Belletristik

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Aus einer kurzen biblischen Erzählung entwickelt der Autor ein episches Gemälde ...

Gedanken zum Buch

starte gerade. Lesetagebuch folgt.

Zitate

Tief ist der Brunnen der Vergangenheit. (1. Satz)

Seite 7
Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Diese Geschichten ... erzählen von den elemtaren Kräften menschlicher Existenz. Von Einsamkeit. Von Liebe. Von Verlust. Von Tod. Von Sehnsucht. Von Verzicht und Verlangen. Also von den grundlegenden Dingen, die jeden betreffen.

Gedanken zum Buch

bin gespannt

Zitate

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Blumenberg ist eine Hommage an einen großen Philosophen, vor allem aber ist es ein Roman voll mitreißendem Sprachwitz, ein Roman über einen hochsympatischen Weltbenenner, dem das Unbenennbare in Gestalt eines umgänglichen Löwen begegnet.

Gedanken zum Buch

Fiktional, die Sprache sowie der Löwe. Ein detailliertes und verwirrendes Buch über Zeit die zwischen Erzählbarem liegt. Über das Unwissen von Schuld und dem Schuldigen. Über Begehren, sinnlosem Streben nach Gesehenwerden. Das eigene Wissen über das Zu-viel-Wissen. Mein Gott, warum hat das Buch n... | ... weiterlesen

Zitate

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Ein Bankangestellter vor hundert Jahren. Zum Schmunzeln und Weinen.

Gedanken zum Buch

Werde es jetzt - nach einigen Versuchen - in einem durchlesen. Sehr lustig.

Zitate

Es schien geradezu, als wirke sich hier ein organischer Fehler bei ihm aus.

Seite 69

Er hatte seine eigenen Auffassungen von Hygiene, in deren Befolgung er den Mund öffnete, um Licht und Wärme in sich eindringen zu lassen. IS
Öffnen
Reinhard E. Karner Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 1m

Alfonso war sich selbst kaum bewußt geworden, daß er Annetta liebte, als Frau Lanucci es schon wußte. (I. Svevo)

tedesca

Inhaltsangabe

The_Radleys.jpgGestatten: die Radleys. Eine ganz normale Familie … Bishopthorpe, ein kleines Städtchen im Herzen Englands: Hier leben die Radleys. Vater Peter ist Arzt, Mutter Helen mit Leib und Seele Hausfrau und engagiertes Lesezirkel-Mitglied. Ihre Kinder Rowan und Clara besuchen das örtliche College. Eine Bilderbuchfamilie, geachtet bei Nachbarn und Freunden. Doch warum muss Rowan selbst im Wi... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Es handelt sich hier nicht um eine klassische Vampirgeschichte, sondern ein überraschend gutes Buch über eine Familie, die quasi inkognito in einem englischen Dorf lebt und alles tut, um möglichst unauffällig zu erscheinen. Was natürlich hinten und vorne nicht funktionie... | ... weiterlesen

Zitate

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

tarzan_am_main.jpgWer Deutschland sehen will, fährt nach Berlin oder München, auch an den Rhein. Aber sind die lupenrein schönen Städte wirklich interessanter, bedeutender, lebenswerter?

Gedanken zum Buch

Endlich wieder zu Hause. Entscheunigend bis in die letzte Spitze. Oh wie schön.

Zitate

  1. Am schönsten wäre, überhaupt nicht mehr verglichen zu werden. (Genazino... | ... weiterlesen

Heidelinde

Inhaltsangabe

Mit seinem Leihkater Poseidon lebt Marvin Heider in einer sanierungsbedürftigen Berliner Altbauwohnung. Dank eines unerwarteten Jobangebotes findert er sich plötzlich als Gehilfe eines geheimnisvollen alten Buchhändlers wieder.
Dieser betreibt im Keller seines Antiquariats die "narratorische Apotheke" - eine Sammlung von Geschichten, die den Leser mit auf ungewöhnliche Reisen nehmen, an Orte jenseits des Gewohnten.
Schon bald kann auch Marvin sich der Faszination dieser Geschichte... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Wundervolle, fantastische (im wahrsten Sinn des Wortes) Geschichten in eine Rahmenhandlung eingepackt deren Titlel unter anderen wie folgt lauten:
Der Schemen
Die Brücke
Ein Nachtmahr
Der Werhamster
Der König hinter den Nebeln
Linni und die fatalistis... | ... weiterlesen

Zitate

Rasmus schwieg einen Moment, dann meinte er: "Es gibt Wunden, die einfach nicht heilen wollen - jede Berührung scheint dann unterträglich zu sein. Es ist sehr menschlich, auf Schmerz mit Zorn zu reagieren." Er seufzte. "Ab... | ... weiterlesen

Marvins Eltern waren Atheisten gewesen und er hatte seine ersten Schuljahre noch nach den Lehrplänen der damaligen DDR genossen. So war er in der festen Überzeugung erzogen worden, dass Religion etwas vollkommen Überholtes sei, eine... | ... weiterlesen

Marvin wanderte in einen winzigen Park und blickte vorsichtig um. Kein Mensch war in der Nähe.
"Also gut Gott", wisperte er, " ich habe den Verdacht, dass du tatsächlich existieren könntest, Aber, um ehrlich zu... | ... weiterlesen

Dany1980

Inhaltsangabe

Hallo liebe Bücherwürmer! Smile

Ich möchte euch heute gerne meinen aktuellen Roman "Bis wir uns wiedersehen" vorstellen. Es handelt sich dabei um sogenannte "Chick-Lit" im Stile von Sophie Kinsella, Carly Philipps & Co. und es geht darin um die Ärztin Scarlett, die in Manhattan lebt und arbeitet, und gerade vor den Trümmern ihrer langjährigen Beziehung steht, die sie vergeblich zu retten ver... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich hoffe, das Lesen macht euch genausoviel Spaß, wie mir das Schreiben!

Zitate

Paula Gölles

Inhaltsangabe

Am Ufer des Flusses arbeiten Tag für Tag zehn Steineklopferinnen,unter der sengenden afrikanischen Sonne zerschlagen sie Felsblöcke zu kleinen Schottersteinen, die sie säckeweise an Händler verkaufen. Es sind junge und ältere Frauen, Analphabetinnen und solche mit Schulbildung, es sind Witwen, Ehefrauen, Mütter. Gemeinsam ist ihnen, dass sie von einer persönlichen Katastrophe aus der Bahn geworfen wurden und ohne ihr Einkommen nicht überleben können.
Als die Frauen erfahren, dass durch... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Erschütternd wie heutzutage Frauen behandelt werden. Aber unglaublich erfrischend wie sie sich zur Wehr setzen. Mehr verrate ich nicht.

Zitate

Die Geschichte von Ma Bilekos Absturz lässt dich nicht los. Ein paar Tage nach der Bestattung ihres Mannes, als man sich über das Erbe des Verstorbenen bereden wollte: Vor diesem Moment bangt allen Frauen, wenn die zur Schau getragene scheinheilig... | ... weiterlesen

Sie hat den senegalesischen Händler, von dem sie ihren Namen hat, nie gekannt. Der Kerl hatte nur gerade Zeit gehabt, ihre Mutter zu schwängern, bevor er verschwand.

Diejenigen, die uns angegriffen haben, sollen bestraft werden. Wir leben doch in einem Rechtsstaat? Oder gilt das Recht für uns nicht nur weil wir Frauen sind.

Lothar Gross

Inhaltsangabe

In ihrem Debütroman entfaltet Vea Kaiser mit großer Verve und unwiderstehlichem Witz die Welt des abgeschiedenen alpenländischen Bergdorfes St. Peter am Anger und erzählt die Geschichte einer Familie, die über drei Generationen hinweg auf kuriose Weise der Wissenschaft verfallen ist. Gegen die Engstirnigkeit und den unreflektierten Traditionssinn der St. Petrianer hegt Johannes A. Irrwein – geschult an seinem Großvater, dem Bandwurmforscher Johannes Gerlitzen – seit frühester Kindheit eine st... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein absoluter Knaller, Vea Kaiser hat das Buch selber in unserer Buchhandlung vorgestellt und Pasagen daraus vorgelesen, aber selber lesen ist einfach besser.

Zitate

Seiten

Belletristik abonnieren