Kindesmord

tedesca

Inhaltsangabe

Die Hölle ist in uns. Und der Teufel, in Gestalt eines Profikillers sucht das Touristenparadies Venedig heim. Nackte Knabenleichen treiben in den Kanälen und die Medien sprechen bereits vom Venedig-Ripper . Eltern reagieren panisch, wollen ihre Kinder einsperren. Wurden Pornos gedreht? Oder steckt ein perverser Einzeltäter hinter den Morden? Privatdetektiv Lupino Severino und Commissario Ludovico Ranieri stochern im Nebel, doch sie müssen den Täter fassen, bevor es weitere Opfer gibt Mehr anz... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein eigenwilliger Commissario und ein Ex-Polizist ermitteln in mehreren Fällen von Kindsmord. Ein Irrer zieht durch Venedig und ermordet kleine Buben, die Abstände werden immer kürzer, den beiden läuft die Zeit davon. Loibelsberger schafft es mit seinen eindrucksvollen Beschreibungen, einem immer... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Flammenkinder.jpgIn einer Einrichtung für suizidgefährdete junge Mädchen im Norden Schwedens wird eine Zwölfjährige ermordet aufgefunden - aufgebahrt in einem Bett, mit beiden Händen vor dem Gesicht. In der gleichen Nacht wird eine Krankenschwester brutal erschlagen. Niemand hat etwas gesehen. Als in einem Zimmer ein blutverschmierter Hammer gefunden wird, scheint der Fall aufgeklärt, doch das M... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

"Flammenkinder" ist der dritte Teil der Serie rund um den eigenwilligen Ermittler Joona Linna. Es ist meiner Meinung nach das bestes Buch des Autoren-Ehepaars.
Die ersten beiden Teile der Serie waren spannend und reisserisch, dieser hier ist vor allem einfühlsam und bedr... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Frostnacht.jpgDie Leiche eines Kindes wird in der Parkanlage eines Wohnblocks entdeckt. Es ist ein frostiger Januartag, und die herbeigerufenen Beamten der Kripo Reykjavík sind schockiert: Der kleine, dunkelhäutige Junge liegt mit dem Gesicht nach unten, im eigenen Blut festgefroren, offenbar brutal ermordet. Erlendur, Sigurður Óli und Elinborg nehmen die Ermittlungen auf und fördern grausame Ereig... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Teil 7 der Erlendur-Reihe hat mich besonders berührt.  Es geht um den Mord an einem kleinen Buben, das Motiv ist und bleibt bis zum Schluss rätselhaft. Und ist letztendlich so bezeichnend für die Zeit, in der wir leben. Eine wirklich traurige (und auch spannende) Geschichte, d... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Im Herbst des Jahres 1797, die Jahre der Revolution und des Terrors sind vorbei, stößt der Schmied des Ortes im Wald von Aveyron auf ein nacktes, seltsame Laute ausstoßendes Wesen, die Haut schwarz vor Schmutz, das Haar zottelig. Ein Mensch, ein Tier? Ein Knabe. Die Männer vom Dorf fangen ihn ein, bringen ihn in die Hauptstadt, nach Paris. Man führt ihn bei Hofe vor, er bekommt ein Zimmer in der Taubstummenanstalt und einen Namen. Schließlich wird Victor, das Wolfskind, der Obhut eines jungen... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Boyle erzählt in einer klaren und schnörkellosen Sprache die Geschichte eines Kindes, das eingentlich nicht hätte überleben sollen. Das völlig sich selbst überlassen in der Natur seinen Weg findet, nur um jahrelang gejagt, letztendlich gefangen und in der nächsten Konsequenz gezähmt, sprich: sozi... | ... weiterlesen

Zitate

Er hatte kein Zeitgefühl. ER spannte sich an, er wippte, er stieß sich mit seinen beweglichen Zehen ab und kratzte mit den Fingernägeln, er bewegte sich hierhin und dorthin, bis die Fesseln langsam nachgaben. Als sie dich gelockert hatten, streift... | ... weiterlesen

Nach der anfägnlichen Aufregung, nachdem die Gaffer sich zerstreut hatten und die halbe Pariser haut monde die Stufen in den vierten Stock des Instituts hinaufgesteiegen war, um zuzusehen, wie der Junge sich in der Ecke seines Z... | ... weiterlesen

Kindesmord abonnieren