Index Librorum Prohibitorum

Ein Feature des ZDF hat mich daran erinnert, das hier ja auch Heine Bücher vorgestellt wurden !

Eigentlich darf ein katholischer Christ Heine - bei der Strafe der Exkommunikation - ja gar nicht lesen.

Die Liste einiger Autoren der Neuzeit findet sich z.B. hier
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Autoren,_deren_Werke_auf_dem_Index_Librorum_Prohibitorum_standen

und das Feature ist in der ZDF Mediathek zu finden

rotbart

Schlüsselwörter: 

Kommentare

schau, schau... was sich auf dieser Liste alles findet... nicht uninteressant... und dann auch noch Heine.... puh.... was soll ich dazu sagen..... Fazit nach reiflicher Überlegung: werde wohl weiterhin ein "böses Mädchen" bleiben und mich an Heine`s Gedichten erfreuen..... ich riskier`s einfach ;o)..... ;o)

... was die Begründung dafür ist, ob es sich um einzelne Werke oder um alle Werke des Autors handelt, ob es eine immer wieder ergänzte Liste ist, ob ein Buch je wieder von dieser Liste entfernt wird ....

Nein natürlich nicht !

Die Liste ist aber inzwischen geschlossen worden, Begründung >es werden zu viele Bücher veröffentlicht, die kann man nicht alle überprüfen<

und die Inquisition wurde ja umbenannt in Glaubenskongregation 25 Jahre war Papst Benedikt (damals als Kardinal Ratzinger) der Vorsitzende.

Aber immerhin, die Kirche hat zugegeben, dass sich die Erde um die Sonne kreist und nicht umgekehrt Smile

rotbart

Es gibt keine schlechten Bücher -
es gibt nur unfähige Autoren

Es gibt keine schlechten Bücher -
es gibt nur unfähige Autoren

Aber immerhin, die Kirche hat zugegeben, dass sich die Erde um die Sonne kreist und nicht umgekehrt Smile
 
.... ja, immerhin... somit sind wir schon mal auf dem richtigen Weg und ich brauch auch keine Angst zu haben, dass ich samt meiner Heinrich Heine Gedichte auf den Scheiterhaufen komm..... ;o).....

... fordert die Zensur von Büchern; es gibt in Amerika Forderungen von einzelnen Individuuen und auch Gruppen, die sich durch den Inhalt der Bücher in irgendeiner Art und Weise diskriminiert oder beleidigt fühlen; diese verlangen diese Bücher in Bibliotheken und Klassenzimmern zu verbieten.
 
Das OIF (Office for Intellectual Freedom) der ALA (American Libray Association) sammelt diese Meldungen und veröffentlicht regelmäßig eine Liste dieser Bücher:
http://www.ala.org/advocacy/banned/frequentlychallenged/challengedclassics