Albertville

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Erster Weltkrieg in Europa. Kaiser Wilhelm beschließt diesen Krieg auch auf Afrika auszuweiten und lässt ein Kriegsschiff bauen und dann an den Tangianikasee transportieren (auch übers Land!). Gleichzeitig machen das auch die Engländer. Am Tangianikasee kommt es dann zum sehr skurillen Seekampf.

Gedanken zum Buch

Ein irrer Kampf am Ende der Welt. Wer hat wann gesiegt? Wer ist wann unterlegen? Sehr humorvoll und spannend geschrieben. Die Sinnlosigkeit von Krieg allgemein kommt ganz deutlich heraus. Auch die beiden Perspektiven, die sich immer wieder abwechseln machen den Blick auf die Situation sehr direkt... | ... weiterlesen

Zitate

Weihnachten begann fröhlich. Selbstverständlich gab es viel Gejohlse und gegenseitige Schulterklopferei, als Mimi und Toutou endlich im Wasser lagen. Wir hatten es geschafft. Es mag komplett sinnlos sein, zwei Wasserfahrzeuge zweitausend Meilen üb... | ... weiterlesen

Was ich am liebsten befehlen würde, ist Strandurlaub für alle. Wenn ich es nicht tue, so nur aus einem einzigen Grund: weil doch die winzig kleine Möglichkeit besteht, dass unser Kaspertheater eben nicht nur kindisch ist, sondern vielleicht doch d... | ... weiterlesen

Und während er erzählte, beugte er sich zur Leiche des deutschen Bootsführers hinunter, der bäuchlings mit weit ausgestreckten Armen im eingenen blut lag, nahm ihm den Siegelring vom Finger und steckte ihn sich an den Ringfinger der rechten Hand.... | ... weiterlesen

Albertville abonnieren