Pechmarie

Pechmarie.jpg
Eine ganze Generation als Mittelpunkt eines Romans: Sie wurden hineingeboren in eine intakte Familie, wuchsen mit den Songs der Beatles und der Hippiebewegung auf, lösten sich aus den erstarrten Formen...

Meine Gedanken zum Buch: 

Es ist mein zweites Buch von Wolfmayr. Die Autorin hat mich wieder einmal überrascht, viel Nostalgie unf ich musste oft schmunzeln.
Das Buch ist 1989 erschienen und leider bei so manchen Buchhandlungen nicht mehr im Programm (Moser, Thalia, Leykam...)

Beim Heimfahren krieg ich ein "Brickerl", ein Herz aus Eis, außen Schoko und innen Vanille, das kostet fünfzig Groschen.

Seitenangabe für Zitat1: 
12

Zu Weihnachten schnekt er dir ein türkises Plüschtier, das man frisieren kann, und auf der selbstgeschriebenen Karte dabei steht in orangen Schlängelbuchstaben: All you need is love!!! Er möchte dich gerne besuchen kommen in den Ferien, aber du lässt ihn nicht, was sollst du deinen eltern sagen. Die Großmama meint zur Mama, dass du ganz bestimmt auf der Straße landen wirst, weil du dir die Augen so anstreichst, und "und jetzt hat sie schon einen Freund, in ihrem Alter! Ert wird ihr ein Kind anhängen! Wer ist der überhaup? Wo kommt er her, was machen seine Eltern?"

Seitenangabe für Zitat2: 
86

Top Ten:
10: R. Maier: Ich hab nur dich gekannt
9: Chris Andrews: Caroll O.K.
8: Robin Gibb: One Million Ways
7: Beatles: Come Together
6: Fleetwood Mac: O Well
5: Tremeloes: Call Me Number One
4: Bee Gees: Don't Forget to Remember
3: Schocking Blue: Venus
2. Udo Jürgens: Anouska
1: Archies: Sugar

Seitenangabe für Zitat3: 
104
Verlag: 
Styria
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
3-222-11843-4

Kommentare

Danke liebe Paula, ich bin Mitglied in der Bücherei Voitsberg und habe dort Pechmarie entliehen.
Finde es schade, dass oft tolle Bücher von steirischen Autoren/innen nicht so richtig gefördert bzw Werbung dafür gemacht wird. Ich lese gerne auch von ausländischen Schriftstellern etwas aber oft brauche ich das Heimische bzw das Österreichische. Könnte mind. 5 österreichische Autoren aufzählen, die auch so großartig sind wie internationale bekannte Autoren. Daher ist das Literaturfest im Frühkahr in den Minoriten immer ein heißer Tip.

Schon vor 20 Jahren hab ich die "Pechmarie" mal gelesen und war nun neugierig, wie es mir heute gefällt. Ich hab es auch diesmal genossen und hab mich von Patrizia in meine eigene Jugend versetzen lassen.

Patrizia dürfte ungefähr so alt sein wie meine Eltern.... Ich habe mich schon oft gefragt, wie es für meine Eltern war, als sie jung waren, verliebt waren etc... In Pechmarie fand ich so manche Antwort.

Für mich bestand der Reiz dieses Buches vor allem darin, dass ich in Gleisdorf aufgewachsen bin und zu vielen Orten einen persönlichen Bezug habe. Z. B. S. 34:
"Jeden Sonntag machen wir weite Spaziergänge, am Vormittag und am Nachmittag auch. Am Vormittag mit dem Vati allein, damit die Mama Ruhe hat beim Kochen und Zusammenräumen, wir gehen an das Gliederwehr Fische schauen oder die Raab entlang hinunter bis Studenzen oder in den Wald bei Frankenberg oder im Winter durch den Schnee am Schloß vorbei bis hinauf Richtung St. Ruprecht."
 
Und ein weiters Zitat: S. 51
 "In Gleisdorf ist es aber mindestens so schön wie in Wien, und wir haben auch ein nobles Hotel, nämlich auf dem Florianiplatz, und da krieg ich mein Eis nach der Kommunion. Kellner in weißen Jacken rennen mit großen Tabletts, weil es ein Festtag ist, aber Essen im Hotel ist viel zu teuer, man kann sich gar nicht vorstellen, wie teuer."
 
Schade, dass sie nicht im Hotel gegessen haben; meine Mutter war dort nämlich Köchin. Sie meinte, dass das Eis ein besonders gutes und selbst gemachtes war. Gut das Patrizia wenigstens das Eis bekommen hat...

Also Memorien für dich?

Ich liebe diese einheimischen Autoren total. Das Flair und so manche andere Sachen gibt es nur in Steiermark.
Ich hoffe, dass Christkind bringt mir ein tolles Buch von einem steirischen Autor. *Ganz lieb schau*

Meine Memoiren sind's nicht. Die Autorin war - so glaube ich - ungefähr eine halbe Generation vor mir jung.
Übrigens: Du kannst sooo lieb schauen, da bringt dir das Christkind bestimmt ein schönes Buch ;-)))