Zitat des Tages

Zur Buchmesse

Neuerdings haben gewisse Literarische Zeitungen den Unfug ausgeheckt und eingeführt, sogenannte Best-Seller-Listen zu veröffentlichen. Die Provinzpresse beeilt sich, sie gehorsamst zu verbreiten; und beschränkte Sortimentsbuchhändler schwören auf sie wie aufs Evangelium. Verfolgt man diese moderne Reklame eine Zeitlang, so ergibt sich ein bestimmter Verlegerkreis.

Der Frondeur tut gut, die angepriesenen, angeblich wunderbaren Bücher grundsätzlich nicht zu beachten.

Haben Literarische Zeitschriften nicht eigentlich den schönen Zweck, unbeeinflußt auf Bücher hinzuweisen, die ihren Lesern vielleicht entgangen sind, gerade weil sie nicht in jenem prominenten Verlegerkreise zur Welt gekommen sind?

Drollig übrigens, daß diese lieben Leute für ihren Humbug keinen deutschen Namen gefunden haben.

Geschrieben 1928

Arthur Schurig

Quelle : http://gutenberg.spiegel.de/

Schlüsselwörter: