The Secret Scripture (Ein verborgenes Leben)

The_Secret_Scripture.jpgNearing her one-hundredth birthday, Roseanne McNulty faces an uncertain future, as the Roscommon Regional Mental hospital where she's spent the best part of her adult life prepares for closure. Over the weeks leading up to this upheaval, she talks often with her psychiatrist Dr. Grene, and their relationship intensifies and complicates. Told through their respective journals, the story that emerges is at once shocking and deeply beautiful. Refracted through the haze of memory and retelling, Roseanne's story becomes an alternative, secret history of Ireland's changing character and the story of a life blighted by terrible mistreatment and ignorance, and yet marked still by love and passion and hope.

Meine Gedanken zum Buch: 

In Form zweier Tagebücher werden wir Zeuge der Lebensgeschichte der mittlerweile hundertjährigen Roseanne Clear und des inneren Monologes ihres Therapeuten Dr. Grene. Roseanne hat mehr als 60 Jahre in einer Nervenheilanstalt verbracht, seit über 30 Jahren ist Dr. Grene ihr behandelnder Arzt, doch est die Schließung der Anstalt zwingt ihn dazu, sich intensiv mit seiner Patientin auseinanderzusetzen, ihren wahren Geisteszustand zu erforschen.
Betrogen von den Menschen, denen sie am meisten vertraute, betrogen um ihr Dasein als Frau und Mutter, und doch nicht verbittert, sondern lebendig und voller Esprit - so erscheint Roseanne, auch wenn sie die Vergangenheit mit verklärten Augen sieht. Wir lesen über Irland zu Beginn des letzten Jahrhunderts, über Bürgerkrieg und die Weltkriege, wie sie sich in dem winzigen Ort an der irischen Küste abgespielt haben. Tapfere Männer, Landesverräter und nicht zuletzt ein selbstgerechter Priester prägen das Leben der jungen Frau und bringen sie letztendlich beinahe um ihren Verstand.
Ein Roman mit viel Tiefgang, der ohne Sentimentalitäten auskommt und vor allem auch durch seine klare Sprache besticht. Eine Zufallsentdeckung, die ich ohne Vorbehalte weiterempfehlen kann.

A child is never the author of his own history. I suppose this is well known

Seitenangabe für Zitat1: 
94

It is along the strands of the world that the privilege of possessing children is most blatantly seen. What torment for the spinster and the childless man, to see the various sizes of little demons and angels ranged along the tide line. Like some species of migratory animal. The human animal began as a mere wriggling thing in the ancient seas, struggling out onto land with many regrets. That is what brings us so full of longing to the sea.

Seitenangabe für Zitat2: 
144
Verlag: 
Faber & Faber
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
ISBN-13: 978-0571215294

Kommentare

Das Besondere an dieser Geschichte ist für mich, dass einerseits Roseanne ihre Lebensgeschichte niederschreibt und andererseits Dr. Grene seine Gedanken über seine Patientin festhält.
 
Eine Stelle, die mir besonders gut gefallen hat:
S. 329 (Taschenbuchausgabe Verlag dtv)
"Hier sitze ich, alt und verdorrt, mit mageren Schienbeinen, und schreibe dies nieder. Aber es ist durchaus nicht so, als wäre es lange her, als wäre es eine Geschichte, als wäre es aus und vorbei. Alles ist jetzig."