Belletristik

biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Wie fast immer bei Jane Austen geht es um die Suche nach dem richtigen Partner, damals Ende 18./Anfang 19. Jhd. Die junge und schöne Fanny wächst bei ihrem reichen Onkel in Mansfield Park auf. Klug und warmherzig erobert sie das Herz ihres Cousins. Doch ihre fehlende "feine Bildung" und Mitgift rücken ihr Glück in scheinbar unerreichbare Ferne.

Gedanken zum Buch

Detailreich, wie Jane Austen eben schreibt, wird auch in diesem Buch ein guter Einblick in die damalige Zeit und den ländlichen Mittelstand Englands gegeben. Man kann nur den Kopf schütteln, wenn über viele Seiten nur Anstand, ausreichendes Einkommen und Galanterie von Bedeutung sind. Als ob man... | ... weiterlesen

Zitate

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Ella ist verheiratete, Mutter von drei Kindern und sollte eigentlich glücklich sein. Als sie tief in einen Roman über den Sufi-Dichter Rumi und seine vierzig geheimnisvollen Regeln der Liebe eintaucht und ungeahnte Gefühle in sich entdeckt, bemerkt sie erst die Leere in ihrem Herzen.

Gedanken zum Buch

Tolles Buch. Die Handlungen spielen im Jetzt und im 13. Jhd. Es wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt - jeweil in der Ich-Form. Sehr gelungenen Stilmittel. Zentraler kausaler Punkt ist, ob man aus der Gesellschaft ausbrechen darf/kann/sollte/muss, wenn man will. Funktion... | ... weiterlesen

Zitate

Warum müssen wir immer alles bekämpfen?

E.SHAFAK

Seite 465

Ein Mann mit vielen Meinungen, aber ohne eine einzige Frage! Da stimmt doch irgendwas nicht.

Seite 318
biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Jess arbeitet hart, damit sie ihre kleine Familie über die Runden bringt. Doch es reicht hinten und vorne nicht. Als ihre Tochter, das Mathegenie, die Chance kriegt, bei einer Matheolympiade ein ordentliches Preisgeld zu gewinnen, setzt sie alles daran den Weg hinauf nach Schottland zu schaffen. Es ist eine seltsame Gesellschaft, die sich da auf den Weg macht: Jess und Tanzie, aber auch Nicky der Grufti-Stiefsohn, Normann, der Riesensabberhund, und Ed, der sich genötigt fühlt, sie alle in sei... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ganz toll, abwechslungsreich, ideenreich, dadurch spannend und toll zu lesen!

Zitate

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Patrick Modiano erzählt eine nostalgische Liebesgeschichte aus dem Paris und Lodon der sechziger Jahre, deren Reiz gerade darin liegt, daß so vieles in der Schwebe bleibt. Aus tiefstem Vergessen wird eine längst verloren geglaubte Liebe befreit.

Gedanken zum Buch

Französisch im Original ist diese Übersetzung oft zu wörtlich. Die Vergangenheit wirkt oft sehr plump, ich würde die Mitvergangenheit erwartet haben wollen. Da sollte man nicht zu sehr an der Vorlage kleben. Aber dennoch, die Story ist reizend. Ein Mann findet nach 15 Jah... | ... weiterlesen

Zitate

ich überließ mich meiner angeborenen Sorglosigkeit.

Seite 58

Mir schien, ich müßte einfach mehrere Sätze auf gut Glück aneinanderreihen. So wie man ein Pumpe zum Ansaugen bringt oder einen festgefressenen Motor wieder in Gang setzt.

Seite 105
Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Zwischen Lübeck und Kuba in den zwanziger Jahren: Die dramatische Geschichte einer hingebungsvollen Liebe gegen alle Widerstände und Vernunft.

Gedanken zum Buch

Wallner erzählt die Geschichte nicht, er lässt die Geschichte auf uns los und wir sind gefangen in allen Situationen. Keine Belehrungen und die Helden dürfen auch mal in die Irre laufen. Wunderbar die Szene der reißenden Brücke. Oder die Verzehrung einer giftigen Frucht mit allen A... | ... weiterlesen

Zitate

Während ihre Augen miteinander sprechen, sind sie glücklich.

Seite 252

Sie flüstern die kurzen Sätze und empfinden sie lächerlich im Vergleich zu der Sprache, in der ihre Hände sich unterhalten.

Seite 57
biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Heinrich Harrer schildert seine Erlebnisse, wie es dazu gekommen ist, dass er zum Lehrer und Freund des  Dalai Lamas, des Gottkönigs von Tibet wurde. Beginnend mit der Nanga-Parbat-Expedition 1939, der Internierung durch die Briten in Indien, die Fluchtversuche und die schließlich erfolgreiche Flucht durch Tibet. Das Land, das Wetter und die Menschen sind alles andere als einladend, aber mit zäher Kraft und großem Mut dringen sie immer weiter in Richtung Lhasa vor. Das Ende kam wie ein M... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Bisher kannte ich nur die Filmversion mit Brad Pitt. Jetzt kenne ich auch die Originalbeschreibungen der Erlebnisse von Heinrich Harrer. Sehr interessant, unglaublich, dass ein Mensch all diese Strapazen aushalten kann, echt erstaunlich, wieviel man mit Mut und Kraft und viel Glück erreichen kann... | ... weiterlesen

Zitate

biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Amerika, im Jahr 1875: Mutig beschließt Sarah Philadelphia zu verlassen und zu ihrem Vater nach Arizona zu gehen. Er hat sein Glück in einer Goldmine versucht.  Doch als Sarah nach einer gefahrenvollen Reise ihr Ziel erreicht kommt sie zu spät, ihr Vater ist nur Tage davor in seiner Goldmine verschüttet worden und gestorben. Aus Sentimentalität und auch einer Portion Sturheit beschließt sie in der kleinen abgelegenen Hütte ihres Vaters zu bleiben, obwohl ihr alle, vor allem der Revolverh... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Herrlich leichte, romantische und brickelnde Sommerlektüre für Frauen. War richtig lustig zu lesen!

Zitate

lesequeen

Inhaltsangabe

In einer brasilianischen Kleinstadt führt Danilo Silva ein ruhiges, unauffälliges Leben, bis ihn seine Vergangenheit einholt: Er wird von einigen Leuten gekidnappt, die wissen wollen, wo er die neunzig Millionen Dollar versteckt hat, die er vor vier Jahren auf die Seite geschafft hat. Damals war er als Patrick Lanigan Partner in einer renommierten Anwaltskanzlei in Mississippi; eine große Karriere schien vorgezeichnet, bei der ihm seine attraktive Frau und seine Tochter zur Seite stehen würde... | ... weiterlesen

Zitate

biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Varujan Vosganian führt uns in eine fremde und ferne Welt, voll von phantastischen Geschichten und von tragischer Geschichte. Ausgehend von seiner Kindheit im rumänischen Städtchen Focsani erzählt er die Geschichte seines Volkes, der Armenier, wie er sie von seinem Großvater oder all den anderen flüsternd erzählen gehört hat. Oder wie er sie erst später wirklich zusammenfügen und verstehen konnte. Immer tauchen neue Personen auf, in der Türkei, in Russland, in Amerika, in Rumänien - überall,... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Es ist ein sehr dicht gewebter Teppich an Geschichten, Lebensläufen und Ereignissen, den der Autor auf 500 Seiten webt. Ein Teil Geschichte, den ich bisher nicht wirklich wahrgenommen habe. Vor allem der Völkermord 1915 wird anhand der "7 Kreise des Todes" sehr drastisch geschildert, dass es star... | ... weiterlesen

Zitate

In meiner Kindheit lebte ich in einer Welt des Flüsterns. Man sprach bedacht. Erst später habe ich erfahren, dass Flüstern auch andere Bedeutungen hat, etwa Zärtlichkeit oder Gebet.

Seite 30
biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Es ist eine Hommage an die luxuriöseste Form des Reisens, eine Schilderung der Atlantiküberquerung mit der legendären Queen Elizabeth 2. Begeisterung spricht aus jeder Zeile, ob nun die Garderoben- oder die Trinkgeldfrage erörtert wird, ob der Autor nun auf die leidige Seekrankheit eingeht, oder von dem kaum bekannten "Ship-lag" berichtet, der energielosen Inaktivität, der wohligen Schlafmützigkeit, die jeden derart Reisenden wohl irgendwann befällt. Keine Landausflüge, wie bei Kreuzfahrten,... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Das Büchlein macht richtig Lust auf so eine entschleunigte Art des Reisens, hier natürlich gepaart mit Luxus und Schlemmerei. Mir scheint, dort kann man so richtig genießen, und wenn es zu fad wird, kann man ja eines der zahllosen Unterhaltungsangebote in Anspruch nehmen. Sehr gefallen hat mir au... | ... weiterlesen

Zitate

Seiten

Belletristik abonnieren