Quicksilver

Europa, um 1665: Der junge Daniel Waterhouse begeistert sich für die bahnbrechenden Theorien von Newton und Leibniz. Zugleich werden Abenteurer und Glücksritter wie der Londoner Gassenjunge Jack Shaftoe und die von ihm aus einem türkischen Harem befreite Eliza zu treibenden Kräften einer neuen Zeit. Während überall die Vernunft mit dem blutigen Ehrgeiz der Mächtigen ringt und jederzeit Katastrophen die politische Landschaft über Nacht verändern können, kreuzen sich die Wege von Daniel, Jack und Eliza immer wieder.

Meine Gedanken zum Buch: 

Ein richtig dicker Schmöker, ein grosses Abenteuer mit viel Humor. Aufgrund der Details zu den Anfängen der Naturwissenschaften keine leichte Kost aber ungemein fesselnd. Wer´s mag unbedingt auch die Fortsetzungen "Confusion" und "Cryptonomicon" lesen.

Verlag: 
Goldmann
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
978-3442461837/3442461839