Schwierige Kinder glücklicher machen

Das Buch behandelt nacheinander verschiedene Lebensbereiche, in denen bei schwierigen Kinder besonders häufig Probleme auftreten und bietet Lösungsansätze. Weiterhin zeigt es auf, welche körperlichen Ursachen Kinder schwierig machen können; in diesem Fall ist es nur mit guter Erziehung nicht getan, es muss laut Ratgeber Abhilfe für die Ursachen geschaffen werden. Man findet viele praktische Tipps-und- nicht zu unterschätzen- moralische Unterstützung.

Meine Gedanken zum Buch: 

Ich bin froh, das Buch gelesen zu haben. Es ist menschlich und mitfühlend geschrieben und weit entfernt von den üblichen vorwurfsvollen "sie erziehen nicht richtig"-Aussagen. Man merkt der Autorin an, dass sie selbst betroffen ist. Die Tipps sind praktisch, allerdings so vielfältig, dass man sich erst einmal überlegen muss in welcher Ecke man anfängt. Interessant fand ich auch den Teil über Ursachen; bei einigen Sachen wusste ich nicht einmal, dass diese Probleme machen können, wie zum Beispiel die Umschulung der Händigkeit. Insgesamt wirklich lesenswert.

Verlag: 
Lerato-Verlag
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
978-3938882689

Kommentare

Geht es in diesem Buch um Kleinkinder oder Jugendliche oder um beide Gruppen? Und wie zeigt sich die "Schwierigkeit" der Kinder?

Es geht am ehesten um 4-12 Jährige.
Die Kinder sind schwierig, weil sie zappelig oder aggressiv, häufig krank oder sehr schüchtern sind, Probleme in der Schule oder mit dem Gewicht haben, eben alles, was deutlich von der Norm abweicht (falls die Menge an Kindern mit Schwierigkeiten nicht schon fast wieder eine eigene Norm begründet...).
 
Liebe Grüße
Luka

Lieber Luka,
danke für die Antwort. Das war sehr hilfreich.
 
lg, Gabi