Elena

AndreaHz

Inhaltsangabe

Ein halsbrecherischer Sturz bringt den fast 90-jährigen Willy Knobel ins Krankenhaus. Die Prognosen stehen schlecht, die Ärzte rechnen mit ein paar wenigen Wochen. Trotz der lauten Proteste seines Sohnes Harald setzt dessen Frau Petra es durch, dass der Alte bei ihnen zu Hause gepflegt wird. Lange würde es ja nicht mehr dauern. Dass Max mit seiner Vanille-Pudding-Kur es schaffen würde, den Großvater wieder auf Vordermann zu bringen, hätte keiner gedacht. Je besser sich der Umsorgte fühlt, des... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein bisweilen lustiger Generationenroman mit kriminaltechnischem Touch. Interessanter Handlungsverlauf, der zum Teil auch eine gewisse düstere Stimmung hervorruft. Alles in allem aber ein unterhaltsamer und lesenswerter Roman!

Zitate

AndreaHz

Inhaltsangabe

Ein halsbrecherischer Sturz bringt den fast 90-jährigen Willy Knobel ins Krankenhaus. Die Prognosen stehen schlecht, die Ärzte rechnen mit ein paar wenigen Wochen. Trotz der lauten Proteste seines Sohnes Harald setzt dessen Frau Petra es durch, dass der Alte bei ihnen zu Hause gepflegt wird. Lange würde es ja nicht mehr dauern. Dass Max mit seiner Vanille-Pudding-Kur es schaffen würde, den Großvater wieder auf Vordermann zu bringen, hätte keiner gedacht. Je besser sich der Umsorgte fühlt, des... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein bisweilen lustiger Generationenroman mit kriminaltechnischem Touch. Interessanter Handlungsverlauf, der zum Teil auch eine gewisse düstere Stimmung hervorruft. Alles in allem aber ein unterhaltsamer und lesenswerter Roman!

Zitate

ivory

Inhaltsangabe

Nach dem für Elena so tragischen Ende in "Bei Dämmerung" ging es gleich rasant weiter im dritten Teil von Lisa J. Smith. Elena ist tot oder eher untot, denn die gelegentlichen "Weinproben" von Stefano und Damon haben ihre Spuren hinterlassen. Auch die Protagonistin darf sich nun zu den Blutsaugern dieser Welt zählen. Aber so richtig glücklich ist sie mit ihrer Situation nicht...

...und so ganz bei der Sache auch nicht. Als Elena nämlich unter einer Weide erwacht, wird sie vom Kampfeslä... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

In diesem Teil spitzt sich die Handlung so richtig zu.
Man ist hin und hergerissen zwischen düsteren Gefühlen, melancholie, Freude und Romantik.
Ich hätte auch nicht erwartet, dass Dinge die so nebensächlich wurden, ausschlaggebed werden und zur Haupthandlung... | ... weiterlesen

Zitate

ivory

Inhaltsangabe

Trotz seiner Bemühungen, sich von Elena fernzuhalten, kann er letztlich nicht verhindern, dass er sich in sie verliebt. Doch er ist nicht der Einzige, der die schöne Elena begehrt. Sein Bruder, Damon, der ebenfalls vor vielen Jahrhunderten von Catarina verwandelt worden ist, kommt ihm in die Quere und stellt ein außerordentlich gefährliches Hindernis für Elena und Stefano dar. Denn es sind nicht ausschließlich romantische Gefühle, die Damon für Elena empfindet. Viel mehr begehrt er ihr Blut u... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

spannend, düster, romantisch, traurig.

Zitate

ivory

Inhaltsangabe

Vierhundert Jahre ist es her, dass die Florentiner Brüder Stefano und Damon aus Liebe zu der schönen Catarina zu erbitterten Feinden - und durch Catarinas Fluch zu Vampiren wurden. Und noch immer ist der Kampf der Brüder nicht entschieden.

Eine dunkle Ahnung von drohendem Unheil überkommt die 17-jährige Elena, als sie eines sonnigen Morgens eine riesige schwarze Krähe entdeckt, deren Blicke sie unablässig wie aus Menschenaugen zu verfolgen scheinen ... Doch kaum betritt Elena die Highs... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dies ist das erste von 4 weiteren Büchern in diesem Band.
Ich muss zugeben, dass ich an manchen Stellen richtig Gänsehaut bekommen habe, da die Autorin eine ganz besondere düstere Simmung beim lesen zu erzeugen vermag, dass man es hie und da so richtig mit der Angst zu tun be... | ... weiterlesen

Zitate

Daniliesing

Inhaltsangabe

»Ich weiß fast nichts über sie. Nur ihren Namen. Elena. Ihr Gang ist mir vertraut, die Art, wie sie sich kleidet. Ich habe ihr Gesicht gesehen, das die Welt zu einem besseren Ort macht.« In einem Park sieht er die schöne junge Frau zum ersten Mal. Diese zufällige Begegnung reißt den alten Mann aus seinem einsamen Alltag. Sofort erscheint ihm Elena seltsam vertraut, seine Sehnsucht nach ihr wächst mit jedem Tag. Er möchte ihr nah sein, sie hören und fühlen. Die tiefempfundene Zuneigung zu ihr... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Innerhalb von zwei Tagen habe ich dieses Buch nun gleich zwei mal gelesen und muss sagen: Es ist einfach wunderbar!
Beim ersten Lesen wird man sich zunächst wohl über die Kapitellängen wundern, die ein bis zwei Seiten fast nie überschreiten. Schon bald wird aber klar, da... | ... weiterlesen

Zitate

Elena abonnieren