Odyssee

Odysseus auf dem Weg zurück zu seiner umschwärmten Frau.

Meine Gedanken zum Buch: 

Odysseus ist unerwartet furchtsam und leicht gerührt. Er lässt sich immer wieder von Pallas Athene führen. Sie ist die treibende Kraft und Beschützerin der ganzen Story. Auch heckt sie mit ihm die Rache an den Freiern seiner Frau aus. Pallas Athene ist "cool". Sehr oft ähnliche Beschreibungen von Festen. Immer wird der Wein gemischt, der honigsüße. Würde mir gewisse Passagen genauer erzählt wünschen. Die Handlung wird meist von einer Göttin weisgesagt, dann ereignet sie sich wirklich. Und immer wird gefeiert und Wein gemischt (habe ich das schon erwähnt). Es wird immer der Wein gemischt.

Zitate: 

Und er umgoß sie mit Schlaf und löste den Gürtel der Jungfrau.

Seite 180
Verlag: 
Reclam
Erscheinungsjahr: 
1979
Auflage: 
xte
ISBN: 
xte