Geheimnisse

lesequeen

Inhaltsangabe

Die junge Tierärztin Kate mag ihr ruhiges Leben in Salters End, einem beschaulichen Dorf in East Anglia. Ein besonders enges Verhältnis pflegt sie zur ansässigen Gutsbesitzerfamilie, den Camdens von Daringham Hall, die sie wie eine Tochter behndeln. Doch eines Tages taucht ein Fremder im Ort auf, der durch einen Unfall sein Gedächtnis verloren hat. Kate nimmt den hilflosen, aber ungemein attraktiven Mann bei sich auf und verliebt sich bald rettungslos in ihn. Schon wagt sie zu glauben,dass er... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein Ereignis jagt das nächste und nichts wirkt übertrieben oder kitschig

Zitate

biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Wie Mutter und Tochter leben Bonaria Urrai und die 6-jährige Maria zusammen. Die Bewohner des sardischen Dorfes sehen den beiden verwundert nach und tuscheln. Dabei ist alles ganz einfach: Die alte Schneiderin hat das Mädchen, die vierte Tochter einer bitterarmen Witwe, zu sich genommen und zieht es groß, dafür wird Maria sich später um sie kümmern. Doch ein Geheimnis umweht die stets schwarz gekleidete, wortkarge Frau, die mitunter nachts, wenn Maria schlafen soll, Besuch erhält und dann das... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Eine nette Geschichte von einem Mädchen und ihrer Pflegemutter. Sardinien in der Mitte des vorigen Jahrhunderts hat jetzt ein Gesicht für mich bekommen. Sardische Ausdrücke und Gebräuche machen diese Zeit und diesen Ort lebendig. Die Accabadora, eine Frau, die Sterbenden in Agonie zum Sterben ver... | ... weiterlesen

Zitate

Ein Mann, der sich den Respekt der anderen verdienen will, vollbringt manchmal auch grundlos gute Taten, für die schlechten dagegen muss er stets notwendige Gründe haben.

Maria Listru lächelte vor sich hin ...Was immer auch in dieser Nacht passiert sein mochte, was immer Andría glaubte gesehen zu haben, als die Sauce fertig war, hatte Maria sich davon überzeugt, dass die Frau, die ihr beigebracht h... | ... weiterlesen

oldie50

Inhaltsangabe

Woher hatten Beethoven und Einstein ihre genialen Einfälle? Kamen sie einfach so aus dem Nichts? Nein. Für diese Einfälle ist Jolly Goodfellow verantwortlich. Er ist ein mausgroßer Mann von mittlerweile 900 Jahren, der sich zur Tarnung in Mauspelze kleidet und zur Spezies der Heureka gehört. Diese Wesen flüstern den Begabten der Welt ihre Erkenntnisse ein und helfen ihnen bei ihren größten Taten. Doch Goodfellows neuester Auftrag läuft nicht ganz glatt: Professor Hawthorne ist aus seinem Haus... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

eine wunderbare geschichte mit vielem das ja so gewesen sein könnte.... DieGeschichte ist etwas merkwürdig aber genial. alle (3)mittlerweile erschienenen Bände machen einfach jedem LESER viel vergnügen "habe mit Frau Mills persönlich gemailt und freue mich auf ihre neuen veröffentlichungen"... | ... weiterlesen

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Nach düsteren Tagen wünscht sich Irene das Glück des Sommers. Als sie mit dem Jungen Ismael an der Blauen Bucht liegt, scheint alles perfekt. Doch der Spielzeugfabrikant, der Irenes Mutter auf seinen Landsitz Cravenmoore geholt hat, hegt ein finsteres Geheimnis. Alle Zimmer seines gewaltigen Hauses stehen voll selbstgebauter Automaten und raffiniertem Spielzeug, und einige Räume dürfen nie betreten werden. Im großen Wald rings um die Villa geht der Besitzer oft spazieren. Aber auch ein sonder... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

WOW - ein kleiner Geheimtipp, den ich da dieses Jahr unter dem Christbaum gefunden habe. "Der dunkle Wächter" ist eine Mischung aus Thriller und Mystery/Fantasyroman, eigentlich keine Richtung, die mich bisher besonders interessiert hätte... aber, sag niemals nie.... Zafon schreibt in einer... | ... weiterlesen

Zitate

Einige Stunden schlichter Konversation genügten ihr, um aus dem Blick des Spielzeugfabrikanten lesen zu können, dass ihm ähnliche Gedanken durch den Kopf gingen. Aber sie las auch darin, dass er seiner Frau auf ewig verpflichtet sein würde und die... | ... weiterlesen

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Als der Professor aus Harvard von seinem ehemaligen Mentor Peter Solomon gebeten wird, kurzfristig eine Vortrag im Kapitol zu halten, reist er umgehend nach Washington. Was ihn dort erwartet, ist jedoch nicht ein gespanntes Publikum, das seinen Ausführungen zur Symbolik in der Architektur der Hauptstadt folgen möchte. Stattdessen findet er die mit rätselhaften Tätowierungen versehene, abgetrennte Hand eins Menschen vor. Und es erwartet ihn ein perfider Killer, der von einer geheimnisvollen Mi... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Endlich, Robert Langdon ist wieder da und auch in diesem 3. Band von Dan Brown gerät er wieder unverhofft in mysteriöse Verstrickungen, diesmal rund um den Freimaurer Kult. Natürlich gibt es auf den insgesamt 765 Seite auch die eine oder andere Flaute - bei dieser Länge kein Wunder - doch im... | ... weiterlesen

Zitate

Die Freimaurer sind keine Geheimgesellschaft, sondern eine Gesellschaft mit Geheimnissen.

Die Luft war warm und schwer, beladen mit einer seltsamen Mischung von Gerüchen... ätzenden Chemikalien, menschlichem Schweiß und - alles überlagernd - animalischer Angst.

tedesca

Inhaltsangabe

Barcelona in den turbulenten Jahren vor dem Bürgerkrieg: Der junge David Martín fristet sein Leben als Autor von Schauergeschichten. Als ernsthafter Schriftsteller verkannt, von einer tödlichen Krankheit bedroht und um die Liebe seines Lebens betrogen, scheinen seine großen Erwartungen sich in nichts aufzulösen. Doch einer glaubt an sein Talent: Der mysteriöse Verleger Andreas Corelli macht ihm ein Angebot, das Verheißung und Versuchung zugleich ist. David kann nicht widerstehen und ahnt nich... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein Roman, den man auf keinen Fall leicht aus der Hand legt, bevor man nicht - leicht verwirrt - die letzte Seite zugeschlagen hat. Die Spannung zieht sich wie ein Faden durch das ganze Buch, lässt nie locker. Ein schockierendes Ereignis folgt auf das nächste, und David Martín befindet sich bald... | ... weiterlesen

Zitate

Sie war es . Meine Chloé. Die opernhafte, unübertreffliche Femme fatale meiner Erzählungen, dieses Wesen aus Fleisch und Dessous. Ihre Haut war blasser, als ich sie mir je vorgestellt hatte, und das schwarz glänzende Haar war rechtwinklig... | ... weiterlesen

"Die Geschichte ist die Müllhalde der Biologie, Martín".

"Wie hieß gleich noch mal der Kapitän?"
"Charon."
"Finde ich garnicht lustig."

Geheimnisse abonnieren