrawl beneath my fingers? The handwriting was heavier, more purposeful, the script looked to have been wri... | ... weiterlesen

TinaMarie

Inhaltsangabe

Das Buch ist ein Plädoyer, Kinder so zu akzeptieren, wie sie sind, und ihnen zu geben, was sie brauchen. Das Problem, den Sinn im eigenen Leben immer neu zu finden, ein Problem von Erwachsenen und Kindern, durchzieht wie ein roter Faden das ganze Buch. Darum ist es nicht nur ein Appell, Kindern Märchen zu erzählen, sondern zugleich ein "Märchenbuch" für Erwachsene geworden.

Es ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten Teil steht das, Kind im Mittelpunkt, und es wird in vielfältiger Weise... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Die Betrachtungen von ausgesuchten Märchen vom psychologischen Standpunkt sind hochinteressant und durchaus nachvollziehbar. 
 
Mir gefällt Bettelheims Theorie, denn ich konnte nie viel mit der Aussage anfangen, dass Märchen für Kinder viel zu grausam sin... | ... weiterlesen

Zitate

mausezahn

Inhaltsangabe

„Tief im Wald wirst Du finden, was Du suchst!“
Wünschen kostet nichts? Je weiter Olivia in den Wald vordringt auf der Suche nach jener magischen Quelle, die angeblich jeden Wunsch erfüllt, desto größer wird ihre Angst. Denn der Wald birgt dunkle Geheimnisse. Etwas lauert zwischen den Bäumen, verfolgt ihre Spur, nimmt ihre Fährte auf. Ein gefährliches Spiel um Leben und Tod beginnt. Doch ein Zurück gibt es nicht. Denn Magie hat nicht nur ihren Preis – sie ist auch unwiderstehlich!
... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Claudia Toman erzählt Märchen gespickt mit Elementen diverser Genres und diverser Themen, und was dabei entsteht, finde ich so richtig genial!
Olivia verschlägt es diesmal in ein düsteres Bergdorf, dessen beklemmende Atmosphäre man förmlich einatmet. Das Dorf hat ein Geheimnis und Olivia is... | ... weiterlesen

Zitate

"Widerspruch ist fast immer der Beginn einer Fährte."

tedesca

Inhaltsangabe

Der_schwedische_Reiter.jpgDie Welt ist aus den Fugen in diesem historisch-fantastischen Roman: Der Krieg zwischen August dem Starken und Karl XII. von Schweden hat Schlesien um 1700 im Würgegriff. Regimenter durchziehen das Land und üben erbarmungslose Lynchjustiz. Die Bauern, aber auch Banden von Räubern und Vagabunden kämpfen ums nackte Überleben. Ein christlicher Bischof bietet den V... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Beim Lesen dieses Buches wurde ich immer wieder an die Märchen von Wilhelm Hauff erinnert. Die düsteren Figuren, die eigenartige Sprache, und letztendlich dann doch ein Sieg des Guten über das Böse, wobei keiner dabei gewinnt. Kurzweilig und unterhaltsam zeichnet Perutz auch e... | ... weiterlesen

Zitate

"Ja, Bruder", sagte Tornefeld. "Es waren schlimme Tage, unbeschreibliche Fatiguen, hab' nicht geglaubt, daß ichsie übersteh', Hab' schon meinen Leichenzug gesehen, die Lichter, die Kränze, die Träger und den h... | ... weiterlesen

"Du Narr, wohin willst du uns führen? Vielleicht ins Zwiebelland, wo die Narren wachsen und das Kalb den Metzger schlägt? Weißt du nicht, wie es um uns steht, und daß die Dragoner über uns sind? Wie sollen wir ihnen... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Hinter_dem_Schlaf_0.jpgAntje Wagners Roman markiert die feine Grenze, die die vertraute Wirklichkeit von der irrlichternden Sphäre dahinter trennt. Und er zeigt, dass diese Grenze in der Liebe überschritten werden muss. Die Geschichte beginnt mit einer Verstörung: Patrick, der Hals über Kopf aufgebrochen war, nachdem ihm seine Frau Marit die Koffer vor die Tür gestellt hatte, findet sich i... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Antje Wagner hat ein Buch über die Liebe geschrieben, eine Geschichte, in der zwei Menschen sich kennenlernen, wieder verlieren und immer wieder neu entdecken müssen, indem sie scheinbar unüberwindbare Hürden meistern.
Die bildreiche Sprache steht für mich in einem... | ... weiterlesen

Zitate

Langsam ging er zur Tankstelle zurück. Durch die Scheibe schaute er in den Laden, der noch immer leer war. Nur der Ventilator bewegte sich. Er ging zum Auto und sah sich einen Moment von außen. Ein Fremder. Ohne Beziehung zu sich selbst... | ... weiterlesen

"Pierre!"
"Ich ... bin ... nicht ... Pierre!"
"Was erzählen Sie da?"
"Damals ... als ich hier ankam ... da hatte ich mich verfahren ... ich kannte Sie nicht ... weder sie noch das Haus.... | ... weiterlesen

mausezahn

Inhaltsangabe

In ihrem modernen Märchen für Erwachsene beschreibt Sylvia B. die Mechanismen des Internet und die oft fatalen Wirkungen, die Forentrolle haben können.

Gedanken zum Buch

Ich gebe es zu, ich bin normalerweise kein BoD-Kunde, aus dem einfachen Grund, weil ich ein Fan von Professionalität bin und diese bei BoD nicht immer gegeben sehe (ohne diesbezüglich werten zu wollen, mir fehlt einfach oft ein gutes, kritisches Lektorat!). Dennoch habe ich mir den ForenTroll bes... | ... weiterlesen

Zitate

Seiten

Märchen abonnieren