Russland

KlausS

Inhaltsangabe

Ein Rover der NASA macht eine Entdeckung: Auf der Mondoberfläche liegt eine kaputte Schraube. Das Problem: Sie dürfte nicht dort sein.

Die Entdeckung soll geheim gehalten werden, aber Anne Winkler, eine junge Wissenschaftlerin der europäischen Raumfahrtorganisation ESA, kann die Beweise für die Entdeckung sichern. Ein internationaler Konflikt um den Fund auf dem Mond schaukelt sich hoch. Kurz bevor es zu einem Krieg kommt, gelingt es Anne, durch geschickten Einsatz der Massenmedien die... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich finde es interessant, wie eine winzige Sache (eine kaputte Schraube) alles durcheinanderbringt. Die folgende Auseinandersetzung stellt einen "modernen" Krieg dar. Er findet nahezu unsichtbar statt: Sabotage übers Internet, Devisenmanipulationen - und tut trotzdem den leibhaftig... | ... weiterlesen

Zitate

„Abschalten! Abschalten!“, brüllte Gordon. Von einer Sekunde auf die andere war seine Müdigkeit wie weggeblasen. Eine Woge Adrenalin überschwemmte seinen Körper. „Abschalten!“, brüllte er wieder, ab... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Russland 1915: In einem kleinen Dorf verhindert der sechzehnjährige Bauernsohn Georgi mit Glück und Geistesgegenwart ein Attentat auf ein Mitglied der Zarenfamilie. Zar Nikolaus II. ruft Georgi daraufhin nach Sankt Petersburg, wo er ihn zum Leibwächter seines einzigen Sohnes ernennt, der nicht nur als Thronfolger in ständiger Lebensgefahr schwebt. Georgi weicht dem kleinen Zaren fortan nicht mehr von der Seite und findet in ihm einen Freund. In den prunkvollen Sälen des Winterpalais begegnet... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Nachdem ich in letzter Zeit einiges zum Thema russische Revolution aus der Sicht der Revolutionäre gelesen habe, war dieses Buch eine willkommene Abwechslung in dem Sinne, dass diesmal aus Sicht der Zarenfamilie und ihrer Getreuen berichtet wird. Der Ich-Erzähler Georgy wird durch ungew... | ... weiterlesen

Zitate

"And russia?" I asked. "What did Russia smell of?"
"For a time it smelled of happiness and prosperity", she said immediately, without needing to pause to consider it. "And then of madness and illness. And r... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Der_Mann_der_Hunde_liebte.jpg"Tötet ihn nicht! Dieser Mann muss reden", rief der schwer verwundete Trotzki seinen Leibwächtern zu, als sie sich auf den Mann stürzten, der ihn mit einem Eispickel niedergeschlagen hatte. Leonardo Padura bringt ihn zum Sprechen. Ein rätselhafter Mann, der mit seinen beiden Windhunden am Strand spazieren geht, erzählt dem kubanischen Schriftsteller Iván... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dass Leonardo Padura ausgezeichnet erzählen kann, weiß ich schon lange. Mit Begeisterung habe ich das "Havanna-Quartett" und seine zwei Folgebücher gelesen. Und mit der gleichen Begeisterung habe ich mich durch die 730 Seiten seines neuesten Meisterwerkes gekämpft,... | ... weiterlesen

Zitate

Es war keine leichte Aufgabe. Stalin hatte die "Freunde der UdSSR" bereits zu einer Kampagne aufgerufen, das Monopol des Antifaschismus an sich zu reißen, zumindest auf verbaler Ebene, denn was das Handeln betraf, schienen sie nich... | ... weiterlesen

Die ausgeübte Gewalt war unerbittlich gewesen, sicher exzessiv, aber notwendig; die Gewalt der siegreichen Klasse über die besiegte, das Alternative "wir oder sie" ... Die Männer aber, die Stalin im August 1936 umzubringen... | ... weiterlesen

Obwohl die malerin aufgrund ihrere Behinderung orthopädische Korsetts tragen und einen Stock benutzen musste, um das am meisten in Mitleidenschaft gezogene Bein zu entlasten, oder vielleicht gerade deshalb, verkörperte sie auf provoziere... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Sturz_der_Titanen.jpgEuropa, 1914: Eine deutsch-österreichische Aristokratenfamilie, die durch politische Spannungen zerrissen wird. Eine Familie aus England zwischen Arbeiterschicht und Adel. Und zwei Brüder aus Russland, die in den Strudel der Revolution geraten und sich auf verschiedenen Seiten gegenüberstehen. Ken Folletts neue Trilogie spielt zwischen 1914 und 1989 und erzählt von drei... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich habe "Sturz der Titanen" al 37-stündiges ungekürztes Hörbuch gehört (von audible.de) - ein sehr beeindruckendes Werk!
Über 1.000 Seiten bzw. 37 Stunden Spieldauer, aber nicht einmal hätte ich mir mehr Tempo gewünscht, keine Sekunde lang habe... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Bunny_und_Blair.jpgKurzbeschreibung von Amazon:
Im Alter von 33 Jahren werden die siamesischen Zwillinge Bunny und Blair voneinander getrennt. Bunny kränkelt nach der Operation vor sich hin, während Blair seine sexuelle Freiheit genießen will. Tausende Kilometer entfernt, in der Bürgerkriegsregion am Fuße des Kaukasus, erstickt Ludmilla Iwanova ihren zudringlichen Großvater. Nun soll sie... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

DBC Pierre's erstes Buch "Jesus von Texas" war ein großer Erfolg - mit Recht. Sein Nachfolgewerk  wurde von der Kritik durchwegs negativ aufgenommen, auch die Leser konnten sich damit nur bedingt anfreunden.
 
Ich selbst muss dazu sagen, dass ich während... | ... weiterlesen

Zitate

"Wenn man sie hier ehrlich akzeptierte, würde man sagen: 'Afrikanische Mitglieder unserer Gesellschaft'. Worte sind Konzepte, Blair."
"Das ist doch absurd."
"Nein, Kumpel, das ist die bittere Wahrheit. Ind... | ... weiterlesen

"Sie verkaufen sie ja wie Brote im Depot!" Ludmilla scrollte sich auf dem Computerbildschirm durch Hunderte dunkler Fotos. Iwan knipste die 40-Watt.Lampe im Abstellraum über der Bar aus, damit die Gesichter auf dem Bildschrim besser... | ... weiterlesen

Sie waren Inseln gewesen. Nun wollte einer von ihnen zur Halbinsel werden.
Blair stand da, die schmalen Lippen halb geöffnet.
Bunny nahm die Sonnenbrille ab. An seinen Augenrändern zitterten Tränen. Sie fielen nicht, son... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

City_of_Thieves.jpgMit "Stadt der Diebe" gelang David Benioff ein modernes erzählerisches Meisterwerk, das Kritiker wie Leserschaft gleichermaßen in seinen Bann zog. Es ist ein fesselnder Abenteuerroman und zugleich die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen zwei jungen Männern, die eine schier unlösbare Aufgabe zu erfüllen haben: Im belagerten, ausgehungerten Leningrad sollen s... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

David Benioff erzählt die Geschichte seines Großvaters, der im Alter von 17 Jahren mit den Härten des Krieges und den Grausamkeiten der Nazis konfrontiert wurde und zugleich den Menschen kennenlernte, dessen unbeugsamer Optimismus und Humor ihm ein Leben lang richtungsweisend gebl... | ... weiterlesen

Zitate

We walked alongside the frozen Fontanka Canal, the ice littered with abandoned corpses, some covered with shrouds weighted down with stones, others stripped for their warm clothes, their white faces staring up at the darkening sky. The wind was be... | ... weiterlesen

Abendroth sawed off the other foot and Zoya never stopped screaming.

Chiacchierata

Inhaltsangabe

Der weltberühmte, aus der Ukraine stammende, amerikanische Cellist Gregor Piatigorsky erzählt in Anekdoten aus seinem Leben. Er gehört zu denen, die immerzu viel Komisches erleben, er hat den untrüglichen Sinn für unfreiwilligen Humor. Doch er ist mehr als ein guter Anekdotenerzähler, vieles schildert er stilistisch schön und eindrucksvoll, angefangen mit seiner Kindheit in Russland bis zu seinen ersten Erfolgen als Solocellist bei Furtwänglers Philharmonikern in Berlin.
Es gibt kaum ei... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dieses Buch ist ein Schatz. Jeder, der Musik macht sollte es gelesen haben.
>Mein Cello und ich< ist keine Biografie, aber auch keine reine Anekdotensammlung. Piatigorsky erzählt einfach aus seinem Leben.  Liebevoll, in allen Einzelheiten beschreibt er scheinbar  unwic... | ... weiterlesen

Zitate

Obschon der Zweck eines jeden Musikinstruments darin besteht, Töne zu erzeugen, ist es begreiflich, dass sogar gehörlose Menschen das Cello bewundern, als wäre es eine Skulptur. Die großen Geigenbauer hielten die Verzierungen... | ... weiterlesen

Strauss sprach mit Liebe von seinem >Don Quixote<. Er dirigierte ihn großartig. Anstelle seiner im allgemeinen zurückhaltenden Art traten hier Pathos, Humor und Leindenschaft; sein Sancho Pansa besaß genau den Charakter, den... | ... weiterlesen

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

evdokija.jpgDie Erzählung spielt vor dem Hintergrund der wachsenden nationalen und konfessionelen Spannungen im Baltikum unmittelbar vor Ausbruch der ersten Weltkriegs.
In so lakonisch-eindringlicher Form ist der Ausbruch des ersten Weltkriegs literarisch bisher kaum dargestellt worden.

Gedanken zum Buch

Ja, mein Lieblingsthema. Wie erging es dem Volk bei Ausbruch des 1. WK. Ohne Heroisches zu bemühen. Was führt zum Krieg und ist dieser vermeidbar? Spiegelt sich die Geschichte wider? Sind Anzeichen erkennbar? Wie lebte man? Wie verkraftet man? Wie vermeidet man? Ist Krieg natürlich... | ... weiterlesen

Zitate

Anna Ivanovna zuckte mit den Schultern, zog die eine Augenbraue hoch und drehte die Härchen auf ihrer Warze.

So bleich und schiefhüftig: wie eine abgewehte Pusteblume ... So werdet ihr verwehen, Träume.

wir alle waren heiter gestimmt, und Ernstes wollte nicht in den Kopf.

tedesca

Inhaltsangabe

Der in Liebesabenteuern erfahrene verheiratete Bankangestellte Dmitri Gurow geht im Badeort Jalta eine, wie er glaubt, flüchtige Affäre mit einer jungen Beamtengattin, der stets mit ihrem Hündchen promenierenden Anna Sergejewna Dideritz, ein. Unerwartet für ihn bleibt Anna ihm nach seiner Rückkehr nach Moskau im Gedächtnis. Er fährt zu ihr in die Provinz und trifft Anna am Abend bei einer Opernpremiere. In der Pause erklärt Gurow Anna seine Liebe. Von nun reist Anna »alle zwei, drei Monate« n... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Diese CD ist Teil einer Hörbuchsammlung, Erscheinungsjahr und Auflage sind leider nicht mehr nachvollziehbar, es liest Gudrun Landgrebe.
 
Ein wunderschönes Hörerlebnis! Diese leidenschaftliche Sprache, schlicht und voller Emotionen, die uns aus der Sicht Dimitris... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Der_steinerne_Kreis.jpgNur wenige Wochen nachdem Diane Thiberg einen kleinen Jungen adoptiert hat, geht ihre Welt in Flammen auf: Der fünfjährige Lucien wird bei einem Autounfall schwer verletzt, ein geheimnisvoller Arzt wird nach einem rettenden Eingriff kaltblütig ermordet und schließlich stellt sich heraus, dass der Unfall ein Attentat war. Die Polizei ist -- wie immer -- ratlos.
... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Einmal mehr eine raffiniert angelegte Geschichte, die einen sofort in ihren Bann zieht. Diane wird rasant in Geschehnisse verstrickt, die bald ihren Verstand übersteigen. Geschickt lockt Grangé seine Protagonisten zu einem temporeichen Finale, das allerdings einiges an Toleranz des Le... | ... weiterlesen

Zitate

Seiten

Russland abonnieren