Star Trek Picards erstes Kommando

Picard.jpgJean-Luc Picard hat es geschafft: Er wurde zur Ausbildung an der Starfleet-Akademie zugelassen. Jetzt möchte er sich selbst und seinem Vater beweisen, dass er der beste Kadett seines Jahrgangs ist. Und deshalb ist Jean-Lucs Freude grenzenlos, als er dem Nova-Kommando zugeteilt wird. Denn diese Auszeichnung erfahren nur die Besten.
Doch der Traum wird vom ersten Weltraumabenteuer wird zum Alptraum. Zunächst fallen die Systeme des Trainingsraumschiffs und der Kadetten-Captain aus. Und dann erreicht sie der Notruf eines Raumers aus dem Asteroidengürtel: Eine Schwerkraft-Anomalie droht das Schiff und seine Besatzung zu zerquetschen...

Meine Gedanken zum Buch: 

Man lernt die Person Captain Picard etwas besser kennen. Ist aber leider nur ein kurzes Buch.

Jean-Luc funkelte ihn an. Er war so wütend, dass er nicht zu sprechen wagte - jedenfalls nicht mit Roger Wells. Statt dessen erhob er sich, um anzuzeigen, dass er eine Frage stellen wollte, doch andere waren vor ihm dran. Schließlich sagte Admiral Silona: "Wir haben noch Zeit für eine letzte Frage.

Seitenangabe für Zitat1: 
16

Er drängte Jean-Luc zurück, und Jean-Luc tänzelte, spielte auf Zeit, hoffte auf einen Fehler seines Widersachers.

Seitenangabe für Zitat2: 
35
Verlag: 
Wilhelm Heyne Verlag, München
Auflage: 
deutsche Ausgabe
ISBN: 
3-453-13333-1