Paganinis Fluch (Audiobook)

Paganinis_Fluch.jpgCarl Palmcrona wird tot in seiner Stockholmer Wohnung aufgefunden. Das Zimmer, in dem er an einem Strick hängt, ist unmöbliert - es gibt darin nichts, worauf er hätte steigen können, um Selbstmord zu begehen. Am selben Tag wird auf einer Jacht vor Stockholm eine tote Frau entdeckt. Ihre Lungen sind mit Meerwasser gefüllt, ihr Körper und ihre Kleider jedoch sind vollkommen trocken. Diese beiden mysteriösen Todesfälle geben der Polizei Rätsel auf. Joona Linna beginnt zu ermitteln - und steht schließlich vor seiner gefährlichsten Prüfung überhaupt.

Meine Gedanken zum Buch: 

Puh, war ganz schön ansgrengend, der Fluch des großen Geigers. Vor allem die viel zu sehr mit Action beladene Verfolgungsgeschichte, die den gut geschriebenen und durchaus interessanten Teil, der in Stockholm spielt, anfangs völlig in den Schatten stellt.
Zum Glück gibt sich das irgendwann, und die zweite Hälfte ist ein solider, recht passabel geschriebener, spannender Thriller mit dem brisanten Grundthema Waffenschmuggel und gut gezeichneten, liebenswerten Figuren.
Kein Buch, das ich jetzt vorbehaltslos empfehlen kann, aber wenn man nicht allzu kritisch ist bei diesem Genre, kann man sich gut unterhalten. Und der Schluss lässt darauf schließen, dass sich Joona Linna wohl doch noch seinen Albträumen stellen muss. Somit werde ich auch den dritten Teil dieser Reihe lesen, der erste hieß übrigens "Der Hypnotiseur", und Joona spielte dort eher eine Nebenrolle.
Das Hörbuch gibt es ungekürzt bei audible.de, da wird es sehr gut von Simon Jäger gelesen. Seltsamerweise gibt es im Handel auch eine CD-Version, die von jemand anderem gelesen wird....

Verlag: 
Lübbe Audio
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
Print: ISBN-13: 978-3785724286