Belletristik

headmaster

Inhaltsangabe

Für Irina ist der neue Job ein Glücksfall. Die junge Frau soll für die Millionärin Alma Belasco als Assistentin arbeiten. Mit einem Schlag ist sie nicht nur ihre Geldsorgen los, sondern gewinnt auch eine Freundin, wie sie noch keine hatte: extravagant, überbordend, mitreißend und an die achtzig. Doch bald spürt sie, dass Alma verwundet ist. Eine Wunde, die nur vergessen scheint, wenn eines der edlen Kuverts im Postfach liegt. Aber wer schreibt Woche um Woche diese Liebesbriefe? Und von wem st... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich liebe die Bücher von Isabel Allende, habe mich im Geisterhaus verloren und das Portrait in Sepia betrachtet, bin auf die Insel unter dem Meer gereist und war auf Jagd in der Stadt der wilden Götter. Umso mehr hab ich mich gefreut, einen japanischen Liebhaber zu entdecken - und bin jetzt ein b... | ... weiterlesen

Zitate

headmaster

Inhaltsangabe

Im Januar 1945 reist die wohlhabende Maddie zusammen mit ihrem Ehemann Ellis und dessen bestem Freund in ein abgelegenes Dorf in den schottischen Highlands. Der exzentrische Ellis will die Existenz der sagenumwobenen Nessie beweisen, Krieg hin oder her. Ausgestattet mit Fernglas, Kompass und Kamera begeben sich die beiden Männer Tag für Tag auf Exkursion. Maddie bleibt allein zurück in der kargen Pension dieses fremden Ortes. Immer stärker stellt sie ihr bisheriges Leben in Frage. Wer ist sie... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Es ist das Jahr 1945. Maddie, lebenslustige junge Amerikanerin, ihr Ehemann Ellis und der gemeinsame beste Freund Hank amüsieren sich bei Parties und Festen. vor allem die beiden jungen Männer sind verwöhnte Luxusgeschöpfe, voll Klassenbewusstsein, verspielt, dünkelhaft und  – sie sind untau... | ... weiterlesen

Zitate

lesequeen

Inhaltsangabe

Anne und ihr Mann Harald erleben den Albtraum aller Eltern: Während eines Toscana-Urlaubs passier verschwindet ihr Kind beim Spielen spurlos, und sie müssen zwei Wochen später unverrichteter Dinge nach Hause fahren. Zehn Jahre danach kehrt Anne an den Ort des Geschehens zurück,um herauszufinden, was damals passiert ist. In einem einsamen Tal kauft sie eine
romantische Wassermühle von einem charismatischen Deutschen. Der Mann fasziniert sie, und sie vertraut ihm bereits nach kurzer Zeit... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Das ist mein erster Roman von Sabine Thiesler. Wie würde es ihnen gehen wenn ihr Kind nicht von Freunden nach Hause kommt. Das wäre sicherlich für manche Eltern der blanke Horror. Jeder sollte selbst Entscheiden ob er das Buch liest oder nicht.

Zitate

lesequeen

Inhaltsangabe

Seit Jahrhunderten ist ein wunderschönes herrschaftliches Anwesen außerhalb von Memphis Sitz der Familie Harper.
Und solange die Erinnerung zurückreicht ist Harper House ein verwunschener Ort gewesen.
Um den Schatten der Vergangenheit zu entkommen, kehrt die junge Witwe Stella Rothschild mit ihren zwei Söhnen in
ihre Heimat Tennessee zurück. Mutig beginnt die talentierte Gartenarchitektin, sich ein neues Leben aufzubauen. Ihre
Arbeit in der Gärtnerei der Familie Harper... | ... weiterlesen

Zitate

headmaster

Inhaltsangabe

»Dieses Päckchen ist für Mr Satoshi. Wenn wir seine Adresse herausfinden.« So lauten die letzten Worte von Foss’ Mutter, während sie liebevoll einen abgeschabten Schuhkarton tätschelt. Und so entschließt sich der von Panikattacken heimgesuchte Fotograf, den rätselhaften Mr. Satoshi zu finden. Seine Reise führt ihn in die ebenso schrille wie geheimnisvolle Welt Japans. Bei seiner Suche entdeckt Foss, dass die Vergangenheit seiner Mutter mit einem herzzerreißenden Ereignis im Jahr 1946 verbunde... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Als Robert Fossick, berühmter Fotograf in seinen Vierzigern, nach dem Tod seiner dementen Mutter eine Schachtel erbt, die er einem "Mr Satoshi" zukommen lassen soll, steht er nicht nur vor einem Rätsel, er steht auch vor einigen Problemen.
Denn Robert, genannt Foss, leidet unter Panikattack... | ... weiterlesen

Zitate

headmaster

Inhaltsangabe

Ein greiser Sauhirt, missmutig, boshaft und eifersüchtig. Als der Heimkehrer Odysseus dann auch noch die 180 Freier seiner Frau Penelope erschlägt, ist es mit der friedlichen Familienzusammenführung endgültig vorbei. Spitzzüngig und kurzweilig erzählt Sándor Márai vom vermeintlichen antiken Superstar. Odysseus, der Herrliche, der Listenreiche, der Held des Trojanischen Kriegs, kehrt nach zwanzigjähriger Irrfahrt heim nach Ithaka. Doch niemand hat ihn vermisst. Auch Penelope nicht. Stattdessen... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Eine sehr seltsame Version der Geschichte um Odysseus. Sandor Marai lässt drei Personen zu Wort kommen: Penelope, die Ehefrau, Telemachos, den legitimen Sohn und Telegonos, den illegitimen Sohn von Kirke. Das Bild, das man von seinen "Helden" zu haben glaubt, wird gründlich auf den Kopf gestellt... | ... weiterlesen

Zitate

Ich glaubte, ich käme in ein Zimmer... aber nach wenigen Augenblicken begriff ich, dass ich in einen der gefährlichsten Räume der Menschenwelt gekommen war. Ich war in die Geschichte eingetreten.

Seite 352
lesequeen

Inhaltsangabe

Mitch Rapp, der beste Agent der CIA, wenn es um globalen Terrorismus geht, wird nach Deutschland auf eine heikle Mission
geschickt: Ein Industrieller verkauft an arabische Terroristen die für den Bau einer Atombombe benötigte Ausrüstung. Eigentlich will Rapp nach diesem Auftrag aussteigen, doch schon bald muss er erkennen dass ihn diejenigen, die ihn unterstützen sollten, in eine tödliche Falle gelockt haben.
Zurück in den Vereinigten Staaten trifft er Thomas Stansfield, den an K... | ... weiterlesen

Zitate

headmaster

Inhaltsangabe

Eine geheime, nirgendwo verzeichnete Stadt, irgendwo in Mecklenburg im 18. Jahrhundert. Ein Utopia, wo alle frei sind und niemand arbeiten muss, denn die Arbeit wird von den erstaunlichen Gerätschaften des Herrn Orffyreus erledigt. Hat er das Rätsel des Perpetuum mobile gelöst? Wer einmal Bürger der geheimen Stadt geworden ist, darf sie nicht wieder verlassen. Ein Freiherr ist dennoch geflüchtet und hat ein Manuskript hinterlassen. Hundert Jahre später schreibt es ein alter Germanistikprofess... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich weiß eigentlich gar nicht, wie ich auf dieses Buch, bzw. diesen Autor gestoßen bin, aber er hat sich als sehr erfreuliche Entdeckung herausgestellt! Die Geschichte spielt auf zwei Ebenen. Die eine Ebene ist die Gegenwart, in der Professor Robert Zahme lebt. Bereits pensioniert, aufgrund seine... | ... weiterlesen

Zitate

headmaster

Inhaltsangabe

»Fotos verraten alles. Sie zeigen das, was gezeigt werden soll – aber darüber hinaus zeigen sie die Lücken in den Familien, die schadhaften Stellen am Haus.« Verstohlene Blicke, versteckte Gesten, die Abgründe hinter lächelnden Mündern: Fotografin Mo sieht durch ihre Linse alles. Wenn sie der Welt ohne den Filter ihrer Kamera begegnen soll, wird es kompliziert. Mit ihrer Schwester hat sie sich zerstritten, von ihrem Vater entfremdet. Umso mehr freut sich Mo auf das Familienfest ihres Freundes... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Was mich zunächst einmal an diesem Buch interessiert hat, war das Sujet. Nina Blazon ist mir bisher nur als Autorin von Fantasygeschichten bekannt, vorzugsweise für junge Leserinnen. Dass sie in ein vollkommen anderes Genre wechselt, hat mich neugierig gemacht
Die Geschichte beginnt mit de... | ... weiterlesen

Zitate

lesequeen

Inhaltsangabe

Annabelle,attraktive und erfolgreiche PR-Beraterin,verliebt sich konsequent immer wieder in die falschen Männer. Nach der letzten verherrenden Beziehung hat sie sich deshalb strikte Enthaltsamkeit geschworen. Als sie jedoch ihrem neuesten Klienten, dem Ex- Football-Star Brandon Vaughn, gegenübersteht, schmilzt ihr guter Vorsatz wie ein Eiswürfel in der Sommersonne. Zunächst hält Annabelle Brandon für den typischen,oberflächlichen Sportler, doch schon bald merkt sie, das er unter seiner harten... | ... weiterlesen

Zitate

Seiten

Belletristik abonnieren