Bücher

tedesca

Inhaltsangabe

A_Christmas_Hope.jpgNora Connor Rainer has returned to her hometown, Linden Corners, to tend to her elderly but spunky pie-baking mother--and to nurse a broken heart. To keep busy, Nora opens "The Downstairs Attic," a consignment shop where locals can unload their unwanted heirlooms. And the upcoming holidays are bringing a host of interesting objects--and people--through her doors.

J... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Und noch einmal Weihnachten in Linden Corners. Durch dieses Buch habe ich mich intensiv mit dem berühmten Weihnachtsgedicht "The Night Before Christmas" von Clement Clark Moore beschäftigt - Kindle sei Dank konnte ich es mir einfach und flott runterladen.
Natürlich... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Die_Villa_am_Rande_der_Zeit.jpgDer Belgrader Student Adam erhält ein ungewöhnliches Angebot: Er soll ein Jahrzehnte zuvor erschienenes Buch umarbeiten. Ein scheinbar harmloser Auftrag. Doch bei der Lektüre macht Adam eine sonderbare Erfahrung: Unversehens findet er sich mitten in dem Roman wieder und begegnet anderen Lesern, die über dieselbe Gabe verfügen. Nicht alle haben ein uns... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Vergangenheit und Gegenwart treffen sich in einem fiktiven Garten, in einer Villa, die ausserhalb der Zeit existiert. Geschaffen von einem Mann, der über die Gabe verfügt, in die Welt der Bücher einzutauchen, in ihnen spazieren zu gehen, sie auch zwischen den Zeilen zu erforschen.... | ... weiterlesen

Zitate

ERSTE LEKTÜRE
 
Davon, wo der Mond stünde,
und wo der Nordstern,
wenn der Himmel nicht wolkenverhangenwäre;
ob es Ähnlichkeiten gibt
... | ... weiterlesen

Tatsächlich, erinnerte sich Jelena, sah es in manchen Büchern wie versteinert aus. Sie wirkten wie verwünschte, verlassene Städte, an denen alles an seinem festen Platz geblieben war, in denen man tagelang verweilen konnte, ohn... | ... weiterlesen

In der anbrechenden Morgendämmerung schien es, als würde der Wind, der immer noch auf der Harfe spielte, weitere Instrumente einführen; aus unterschiedlichen Richtungen hörte man den Ruf der Klarinette und das dunkle Fagott, H... | ... weiterlesen

Dido

Inhaltsangabe

Klappentext "Was befindet sich hinter diesem Regal?" "Das hängt immer von dem ab, der drum herum geht." Karl Konrad Koreander ist alles andere als ein Held, der Abenteuer sucht: Sein größter Wunsch ist es, in einer ruhigen Bibliothek zu arbeiten, umgeben von den Geschichten und Legenden, die ihn glücklich machen. Als er das Antiquariat von Thaddäus Tillmann Trutz betritt, scheint er seinem Ziel einen Schritt näher zu kommen - noch kann er nicht ahnen, welche Geheimnisse sich hinter Büchern wi... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

"War der Buchhändler in ,Die unendliche Geschichte' nicht ein alter Mann?", wird sich so mancher fragen, der dieses Buch beginnt und erfährt, dass Karl Konrad Koreander (KKK) gerade mal in den Zwanzigern ist. Ja, dieses Buch ist die Vorgeschichte "Der unendlichen Geschichte". Wir erfahren, wie Ka... | ... weiterlesen

Zitate

Dido

Inhaltsangabe

Klappentext Teuflischer Pakt Mitte des 15. Jahrhunderts. Der menschenverachtende Richter Tanner ist bis ins hohe Alter kinderlos geblieben. Sein unmut darüber treibt ihn zu einem schicksalhaften Pakt mit dem Teufel. Der Bastard Nathan, den er mit einer Dirne zeugt, wird jedoch nicht nur ihm sehr schnell unheimlich. Während eines Feuers, das ihm durch seine Verbindung mit der Hölle nichts anhaben kann, erhält der hinterhältige Junge seine wahre Bestimmung: Er soll die bedeutendste Erfindung se... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Die letzten beiden Sätze des Klappentextes haben mich aufhorchen lassen. Liebe ich doch Bücher, in denen es um Bücher, das Lesen oder die Literatur und was sonst noch damit zu tun hat, geht. Aber welche Enttäuschung in der ersten Hälfte des Buches. Beschrieben wird Nathans Weg von London nach Mai... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

G__ttin_des_Todes.jpgKali - ewige Göttin des Todes und der Zerstörung. Patronin des brodelnden Kalkutta, verbannt von der Erdoberfläche vor Tausenden von Jahren. Robert Luczak, Schriftsteller und Herausgeber eines Magazins für östliche Dichtung, reist zusammen mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter nach Kalkutta, um das geheimnisvolle Manuskript eines totgeglaubten indischen Lyrikers zu... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Nach "Terror" und "Drood" ist das mein drittes Buch von Dan Simmons, sein Erstlingswerk. Und es hat mich endgültig davon überzeugt, dass dieser Mann schreiben kann. Dass er gern als SciFi- und Horroroautor gehandelt wird, mag an seinen weiteren Werken liegen, ich sch... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Die_Antiquarin.jpgÜber die Liebe zu Büchern und die Liebe an sich Rosemary Savage liebt Bücher über alles. Eines Tages entdeckt sie bei einem ihrer Streifzüge durch New York das riesige Antiquariat «Arcade». Rosemary ist völlig verzaubert und eröffnet dem Inhaber, dass sie unbedingt hier arbeiten will. Zu ihrem Erstaunen wird sie sofort eingestellt – für die junge Frau geht ein Traum in Erfüllu... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Sheridan Hay entführt uns in ihrem Erstlingswerk in die seltsam skurrile Welt des Antiquariats "Arcade" mitten in Manhattan, einer Art Auffangstelle für Aussenseiter, die sich hier aufgrund ihrer literarischen Kenntnisse auf ganz eigene Art und Weise entfalten können. Zwi... | ... weiterlesen

Zitate

Drinnen ist das Arcade selbst wie eine große Stadt; wie eine Insel. Dass ein Buchladen ein solcher Ort sein kann, hat man sich immer erhofft, doch das Arcade ist wie der ursprüngliche Wunsch, der hinter solchen Hoffnungen steckt. Bei je... | ... weiterlesen

Der Allmacht der Liebe? Glaubte Melville denn, die Liebe könne alle Missgeschicke und Hindernisse des Lebens überwinden? Oder war das nur in Büchern so? Entstanden nur durch Bücher solche Gedanken?

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Die witzigste, traurigste, schönste Liebesgeschichte des Jahres - der so gefeierte Roman aus Frankreich erzählt von zwei pfiffigen chinesischen Studenten, die es in ein gottverlassenes Bergdorf verschlagen hat. Ein Koffer voll westlicher Weltliteratur und eine entzückende Schneiderin retten ihnen das Leben. Sie hat einen dicken schwarzen Zopf, zwei hinreißende Schühchen aus rosafarbener Seide und das zauberhafteste Lächeln, das man sich vorstellen kann: die Kleine Schneiderin aus dem abgelege... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Liest man die Inhaltsangabe, könnte man dieses Buch schnell für einen Liebesroman eines chinesischen Schriftstellers halten.   Falsch gedacht. Viel, viel mehr steckt in diesem kleine Büchlein!!!!   "Kulturelle Umerziehung".... Worte, die für uns keine große Bedeutung haben, uns abe... | ... weiterlesen

Zitate

Wenn eine Frau wegen des Ausbleibens ihrer Tage zu weinen anfängt, ist jeder Trost vergebens.

Die Sturheit der verschlossenen Tür zwang mich zu warten, bis sie das nächste Mal aufging.

tedesca

Inhaltsangabe

The_Distant_Hours.jpgEin geheimnisvoller Brief, ein verfallenes Schloss, eine unerfüllte Liebe.

Es beginnt mit einem verloren geglaubten Brief. Ein halbes Jahrhundert hat er darauf gewartet, gelesen zu werden. Die Suche nach dem Absender führt die junge Edie nach Milderhurst Castle, wo seit Jahrzehnten die exzentrischen Blythe-Schwestern leben. Als Edie das verfallene Schloss betritt,... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Erneut hat Kate Morton bewiesen, dass sie wunderschöne Romane schreiben kann. Wie auch schon in "Der verborgene Garten" und "Das geheime Spiel" bewegen wir uns zwischen zwei Epochen - den frühen Kriegsjahren und den 90er-Jahren des letzten Jahrhunderts.
Edie Bu... | ... weiterlesen

Zitate

Hush...Can you hear him?
 
The trees can. They are the first to know that he is coming.
Listen; The trees of the deep, dark wood, shivering and jittering their leaves like papery huls of beaten silver; the sly wind, snaking... | ... weiterlesen

Have you ever wondered what the stretch of time smells like? I can't say I had, not before I set foot inside Milderhurst Castle, but I certainly know now. Mould and ammonia, a pinch of lavender and a fair whack of dust, the mass disintegration of... | ... weiterlesen

Can I possible convey here, with only words at my disposal, the incredible moment when I turned that fateful page and sensed a shift in the scrawl beneath my fingers? The handwriting was heavier, more purposeful, the script looked to have been wri... | ... weiterlesen

TinaMarie

Inhaltsangabe

Als sich der zehnjährige Daniel Sempere, der allein mit seinem Vater im grauen Barcelona der Franco-Ära lebt, auf dem geheimen "Friedhof der Vergessenen Bücher" ein Buch aussuchen darf, greift er nach einem verstaubten Exemplar von "Der Schatten des Windes". Daniel ist fasziniert von dem Buch und macht sich auf die Suche nach seinem Autor, einem gewissen Julián Carax, von dem keiner zu wissen scheint, ob er noch lebt oder was ihm widerfahren ist. Mit den Jahren gerät Daniel immer mehr in den... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Wunderschön die liebevolle Schilderung Barcelonas, welche mir das Verlangen entfacht hat, diese Stadt endlich kennenzulernen und mit den Augen des Autors zu betrachten (soweit ich weiss hat Zafón sogar eine Art Reiseführer dazu geschrieben)

Spannend, wie sich Daniel i... | ... weiterlesen

Zitate

"Was Du hier siehst, Daniel, ist ein geheimer Ort, ein Mysterium. Jedes einzelne Buch hat eine Seele. Die Seele dessen, der es geschrieben hat, und die Seele derer, die es gelesen und erlebt und davon geträumt haben. Jedesmal, wenn ei... | ... weiterlesen

"Irgendjemand hat einmal gesagt, in dem Moment, wo man sich damit aufhält, darüber nachzudenken, ob man jemanden liebt, hat man schon für immer aufgehört, ihn zu lieben"
"Wer hat das gesagt?"
... | ... weiterlesen

Plötzlich pfiff ein kalter Luftzug unter der Tür hindurch, und in dieser unendlichen Sekunde, bevor der Wind die. Kerzen ausblies, trafen sich unsere Blicke, und wir spürten, wie sich die Erwartung dieses Moments zerschlug.... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Die_Bibliothek_der_Schatten.jpgLuca Campellis Wunsch, umgeben von seinen geliebten Büchern zu sterben, ging an einem späten Oktoberabend in Erfüllung.

Dass Bücher mehr vermögen, als nur Geschichten zu erzählen, war Luca Campelli schon lange bewusst. Als er an diesem Abend in seinem Antiquariat »Libri di Luca« zu lesen beginnt, spürt er einmal mehr ihre magische Kraft – doch... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dieses Buch ist ein absolutes Vergnügen für alle, die gerne über Bücher lesen und über die Macht des geschriebenen Wortes. Wenn man sich an etwas Mystik und ein paar winzigen Ungereimtheiten nicht stört, kann man 500 Seiten lang in der Welt der Literatur versinken.... | ... weiterlesen

Zitate

"Lesen kann sehr störend sein, ja, richtiggehend gefährlich!" Er wollte von seinem Bier trinken, hielt aber mitten in der Bewegung inne. "Und nicht nur für den, der liest, sondern für alle, die sich in seiner N... | ... weiterlesen

Seiten

Bücher abonnieren