Paolo

lesequeen

Inhaltsangabe

Als  in die maDaniel Kremser eine Nachricht von seinem Mentor Wolfgang Schellenberg aus Wien erhält, ahnt er nicht,das ihn die anschließende Suche nach dem Professor, durch die ganze Stadt und darüber hinaus in die mystische Welt der Templer führt und er dabei zum Gejagten wird.Was verbirgt sich hinter Schellenbergs spektakulärer Entdeckng, dem Templerstein? Dadurch das Schellenbergs Tochter Kim  heimlich einige Forschungsergebnisse auf ihrem Blog preisgegeben hat, werden Verfolger... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Eine sehr spannende Geschichte.Vor allem die authentischen Schilderungen mystischer Orte wie dem Stephansdom und das unterirdische Wien, die Palazzos in Venedig und das detaillierte Wissen über historische Ereignisse haben mich beeindruckt

Zitate

yps

Inhaltsangabe

Der Duft von Bergamotte und Narzisse, Heu und Kräutern begleitet die Kindheit von Giovanni Maria Farina. Seit seiner Geburt bestimmt sein außergewöhnlicher Geruchsinn sein Leben, und als er der jungen Antonia Bretano begegnet, reift in ihm der Wunsch, den perfekten Duft für sie zu kreieren. Dabei übersieht er jedoch, dass er einen Rivalen hat, der bereit ist, alles zu tun, um ihn zu beseitigen... Der aus jeder Zeile duftende Roman um Giovanni Maria Farina, den legendären Parfümeur, der Anfang... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Wenn man das Buch liest und auch danach, nimmt man die Gerüche die einem ständig umgeben wieder viel bewußter auf. Es weckt den eigenen Geruchsinn bzw. man schenkt dem mehr Beachtung. Die Gerüche des Straßenverkehr´s die  die Luft verpeßten oder der Bauer der die Gülle auf dem Acker verteilt... | ... weiterlesen

Zitate

Von seiner Tischnachbarin zu Linken rückte er sogleich unmerklich etwas ab, denn sie verbreitete den ihm inzwischen bekannten Geruch von Schweiß, Puder und schweren, süßlichen Parfüms. Der Duft zu seiner Rechten hingegen bezauberte ihn.

Für Giovanni war es gleich, ob sie Masken trugen oder nicht, er erkannte die Menschen an ihrem Geruch.
 
 

Der Geruch der Stadt drang durch die geschlossenen Fensterläden. Nicht so staubig wie in Rom, nicht von der Meeresbrise durchdrungen wie in Venedig.

tedesca

Inhaltsangabe

Eine_Nacht_in_Bari.jpgCarofiglios Liebeserklärung an seine Heimat

Nach zwanzig Jahren alte Freunde wiederzutreffen, ist ein merkwürdig beklemmendes, aber auch ein sehr schönes Ereignis. Nachts ist es immer ein ganz besonderes, vor allem in Bari. Da verwandelt sich die Provinzhauptstadt Apuliens in ein unwirkliches Kino des Gedächtnisses, in dem Gegenwart und Vergangenheit, Erinnerung... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Giampiero, Paolo und der Ich-Erzähler, von dem wir annehmen dürfen, dass es sich tatsächlich um den Autor handelt, treffen sich nach vielen Jahren wieder, um einen Abend lang einen drauf zu machen. Und zwar in ihrer gemeinsamen Heimatstadt Bari, so wie die ehemals besten Freunde au... | ... weiterlesen

Zitate

Umsonst lesen? Das ist bestimmt ein Trick, dachte ich. Irgendwas stimmte da nicht, aber ich kam nicht dahinter, was es genau war. Ich sah Franco an und erwartete, dass er jeden Moment sagen würde: "Kleiner Scherz, haha. Natürlich ha... | ... weiterlesen

Paolo abonnieren