Wolf Haas

Helmut Scharner

Inhaltsangabe

Benjamin Lee Baumgartner befindet sich per Interrailticket in England, als der Rinderwahn ausbricht. In einer Hamburgerbude sieht er seine Traumfrau - obwohl er eigentlich Vegetarier ist, entschließt er sich, einen Burger bei ihr zu kaufen. Tatsächlich kommen sie auch ins Gespräch und die namenlose Verkäuferin willigt ein, mit ihm nach Dienstschluss auszugehen.
Allerdings hat Benjamin kein Geld mehr, so versetzt er kurzerhand seinen Ring für sehr wenig Geld, der obendrein noch das einzi... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

 
 
 
Wolf Haas Hauptfigur Benjamin Lee ist ein Antiheld. Schon während der Szenen am Burgerstand beschreibt Haas die Gedanken seiner Hauptfigur und wie diesem sehr eloquente oder auch nur komplizierte Formulierungen einfallen, mit denen er die Verkäufer... | ... weiterlesen

Zitate

Michael Hausmann

Inhaltsangabe

Nicht dass du jetzt glaubst der Brenner läuft dem Kriminellen nach. Gegenteil. Der Brenner sucht eigentlich die Ruhe. Doch das Kriminelle lässt den Brenner nicht in Ruhe. Das ist nämlich Naturgesetzt. Und jetzt hör gut zu. Endlich hat der Brenner einen ruhigen Job. Also eine ruhige Kugel wie man so sagt gerade nicht, aber doch. Ruhig vor allem nicht, weil die Helena redet in einem fort. Das Weibliche wirft halt schon seinen Schatten voraus ins Kleinkindalter. Und wie die dann entführt wird, l... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Wolf Haas muss man mögen genauso wie die Lethargie des Brenner. Wenn beides der Fall ist, wird man feststellen, dass der neue Simon Brenner alles bisher dagewesene in den Schatten stellt. Einen Fall lösen quasi durch nicht-ermitteln. Nur immer zufällig dort sein, wo gerade schon wieder was passie... | ... weiterlesen

Zitate

Aber wenn dir im Regen ein glatzköpfiger Mann lange nachgeht, dann fragst du dich iregendwann, wieso tut der das. Noch dazu hat der genau wie der Brenner keine Schrim gehabt, aber im Gegensatz zum Brenner nicht einmal Haare. Eine Vollglatze wäre b... | ... weiterlesen

Gabi Konrad

Inhaltsangabe

knochenmann.jpgJetzt ist schon wieder was passiert...
Der Löschenkohl, eine Grillstation, ist in der ganzen Steiermark berühmt für seine Massenausspeisungen. Die Gäste lassen sich ihren Heißhunger auf die Backhendl nicht so leicht verderben, auch nicht von menschlichen Gebeinen, die man in den Abfallbergen aus Hühnerknochen entdeckt. Doch bevor Detektiv Brenner herumschnüffeln kann, fließt sch... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Bah, ist das grauslich, aber ich amüsiere mich köstlich beim Lesen. Und seit es die Filme gibt, hat man auch ein Bild vom Brenner und Josef Hader ist meiner Meinung nach die Idealbesetzung. Ich liebe die Brenner-Romane auch aus dem Grund, weil sie so schön österreichisch sind.... | ... weiterlesen

Zitate

"Gestern sind Sie ja gewaltig in Form gewesen", sagt der Brenner. Weil er ist der Meinung gewesen, man muß mit den Ausländern ordentliches Deutsch reden, sonst lernen sie es nie.
"t'schuldige?"
"Gest... | ... weiterlesen

"Und einmal geht's noch!" hat der Trainer Ferdl hineingebrüllt, obwohl die Spieler überhaupt keine Ermüdungserscheinungen gezeigt haben, im Gegenteil. Weil die sind den ganzen Tag im Büro gesessen. Schon Bauern, genet... | ... weiterlesen

Er ist eine Ewigkeit am Straßenrand gestanden, bis er endlich von weitem den Autobus gesehen hat. Wie das gelbe Postauto langsam durch die grünen Hügel heruntergeschlichen ist, also wunderbares Naturschauspiel, das muß ich sc... | ... weiterlesen

sonja

Inhaltsangabe

Ich bin kein Mörder. Ich habe den Taxifahrer in reiner Notwehr erwürgt. Er wollte mich in den Tod chauffieren, weil niemand erfahren soll, warum en halbes Dutzend Formel-1-Piloten bei Flugzeugabstürzen sterben mussten. Keiner soll daran erinnert werden, wie Michael Schuhmacher in sein erstes Formel-1-Cockpit kam. Jeder soll glauben, Niki Lauda sei der echte Niki Lauda. Zwölf Jahre lang bleib die Formel 1 von Leichen verschont. Jetzt kehrt der Tod auf die Pisten zurück.

Gedanken zum Buch

"Authentisch sind die Formel-1-Fakten, erfunden ist die Krimihandlung. <Ausgebremst>: spannend, lutstig, hitverdächtig" schrieb der Kurier. Authentisch sind die Formel-1-Fakten - das mag wohl stimmen. Da ich mit diesen Sport nicht viel am Hut habe, kann ich das nicht bestätigen.  Spann... | ... weiterlesen

Zitate

Eben noch hatte Riccardo Paletti den Kopf eingezogen und das Gaspedal durch den Boden getreten. Und schon war er tot.

Dann heulte in der Ferne der erste Motor auf.
"Jetzt kommen sie", lächelte ein älterer Mann neben mir, aber ich antwortete nicht.

Du hast wohl recht, dass ich viel im Leben durch meinen Rennfanatismus verdorben habe.

Gabi Stachl

Inhaltsangabe

Seit fünfzehn Jahren studiert Vittorio Kowalski das Wetter in einem fernen Alpendorf. Er kennt die Hoch- und Tiefwetterlagen eines jeden Datums auswendig... Eines Tages wird er mit seinem absonderlichen Spezialwissen sogar Wettkönig bei Wetten, dass...? Niemand kann sich diese Leidenschaft des Zechenabbau-Ingenieurs aus Essen erklären. Doch in dem achthundert Kilometer entfernten Urlaubsort seiner Kindheit sitzt eine junge Frau vor dem Fernseher, die den schüchternen Wettkanditaten nach fünfz... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Der Roman ist wie ein Interview für eine Literaturbeilage geschrieben. Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten in die eigentliche Erzählung zu finden, doch dann hat mich die Geschichte sehr gefesselt. Man hat immer das Gefühl, Wolf Haas macht sich über sich selbst lustig und hinterfrägt sei... | ... weiterlesen

Zitate

Literaturbeilage Dann sagt ihr Erzähler zum ersten Mal "Ich" Wolf Haas Aha Literaturbeilage Und zwar, um im zweiten Satz die Präzisierung vorzunehmen: "Genauer gesagt beziehe ich mich auf die link... | ... weiterlesen

Wolf Haas Ich glaube, das besprechen wir lieber morgen. Ich bin heute schon ziemlich müde. Und außerdem sind wir jetzt sowieso mit diesem Abschnitt durch. Die beiden rennen hinauf ins Schmugglerlager und sind gerettet.... | ... weiterlesen

Andreas Stachl

Inhaltsangabe

Silentium_0.jpgBrenner - der ehemalige Kommisar - wird nach Salzburg gerufen um herauszufinden ob an den Anschuldigungen eines ehemaligen Seminaristen gegenüber dem ehemaligen Leiter des Knabenseminars etwas wahres ist. War es nur Hygiene-Unterricht? In die Geschichte rund um das Knabeninternat und dessen Bewohner weiten sich die Ermittlungen de jetzigen Privatdetektivs auf ganz Salzburg und das nah... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Wolf Haas  - zum Ablachen, Grausen, Ablachen, Wundern, Ablachen, Mitfühlen, Ablachen und Ablachen.
Ich hab erst angefangen Wolf Haas zu lesen nachdem ich "Komm süßer Tod" im Kino gesehen hab, und nach einer ausdrücklichen Empfehlung von Paula. DANKE PAULA... | ... weiterlesen

Zitate

... weil der hat Oberschenkel wie eine Japanerin. Nicht so wie die Oberschenkel von der Japanerin - Nein! Wie die ganze Japanerin.

Wolf Haas abonnieren