Toskana

tedesca

Inhaltsangabe

Nacht_der_Engel.jpgItalien zur Zeit der Renaissance: Die junge Francesca heiratet den Kaufmann Marco del Bene und zieht mit ihm nach Florenz. Dort lernt sie eine neue Welt kennen: rauschende Feste, Luxus und Kunst. Die Begegnung mit Lorenzo de Medici, der die Freuden des Lebens wie kein anderer zu feiern weiß, bleibt ihr unvergeßlich. Doch nach dem Tod Lorenzos reißt der Bußprediger Girolamo S... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

War ich von "Das Bücherzimmer" und "Das Jagdhaus" recht begeistert, hat mich dieses Buch von Rosemarie Marschner doch ziemlich enttäuscht.
 
Sprachlich ist es sehr schlicht gehalten, fast schon etwas zu simpel, finde ich. Die Geschichte entspricht de... | ... weiterlesen

Zitate

"In der Jugend", so sagte man in Florenz, "beherrschen den Mann seine Sinne, in der Blüte seiner Jahre der Mammon, im Alter kehrt er sich zu Gott."

Das Streben nach Schönheit ergriff von Marco und Francesca Besitz - und nicht von ihnen allein: Ganz Florenz taumelte in einem Fieber der Lebensfreude. Noch nie hatte man den karneval so ausgelassen gefeiert, noch nie so viel Geld ausgegeben... | ... weiterlesen

Die einst bürgerlichste und vornehmste Stadt Italiens fiel zurück in die Barbarei. Der Franziskaner Francesco da Puglia, der den Prior von San Marco bisher nur in gemessenen Reimen angegriffen hatte, um sich durch schöngeistigen Sti... | ... weiterlesen

SANDRA

Inhaltsangabe

Wenn einer den anderen betrügt, ist das Leben zu Ende. Das hat sie schon als Kind gelernt. Und deshalb steht ihr Entschluss fest: Sie kann ohne ihn nicht leben, aber sie kann vor allem mit ihm nicht mehr leben.Es ist ein warmer Sommermorgen in der Toskana. Heute soll er sterben. Sie hat alles vorbereitet, er wird nichts spüren. Jedenfalls nicht in den ersten Minuten.

Gedanken zum Buch

Sabine Thiesler hat mit ihrem Roman „Die Totengräberin“ einen wahrlich packenden Thriller geliefert. Sie punktet mit höchster Spannung von der ersten bis zur letzten Seite dieses Buches und versteht es, den Leser derart zu fesseln, dass er diesen Roman nicht aus der Hand zu... | ... weiterlesen

Zitate

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Ein Haus auf dem Land irgendwo in der Toskana. Ein heißer August im letzten Jahr des 20. Jahrhunderts. Tristano, ein Mann, der unter diesem geliehenen Namen für die Freiheit seines Landes gekämpft hat, läßt im letzten Monat seiens Lebens einen Schriftsteller an sein Krankenbett kommen, den er schon einmal zu einem Roman inspiriert hat. Ihm erzählt er nun von seinem Leben als Held, von den Frauen, die er geliebt hat ...

Gedanken zum Buch

Sehr gute Sätze verstecken sich im Dickicht der Fantasien von Tristano, der als gefeierter Held mit seiner Kriegsschuld nur schwer zurande kommt. Er hat im Krieg auf einem Schlag mehrere hochrangige Militärs erschossen. Leider war eine Bekannte von ihm nicht nur direkter Zeuge, son... | ... weiterlesen

Zitate

...hier in Spanien schließen sie den Bahnübergang, als würde der Zug in fünf MInuten durchfahren, dabei fährt er vielleicht erst morgen durch, aber so ist es in diesem Land nun mal.

Gehören die Dinge dem, der sie sagt, oder dem, der sie niederschreibt? Was meinst du dazu? Denk ruhig darüber nach, denn mir ist das mittlerweile egal.

Ich bin hier, die Brise zaust meine Haare, und ich tappe in der Nacht herum, denn ich habe meinen Faden verloren, den, den ich dir gegeben hatte, Theseus...

Toskana abonnieren