Pandora im Kongo

Pandora_im_Kongo.jpgTommy Thomson erhält von einem Anwalt den Auftrag, einen mutmaßlichen Mörder zu interviewen, dessen Lebensgeschichte schier unglaublich ist.

Nur soviel:
Aus einer Minengrube im Kongo hüpft ein fremdartiges, weisses Wesen - eine spannende Geschichte beginnt. Bald kommt es zum Kampf um Leben und Tod und zu einer romantischen Liebesgeschichte.

Wieder zurück in London nimmt die Geschichte ihren Lauf und findet ein überraschendes Ende.

Meine Gedanken zum Buch: 

Es ist unglaublich, wie es Pinol gelingt, einen in den Bann einer Geschichte zu ziehen, wie sie unglaublicher nicht sein könnte.
Wie schon in seinem ersten Buch "Im Rausch der Stille" verwendet er Fantasyelemente, um die Tiefen der menschlichen Psyche ans Licht zu bringen. Spannend, absurd, voller plötzlicher Wendungen und mit einem Knalleffekt am Schluss, ist dies ein Buch, das man eigentlich nicht  weglegen kann, bevor man es endlich fertiggelesen hat.

Verlag: 
Fischer (S.)
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
ISBN-13: 978-3100616036