Homosexualität

tedesca

Inhaltsangabe

The_confessions_of_Max_Tivoli.jpgMax Tivolis Leben verläuft rückwärts: als Greis geboren, verlässt er die Welt als Kind. Als das Erdbeben San Francisco erschüttert, ist er Mitte dreißig, und gegen Ende seines Lebens werden die ersten Radios in Autos eingebaut. Im Zentrum aber steht Alice, die Max sein Leben lang liebt, doch als sie jung ist, wirkt er alt, und als sie älter wird,... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Max Tivoli kommt als alter Mann auf die Welt, er wird 70 Jahre lang leben und als Säugling sterben. Nur kurze Zeit entspricht sein Körper seinem Alter und sein Aussehen dem seiner Freunde. Immer muss er die Menschen täuschen, kann sich nirgends dauerhaft niederlassen. Und ist immer... | ... weiterlesen

Zitate

We are each the love of someone's life.

There is relief, of course, relief that all you imagined has come true, but there is also triumph. You have won her heart  - and not from any rivals. You have won it from her.

tedesca

Inhaltsangabe

Soul_Kitchen.jpgIf you can't stand the heat...Get the hell out of New Orleans!

Liquor has become one of the hottest restaurants in town, thanks in part to chefs Rickey and G-man’s wildly creative, booze-laced food. At the tail end of a busy Mardi Gras, Milford Goodman walks into their kitchen—he’s spent the last ten years in Angola Prison for murdering his boss, a wealthy New Orleans resta... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

"Soul Kitchen" ist der dritte Teil einer Serie rund um die Restaurantszene in New Orleans. Leider habe ich das erst bemerkt, wie ich das Buch aufgeschlagen habe, aber "Liquor" und "Prime" sollten demnächst bei mir eintrudeln.
Poppy Z. Brite versteht es, Ge... | ... weiterlesen

Zitate

Eine Leseprobe findet Ihr hier:
http://www.amazon.de/Soul-... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Engelsstimme.jpgIn einem angesehenen Hotel in Reykjavik wird der Portier erstochen aufgefunden - als Weihnachtsmann verkleidet. Ein rätselhafter Mord, den Kommissar Erlendur und seine Kollegen von der Kripo Reykjavik aufklären sollen, ohne die internationalen Gäste zu verschrecken. Um den Tod des Mannes schert sich niemand. Kein Mensch will etwas mit ihm zu tun gehabt haben. Wer aber hat Interess... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Teil 5 der Erlendur-Reihe führt uns in die Welt der Hotellerie. Das ständige Ein- und Aus macht es dem Komissar nicht leicht, den Tathergang nachzuvollziehen, und die Zeugen sind nicht gerade gesprächig. Aber wie immer löst er den Fall mit viel Sensibilität und Hartn... | ... weiterlesen

Zitate

JonasBe

Inhaltsangabe

Kurzbeschreibung:
Die erste Liebe, die Träume in der Pubertät, die Veränderungen der Umgebung, das Wahrnehmen der eigenen Interessen: Ein Roman für Jugendliche ab 16 Jahren, der sich um die sexuelle Identität zweier Jungen dreht – einer deutsch-türkischen Beziehung, mitten in Deutschland. Den Hintergrund bildet die realistische Beschreibung des Lebens in einer Plattenbau-Siedlung und die Verständnis-Schwierigkeiten zwischen den Kulturen.

Gedanken zum Buch

Mir hat das Buch eine gute Freundin zum Geburtstag geschenkt, eigentlich nur ein Zufall. Der Protagonist heißt halt auch so wie ich, und ein anderer Jonas hatte es ihr empfohlen. Es ist noch ganz neu und keiner kennt es. Außer wir drei. Vielleicht mag ich es auch deswegen.
Andererseits find... | ... weiterlesen

Zitate

Buchrückseite:
»Als ich gestern eine Runde drehte, wurde mir ganz mulmig zumute. Plattenbauten! In diesen wohnen ›Kopftücher‹ und ›Gangsta‹. Und da passierte es: Drei Jungs standen an einem Hauseingang beisammen – sie sahen alle sehr fies au... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

MIchael_Tolliver_Lives.jpgWiedersehen in der Barbary Lane Michael Tolliver, der heimliche Held der «Stadtgeschichten», ist mittlerweile 55 Jahre alt. Er betreibt ein erfolgreiches Gärtner-unternehmen und ist verheiratet mit dem 25 Jahre jüngeren Ben. Sicher, die Haare sind grau geworden, er hat einen Bauch bekommen, und der Rücken macht auch nicht mehr alles mit. Aber eigentlich geht es... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Schön, wieder von Michael zu hören, der trotz seiner HIV-Infektion noch am Leben ist, gut auf die Behandlung anspricht und noch einmal sein Glück gefunden hat. Leider begegnen wir den anderen Figuren nur mehr am Rande, im Mittelpunkt steht Michael, der sich wohl oder übel mit... | ... weiterlesen

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Venedig kann sehr heiß sein: Im Sommer fliehen die Venezianer aus der stickigen Lagunenstadt. Doch aus Ferien in den kühlen Bergen wird für Commissario Brunetti nichts. Dafür sorgen eine Leiche und dubiose Machenschaften am Tribunale

Gedanken zum Buch

Nicht zu fassen!!!!! Mit "Auf Treu und Glauben" hat Donna Leon bereits  Brunettis 19ten Fall auf den Büchermarkt gebracht und erstaunlicher Weise fällt ihr nach all den Bänden auch immer noch wieder was Neues ein.   Dieses Mal muss der schon mehr als urlaubsreife Commissario in der brüt... | ... weiterlesen

Zitate

"Nie einen Tag versäumt? Abgesehen von dem Tag, als sein Vater begraben wurde? Und sie sagen, dieser Mann ist Beamter?

"Ein Mann, der keinen Sinn für Mode hat, hat keine Seele", sagte Signorina Elettra und blätterte um.

tedesca

Inhaltsangabe

Sommer 1931, Neapel ächzt unter Hitze und Faschismus gleichermaßen. Commissario Ricciardi vermögen beide nicht aufzuhalten. Eine unheimliche Gabe läßt dem brillanten Der_Sommer_des_Commissario_Ricciardi.jpgErmittler keine Ruhe, er hört die letzten Worte der Toten. Sein neuester Fall allerdings stellt seine Hartnäckigkeit auf eine schwere Probe: Herzogin di Camparino, gehei... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Der melancholische Commissario Ricciardi, der die letzten Gedanken der Toten hören kann, ermittelt in einem mysteriösen Mordfall, der ihn bis in die Führungsebene der Nationalsozialisten führt. De Giovanni lässt einen deutlich spüren, wie die Macht des Regimes immer... | ... weiterlesen

Zitate

Ab und zu bot sich Ricciardi der Anblick eines Toten - eine Gesellschaft, die er nie loswurde. Er konnte immer darauf zählen. Ironie des Schicksals: Der einsamste Mann der Welt konnte nie ganz allein sein.

"Ihr Narren, ihr seid doch bloß vier armselige Narren. Vier gegen einen, ihr solltet euch schämen, ihr Narren."
Einer der vier stähnte laut auf, als habe er einen Schlag in den Magen bekommen. Die Männ... | ... weiterlesen

"Sie scheinen mir Ihr eigener, unerbittlicher Gefängniswärter zu sein. Wenn ich könnte, würde ich Sie bitten, sich selbst Frieden zu geben, aber das steht nicht in meiner Macht. Niemand kann das. Doch ich möchte Ihnen... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Sure_of_you.jpgIm sechsten Band der „Stadtgeschichten“ lernen wir Russel Rand kennen, Top-Designer, verheiratet und trotzdem oberschwul. Die multisexuelle Hauseigentümerin Mrs. Madrigal und ihre Tochter genießen - jede auf ihre Art - die Freuden der Liebe auf Lesbos. Wieder geht es bunt zu in der Barbary Lane 28. Aber irgendwann ist jede Party zu Ende…

Gedanken zum Buch

Der sechste und offiziell letzte Teil der "Stadtgeschichten" ist meiner Meinung nach auch der beste. Zum ersten Mal hatte ich das Gefühl, alte Bekannte wiederzutreffen, ihnen näherzukommen, etwas aus ihrer Gefühlswelt wirklich miterleben zu dürfen. In anderen Teilen... | ... weiterlesen

Zitate

So far, Brian realized, a whole day had passed without a peep out of Mary Ann about her lunch date with Burke Andrew. He had almost brought it up himself the night before, but something about her skittery, overpolite demeanor told him to leave wel... | ... weiterlesen

The sign in Costa's window said: TRY MY LESBIAN SAUCE ON FISH/LOBSTER. She hat laughed at that on their first night in town, pointing it out to Anna, and they had both been charmed by its naiveté. Naiveté, hell. Costa had served plen... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Significant_Others.jpgIm fünften Band der Stadtgeschichten machen sich die Bewohner der Barbary Lane 28 auf in die majestätischen Redwood-Wälder nördlich von San Francisco. Zu einem Woodstock nur für Frauen und zu einem Männerlager, alles streng getrennt. Aber bald geht es geht fröhlich drunter und drüber, quer durchs Gebüsch und die sexuellen Neigungen. Eine Gesellschaftskomödie über Ehe,... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Teil 5 der Stadtgeschichten zeichnet ein sehr amüsantes Bild der US-amerikanischen Frauenbewegung, in der sogar 9-jährige Buben zum "Feind" gehören, und jedes Wort so gut es geht verweiblicht wird. Ein Auswuchs davon ist das Wort  "wimmin" in dem das Wort... | ... weiterlesen

Zitate

"Was ist AIDS?" asked Thack.
"Yeah. When Jon got sich, I was so angry, because nobody really gave a fuck. The pretended to be concerned, but these were just faggots dying. They were sick to begin with. I remember thinking...... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Further_Tales_of_the_City.jpgAls die höhere Tochter DeDe Halcyon Day auf Umwegen und mit einer ganzen Schiffsladung von schwulen und lesbischen Kubaflüchtlingen aus Guyana nach San Francisco zurückkehrt, fangen ihre Probleme erst richtig an: Sie muß einen Psychopathen zur Strecke bringen und gleichzeitig die sensationslüsterne Presse im Zaum halten. Dazwischen macht sich Michael Toll... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Der dritte Teil der "Stadtgeschichten" war für mich eher eine Enttäuschung. Einfach so hat der Autor fünf Jahre vergehen lassen, die Hauptfiguren haben einiges erlebt, das wir in Rückblende erfahren, aber nicht in der üblichen Detailliertheit und ohne diese... | ... weiterlesen

Zitate

Seiten

Homosexualität abonnieren