Verwesung

Verwesung.gifDR. DAVID HUNTERS SCHWIERIGSTER FALL Drei Mädchen sind verschwunden. Ein Serienkiller gesteht. Doch Jerome Monk weigert sich zu verraten, wo er ihre Leichen vergraben hat. Auch David Hunters Einsatz bringt keine Ergebnisse. Acht Jahre später: Monk bricht aus dem Gefängnis aus. Für David Hunter beginnt ein Albtraum. Denn die Dämonen der Vergangenheit lassen ihm keine Ruhe ...

Meine Gedanken zum Buch: 

David Hunter ist wieder in Aktion und diesmal steht der forensische Anthropologe vor einer ganz neuen Herausforderung.  
 
Hunter`s 4. Fall nennt sich nicht um sonst "Verwesung"..... Moor , Torf, Fäulnis, jahrelang vergrabene Leichen.....  auf diesen "Säulen" baut Beckett seinen neusten Roman auf und schließt mit Stil und Spannung an die Vorgänger dieser Serie nahtlos an.
Inhaltlich manchmal vielleicht doch ein bisschen zu unrealistisch, was mich persönlich bei einem Thriller aber nicht sooo enorm stört.
Sehr flüssig zu lesen. 443 Seiten, in denen keine Langeweile aufkommt und wie man es von Beckett schon all zu gut kennt, am Schluss kommt alles anders als man denkt Wink
 
Mehr wird von mir nicht verraten!!!!
 
 

Verlag: 
Rowohlt
Auflage: 
1. Auflage Februar 2011
ISBN: 
978 3 8052 0867 3