Tilly

lesequeen

Inhaltsangabe

Die junge Tierärztin Kate mag ihr ruhiges Leben in Salters End, einem beschaulichen Dorf in East Anglia. Ein besonders enges Verhältnis pflegt sie zur ansässigen Gutsbesitzerfamilie, den Camdens von Daringham Hall, die sie wie eine Tochter behndeln. Doch eines Tages taucht ein Fremder im Ort auf, der durch einen Unfall sein Gedächtnis verloren hat. Kate nimmt den hilflosen, aber ungemein attraktiven Mann bei sich auf und verliebt sich bald rettungslos in ihn. Schon wagt sie zu glauben,dass er... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein Ereignis jagt das nächste und nichts wirkt übertrieben oder kitschig

Zitate

Laura

Inhaltsangabe

Jetzt wird alles gut, denkt Svetlana, als sie dank eines Stipendiums auf ein angesehenes Internat wechselt. Als Tochter osteuropäischer Einwanderer lebt sie in bescheidenen Verhältnissen, doch mit so einem Abi in der Tasche scheinen ihr in Deutschland endlich alle Türen offen zu stehen. Pech nur, dass ihre neuen Mitschüler das ganz anders sehen ... Erst sind es nur Witze auf Svetlanas Kosten, dann offene Anfeindungen – und dann tauchen im Internet bösartige Fotomontagen und gefälschte Bericht... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Svetlana, ein Mädchen aus sehr einfachen Verhältnissen, weiß, als sie die Chance bekommt, auf ein hoch angesehenes Gymnasium zu wechseln, jetzt wird alles besser. Sie wird endlich richtige Freunde finden und das Abitur absolvieren. In Gedanken malt sie sich schon ihre wunderb... | ... weiterlesen

Zitate

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

cliehms_begabung.jpg Anton Cliehm ist ein Genie. Er ist berühmt und glücklich verheiratet mit Tilly, der vielbegehrten Operettensängerin. In jahrzehntelanger Forschung hat er eine Theorie entwickelt, die auf mathematischer Ebene die Variabilität der Zeit beweist.

Gedanken zum Buch

Wer Zeitsprünge liebt, liebt dieses Buch. Fesselt deswegen sehr. Die eigenen Gedanken können dabei schöne Kreise ziehen.

Zitate

Zwischen Armen und Brüsten starrt er auf ihren Bauch. Der Nabel schwankt als dunkler Mond auf und ab.

Er schiebt den Duschvorhang ein wenig beiseite. Im Türrahmen steht die Rote, in ihre Decke gehüllt. Lauscht sie oder guckt sie?

Er betrachtet seine schlaffgelbe Haut, die Brustwarzen zeigen abwärts. Euch werd ich's besorgen, ruft Cliehm und massiert die Nippel mit dem Strahl. Sofort stellen sie sich auf.

Tilly abonnieren