Adam

biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Liebe auf den ersten Blick war es weiß Got nicht - so lässt sich der Beginn der Romanze zwischen Adam und Eva beschreiben, wenn wir uns nicht auf die Genesis, sondern auf die Tagebücher berufen, die Mark Twain seinen biblischen Protagonisten in die Feder diktiert. Mit ebenso humor- wie liebevoller Nachsicht verhandelt er hier die keineswegs paradiesischen Unzulänglichkeiten der Geschlechter am Beispiel des ersten Traumpaares der Geschichte. Dass die beiden schließlich doch noch zueinanderfind... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Köstlich zu lesen! So könnte es dem ersten Mann und der ersten Frau also miteinander ergangen sein! Es ist wirklich amüsant, die beiden Seiten der gleichen Geschichte zu betrachten. Aber so ist es wirklich, auch wenn man es nicht wahrhaben will.  Kein Wunder wenn Frauen und Männer so oft ane... | ... weiterlesen

Zitate

Auszüge aus Adams Tagebuch:  (ein) Samstag Das neue Wesen ( Eva) isst zu viele Früchte. Irgendwann haben wir dann gar keine mehr, höchstwahrscheinlich. Schon wieder "wir" - das ist doch "sein"  Wort. Jetzt ist es auch meins, weil ich es... | ... weiterlesen

Auszüge aus Evas Tagebuch:  (ein) Samstag
Gestern Nachmittag bin ich, in einiger Entfernung, dem anderen Experiment (Adam) gefolgt, um wenn möglich herauszufinden, wozu es gut ist. Es ist mir jedoch nicht gelungen. Ich glaube... | ... weiterlesen

Nach der Vertreibung
Wenn ich zurückblicke, erscheint mir der Garten wie ein Traum. Er war hinseißend schön, zauberhft schön. Jetzt ist er verlorren und ich sehe ihn nie wieder.
Der Garten ist verloren, doch ich ha... | ... weiterlesen

Laura

Inhaltsangabe

25545874n.jpgÜberall waren immer Probleme und irgendwann waren es so viele, dass Juli sich nicht mehr zu helfen wusste - und zuschlug. Seitdem dreht sich die Gewaltspirale immer schneller und schneller. Juli schafft es nicht, sich daraus zu befreien und landet schließlich hinter Gittern. Dort ist es so erdrückend und einsam, dass Juli sich immer wieder fragt, ob es Menschen gibt, die trotz allem au... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Auch bei diesem Buch von Jana Frey habe ich nichts auszusetzen: Diesmal dreht sich alles um Patrick, auch Juli genannt, der von der Unterstützung seiner Familie nur träumen kann und durch falsche Freunde zur Kriminalität gedrängt wird. Als sich seine ärmliche Situation je... | ... weiterlesen

Zitate

Überall waren immer Probleme. Meine Mutter war schrecklich dick, und sie schien immer schlechte Laune zu haben. Alles war ihr zu anstrengend und zu kompliziert. Meine halbe Kindheit über lag sie auf dem Sofa, aß Pralinen oder Schok... | ... weiterlesen

Draußen hatte es angefangen zu regnen, dünne Regentropfen prasselten gegen die Fensterschreibe und liefen in nassen, wackeligen Streifen daran hinunter. Fast sahen sie aus wie Tränen. Wie hypnotisiert starrte ich darauf, so lange,... | ... weiterlesen

Wenn ich mich sehe,
erblicke ich eiskalten, unbarmherzigen Hass,
der sich wie ein Säurestrahl siedend heiß
durch meine dünne Hülle aus
Lebenswillen frisst.
 
Wenn ich nach außen s... | ... weiterlesen

Nadine

Inhaltsangabe

Olivia hat die Stütze ihres Lebens verloren - ihre beste Freundin Sarah, denn die muss wegen eines Umzugs die Schule wechseln. Und das, wo Olivia gerade von ihrem Freund verlassen wurde und auch zu Hause alles drunter und drüber geht! Aber kaum ist Sarah außer Reichweite, entdeckt Olivia, dass sie sich ganz gut selber helfen kann. Besonders in Sachen Liebe geht's ihr großartig, seit sie Ryan kenne gelernt hat. Oder bahnt sich da etwa schon wieder ein Problem an?

Gedanken zum Buch

"Das krieg ich auch selbst geregelt" gefiel mir besonders gut wegen der vielen Problemen und den abnormalen Familienverhältnissen. Die Hauptperson Olivia von allen Livi genannt wird von Adam zutiefst verletzt das sie erstmal nichts mehr auf die Reihe bekommt. Aber als sie einige Ze... | ... weiterlesen

Zitate

Die Schulglocke läutete bereits zur ersten Stunde, als Livi in den Garderobenraum gerannt kam, um ihre Noten wegzupacken. Sie hatte jetzt den verhassten Französischunterricht, was sie reichlich sinnlos fand, da jeder französiche Men... | ... weiterlesen

Sehe ich gut aus? Livi zupfte an ihrem Minikleid herum, das plötzlich um mindestens zehn Zentimeter geschrumpft war. In der gleichen Zeit hatten sich ihre Oberschenkel in der Breite verdoppelt. Ich bin mir nicht sicher mit dieser Kette, und m... | ... weiterlesen

yps

Inhaltsangabe

Der steinreiche Farmer Jack Mercy scheint auch nach seinem Tod die Fäden der Macht in den Händen halten wollen: In seinem Testament hat er verfügt, daß seine drei Töchter aus drei verschiedenen Ehen erst dann jeweils ihren Erbteil bekommen sollen, wenn sie ein Jahr lang friedlich zusammen auf der Farm in Montana gelebt haben. Und das, obwohl die drei jungen Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können, sich bisher noch nie begegnet sind.
Doch schließlich bleibt Ihnen nichts anders üb... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

lässt sich wunderbar flüssig weglesen, ist immer unterhaltsam u. bietet jede Menge Spannung u. Nervenkitzel.
Auch, wie für Nora Roberts Bücher bekannt, kommt die Romantik nicht zu kurz
 

Zitate

Mitten in der Nacht, als der Wind auffrischte und an den hölzernen Läden rüttelte, als der Regen hart gegen die Fensterscheiben trommelte, lag er im Dunkeln und lächelte in sich hinein. Wieder und wieder rief er sich jede einze... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Unendlichkeit_in_ihrer_Hand.jpgAuf einmal ist er da und weiß nicht, woher er kam: Adam beginnt sein Leben als zufriedener Mensch. Erst Eva bringt Fragen mit, Neugier und die fatale Sehnsucht nach mehr. Und plötzlich ist alles anders. Wie fühlt es sich an, die Schönheit und den Schmerz der Welt völlig neu zu entdecken - und auch das Begehren zwischen Mann und Frau? Kühn, poetisch un... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

In der für sie typischen, sehr weiblichen Sprache beschreibt Gioconda Belli die Schöpfungsgeschichte, ausgehend von Adam, der nach dem Abbild Gottes (Elohim) geschaffen wurde und aus dessen Innerem Eva entsprang.
Eva, als treibende Kraft, die eine Entscheidung trifft. Die sich dag... | ... weiterlesen

Zitate

Dicht am Rand des teifen, klaffenden Risses warfen sie sich nieder. Die Luft war jetzt wiedre vollkommen klar, und in dem Abgrund war vage ein Haufen glatter, kantiger Bruchsteine zu erkennen. Jenseits der Spalte erspähten sie die herrliche K... | ... weiterlesen

Eva bemerkte, dass die Stimme für sie offen war. Sie verspürte keine Angst.
"Du bist grausem", sagte sie.
"Du warst ungehorsam."
"Erzähl mir nicht, dass du nicht genau das vorhattest. Duhas... | ... weiterlesen

"Deine Kinder, Eva, deine Nachkommen werden die Zeit zu ihrem Ursprung zurückführen. Du musst ihnen zu essen geben."
"Meine Kinder haben Hunger und Durst, aber haben sie denn auch Wissen? Träumen sie? Stellen si... | ... weiterlesen

Daniliesing

Inhaltsangabe

Dies ist die Geschichte dreier sehr unterschiedlicher Schwestern. Als Kinder sind sie zusammen auf dem Hof ihrer Eltern aufgewachsen, wo es viel Arbeit mit den Tieren (speziell Kühen) gab. Frühes Aufstehen und körperliche Anstrengung gehörten zur Tagesordnung.
Mittlerweile sind die 3 erwachsen und haben sich sehr verschieden entwickelt. Marie ist Barkeeperin in einer Rock-Bar, hat sich die Brüste vergrößern lassen und kümmert sich auch sonst eher um ihr äußeres Erscheinungsbild. Von ihr... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Als ich den Titel dieses Buches las, dachte ich sofort "Oh nein, nicht ein Buch im Stil von Bauer sucht Frau". Auch der Klappentext konnte mich beim besten Willen nicht überzeugen. Wider erwarten hat das Buch aber mit seinem Cover und Klappentext eigentlich wenig bis gar nichts gem... | ... weiterlesen

Zitate

Adam abonnieren