Westdeutschland

Michael Predota

Inhaltsangabe

Er hat ein schönes Leben - meint Herr Lehmann. Frank Lehmann wird nur noch Herr Lehmann genannt, seit sich herumgesprochen hat, dass er bald dreißig Jahr alt werden würde. Plötzlich, kurz vor diesem dreißigsten Geburtstag, bricht eine unvorhergesehene Störung nach der anderen in seinen heißgeliebten Alltagstrott. Nicht nur, dass er sein angestammtes Revier gegen einen wurstförmigen Hund verteidigen muss, auch seine Eltern aus der Provinz drohen ihn heimzusuchen. Außerdem trifft er auf eine Fr... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Sven Regener macht mit seiner Band "Element of Crime" nicht nur tolle Musik mit ebensolchen (oft melancholischen) Texten, er ist auch ein ausgezeichneter Autor. Mit Herrn Lehmann hat er eine absolut authentische Figur geschaffen, in der sich die eine oder der andere zumindest teilweise... | ... weiterlesen

Zitate

Der Hund knurrte noch lauter und verdrehte seinen Kopf so, dass die Augen rotglühend schimmerten. Es ist bloß die Netzhaut, beruhigte sich Herr Lehmann, es ist bloß die blöde Netzhaut, er hat den Kopf verdreht, und jetzt f... | ... weiterlesen

Herr Lehmann lag neben ihr und rauchte eine Zigarette. Eigentlich mochte er keine Zigaretten, ihm wurde davon immer schwindelig, aber das war jetzt egal, schwindelig war ihm sowieso schon, und sie rauchte auch eine Zigarette, und wenn er auch eine... | ... weiterlesen

"So nicht", sagte sie und schaute ihm wütend in die Augen. Über ihrer Nasenwurzel bildeten sich zwei senkrechte Falten, die bekam sie immer, wenn sie wütend war, und Herr Lehmann liebte diese diese beiden Falten, aber f... | ... weiterlesen

Westdeutschland abonnieren