Heron Ryan

ktuttner

Inhaltsangabe

Athena ist eine junge Frau, die durch Adoption das Kind libanesischer Christen wurde. Doch eigentlich ist sie eine rumänische Zigeunerin aus Hermannstadt. Sie lebt in London, hat einen kleinen Sohn, mit dessen Vater sie allerdings nicht mehr zusammenlebt. Ihre wahren Wurzeln tun sich vor ihr auf, als sie durch das Tanzen plötzlich übernatürliche Kräfte in sich entdeckt. Kräfte, mit denen sie zunächst nichts anzufangen weiß, die sie verstören und die sie nur langsam kanalisieren kann. Doch meh... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dieser Roman ist ein Plädoyer für mehr Toleranz untereinander und für den Glauben an das, was in jedem Menschen verborgen ist. Nur wenn wir an uns selbst glauben, wenn wir den Mut haben, auf das zu hören, was in uns ist, können wir zu uns selbst finden. Natürlich sch... | ... weiterlesen

Zitate

Nur wenn wir an uns selbst glauben, wenn wir den Mut haben, auf das zu hören, was in uns ist, können wir zu uns selbst finden.

Heron Ryan abonnieren