Holland

tedesca

Inhaltsangabe

The_Historian.jpgHier wird das Genre Dracula-Roman völlig neu erfunden: Elisabeth Kostova hat in ihrem Debüt historische Fakten und Fiktion zu einem hervorragend geschriebenen „Page Turner“ verwoben: Ein junges Mädchens findet in der Bibliothek seines Vaters ein merkwürdiges Buch. Es ist sehr alt. Die Seiten sind unbeschrieben; nur in der Mitte des Buches prangt der unheimliche Holzschnitt eines... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Mit dem "Historiker" hat Elizabeth Kostova ein anspruchsvolles Buch zum Thema "Dracula" geschrieben, das den Leser quer durch Europas Geschichte und Landschaften führt. Wissenschaftlich fundiert rollt sie die Geschichte von Vlad Tepes auf, dem wallachischen Fürsten,... | ... weiterlesen

Zitate

"We looked each other in the face, and I was more startled  than ever. The man was distinclty out of place in that esoteric stting, handsome and well-groomed in a swarthy Turkish or South Slavic was, with a drooping, heavy mustache and t... | ... weiterlesen

The monster sleeps, but he did not speak to me all of yesterday, except to ask me how the catalogue is coming along, and to examine my work on it for a few minutes. I am too tired to continue the task just now, or even to type much. I will sit in... | ... weiterlesen

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Helmer van Wonderen räumt auf. Er verfrachtet seinen Vater ins Obergeschoß des elterlichen Bauernhauses und richet sein Leben unten neu ein. Doch die ländliche Ruhe währt nicht lang, denn eines Tages kommt ein Brief von Riet. Ihr pubertierender Sohn Henk soll bei Helmer das Arbeiten lernen ...bakker_oben_ist_es_still_14_0.jpg

Gedanken zum Buch

Äußerliche Handlung eher wenig, aber dafür sehr viel Innenleben. Der zurückgesetzte Henk muss nach dem Unfall seines Zwillingbruders nun für den Vater sorgen und den Bauernhof bewirtschaften, was er nie tun wollte. Er macht dies dann doch recht geschickt, bis die Fast-Wi... | ... weiterlesen

Zitate

Sonderbarer Bauer in vorgerücktem Alter spicht vor offener Haustür laut mit Unsichtbarem.

Bis zu seinem Tod waren wir Henk und Helmer, obwohl ich der Ältere bin.

Auch ihre Sprechweise ist anders, abgehackt. Ich kann fast die Ausrufezeichen sehen. "Vielleicht, hat sie zu Ronald gesagt, bevor sie ins Auto gestiegen ist."
Ada wird rot. Es sieht anders aus, als wenn Eile oder die Anstrengung be... | ... weiterlesen

Gabi Konrad

Inhaltsangabe

psalmenstreit.jpg"Zwei Schiffe mehr, du wirst der größte Reeder von Maassluis sein." So einfach stellte sich seine Mutter das vor, doch zu diesem Zweck würde Roemer Stroombreker Diderica heiraten müssen. Diderica Croockewerff überragte ihn um Haupteslänge und ihr Geruch erinnerte Roemer an einen Heilbutt. Man schrieb das Jahr 1739, der Heringsfischerei war keine goldene Zeit beschieden, und auch d... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Detailreich beschreibt Maarten 't Hart in diesem historischen Roman die Lebensgeschichte des Reeders Roemer Stroombreker. Die Zeiten in der Mitte des 18. Jahrhunderts waren schwer, die Fischer verdienten kaum genug, um damit ihr Überleben zu sichern. Aus nichtigen Anlässen kam es zu Auf... | ... weiterlesen

Zitate

"Darum also ist Methusalem gestorben, als er neunhundertneunundsechzig Jahre alt war", rief Thade triumphierend. "Er ist bei der Sintflut ertrunken. Noah hat seinen eigenen Großvater ersaufen lassen."

Gabi Konrad

Inhaltsangabe

v__gel.jpgJenny mit den langen, schwarz lackierten Fingernägeln verschwindet und verdächtigt wird Thomas Kuyper, da er zuletzt mit ihr gesehen wurde. Thomas ist Pharmakologe in einem Tierforschungslabor. Als seine Frau für eine Woche verreiste, hatte er der Versuchung nicht widerstanden und nun sieht er sich mit den Scherben seiner Ehe und seiner Existenz konfrontiert.

Gedanken zum Buch

Ein spannendes Buch, glücklicherweise ohne Schwarz-Weiß-Malerei, die mir Krimis oft verleidet. Zuerst erfährt man einen Teil der Geschichte aus der Sicht von Thomas, der Jenny zuletzt gesehen (und mit ihr heftig gestritten) hat. Als dieser in Untersuchungshaft kommt, beginnt ein B... | ... weiterlesen

Zitate

Sieh, so wie Schimpansen stundenlang beisammensitzen, um sich gegenseitig zu flöhen, ohne daß jemals ein Floh gefangen wird, so sitzen die Menschen stundenlang beisammen, um zu reden, ohne daß jemals etwas Wesentliches gesagt w... | ... weiterlesen

Aber ich will überhaupt nicht deshalb Kinder haben, weil ich denke, daß es schön oder phantastisch oder großartig ist, sie zu haben, ich möchte deshalb gern welche haben, weil ich denke, daß das Leben die Summe all... | ... weiterlesen

Wenn es schneit, scheint es, als würde der Raum zwischen Vergangenheit und Zukunft - der normale, schmale Streifen Gegenwart - breiter. Es ist, als fände etwas Ehrfürchtiges statt, als bekäme das Dasein plötzlich einen bis... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Die_Sonnenuhr.jpgLeonie Kuyper führt ein bescheidenes Leben als Übersetzerin - bis ihre beste Freundin Roos, die Laborantin mit den knallroten, superlangen Fingernägeln, an einem Sonnenstich stirbt. Roos hat sie zur Alleinerbin bestimmt, allerdings unter einer Bedingung: daß sie für die drei geliebten Katzen sorgt und in ihr Apartment zieht! Als Leonie sich auf diesen Deal einlässt, entdeckt sie... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Liebevoll gezeichnete, charaktervolle Figuren, eine spannende und fantasievolle Story, sowie die für 't Hart typischen Ausflüge in klassische Musik, Philosophie und Religion machen dieses Buch zu einem wahren Lesevergnügen der intelligenten Art!

Zitate

Aufmerksam starrte ich das stille, nahezu statische Bild an und dachte dabei: Was für ein komischer Mann, der jahraus, jahrein heimlich eine sonnenbadende Frau aufnimmt. Wie unheimlich. Was verbirgt sich dahinter? Oder war es ganz harmlos? Wa... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

In_unn__tz_toller_Wut.jpgIn unnütz toller Wut erzählt von den Bewohnern Monwards, einem verschlafenen Nest im Süden Hollands, deren Leben die rätselhafte Gegenwart der schönen Fotografin Lotte Weeda in Wallung bringt wie der Wind die Oberfläche des nahen, seichten Sees. Lotte hat sich vorgenommen, die zweihundert markantesten Gesichter des Örtchens zu bannen, darunter auch Abel, den Graf... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein literarischer Krimi, wie man ihn sich nur wünschen kann. Wobei die kriminellen Handlungen eher sehr am Rande stehen bwz. so gut wie garnicht vorkommen, aber das tut der Spannung und vor allem der Unterhaltung keinen Abbruch. Der Ich-Erzähler beschreibt mit Humor und einer guten Pris... | ... weiterlesen

Zitate

"Sie hat mich fotografiert. Warum also stehe ich nicht im Buch?"
"Vielleicht weil Lotte das Foto nicht gefiel."
"Gütiger Himmel" Wenn hier jemand fotogen ist.... Ich meine: Du warst dabei, als sie das... | ... weiterlesen

"Liebe Schicksalsgenossen! Ich habe Sie alle hierhin eingeladen, um mit Ihnen über den Fotoband zu reden. Seit das Buch vor ungefähr einem Jahr erschienen ist, sind von den zweihunderteins Portärtierten achtundvierzig verstorbe... | ... weiterlesen

Alex Gölles

Inhaltsangabe

Die junge Lin und der acht Jahre ältere Henri beginnen eine leidenschaftliche Affäre zwischen Lust und Gewalt, in die sich Lin immer weiter verstrickt. Aller Kräfte beraubt, bricht sie mit Henri und läßt sich mit dem kultivierten Jelmer ein. Doch die abgründige Obsession zwischen Lin und Henri ist noch nicht zu Ende, und die Katastrophe ist vorprogrammiert.

Gedanken zum Buch

Sehr intensive Geschichte über Liebe, Abhängigkeit, Suchen nach dem Selbst. Eigentlich starker psychologischer Hintergrund - warum die Heldin so handelt.
Schwierige Familienverhältnisse treiben sie immer wieder in einen Abgrund, wo sie sich teils in die Normalität bei Jelmer oder in die Ext... | ... weiterlesen

Zitate

Henri mußte schlucken, als sie mit ihrem warmen Körper auf ihn zukam. Am meisten beeindruckt war er von den vollen Haaren, die ihr über die linke Schulter fielen.

Für sie war Familie ausschließlich mit negativen Gefühlen verbunden, und sie wollte möglichst wenig damit zu tun haben.

"Du verdammtes Arschloch!" Sie holte mit der Öllampe aus. Henri konnte den Schlag mit dem Arm abwehren, riß ihr die Lampe aus der Hand und warf sie weg.

Angelika Zehetner

Inhaltsangabe

Diaryatou Bah wächst in einem kleinen Dorf in Guinea auf. Mit 14 Jahren wird sie zwangsverheiratet, mit einem Mann, der ihr Vater sein könnte. Er holt sie nach Europa, wo er angeblich für die EU arbeitet. Doch statt Wohlstand erwarten sie hier Gewalt, Demütigung, Isolation. Ihr Mann nimmt ihr ihre Identität. Dann beginnt sie zu kämpfen, und sie durchbricht den Teufelskreis aus Abhängigkeit und Rechtlosigkeit.

Gedanken zum Buch

"Mit 14 zur Ehe gezwungen, mit 18 entkam ich der Hölle ..."
Ich glaube, es ist nicht mehr notwendig, etwas hinzuzufügen.

Zitate

Mein 11. September war der Tag, an dem ich begriffen habe, dass mein Mann die Macht mehr liebt als das Leben.

Alex Gölles

Inhaltsangabe

Die Geschichte zweier Schwestern. Ein doppelbödiger Roman um Zufall, Schicksal, Begehren und Loyalität, Identiät und Verlust.

Gedanken zum Buch

So leidenschaftlich dieser Klappentext geklungen hat, soviel die Geschichte eigentlich selbst hergeben würde: 2 Schwestern ein Ehemann, begehrt von beiden...Tod der einen Schwester durch schicksalhafte Fügung und die andere Schwester "springt" in das Leben der toten Schwester,... | ... weiterlesen

Zitate

Der Sturm steckt in meinem System, seine Stöße sind meine Erinnerungen. Meine ganze Person ist in dem Druckgefälle zwischen einem Tief über der Nordsee und einem westilchen von Irland verwurzelt.

Holland abonnieren