Nathan der Weise

Rein oberflächlich betrachtet ein Spiel um Liebe, Geld und Macht ABER in Wirklichkeit ein wichtiger Text der Aufklärung und eine hohes Lied auf die Tolerenz zwischen Menschen und den Religionen - Gerade Heute wo die Vorurteile nur so hochkochen wieder ein ganz aktuelles Thema.

Wer den Inhalt nicht kennt kann ihn hier kurz und knapp nachlesen. http://de.wikipedia.org/wiki/Nathan_der_Weise#Inhalt

Zentrales Element ist aber die Ringparabel, umgedeutet ein genialer Text für Tolreanz und gegenseitige Achtung, um mir lange Zitate zu sparen auch hier wieder der Verweis auf Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Nathan_der_Weise#Ringparabel

---------
Da meine Gesamtausgabe Lessing (Tempel Klassiker / Emil Vollmer Verlag Wiesbaden) wohl längst out of print ist

hier der Link zu gescannten Originalausgabe
http://gutenberg.spiegel.de/?id=5&xid=1620&kapitel=1#gb_found

Meine Gedanken zum Buch: 

Wir haben uns vom Zeitalter der Aufklärung weit entfernt und leben wieder in einer Welt der Kreuzzüge Moslem gegen Christen / Christen gegen Moslem / Juden gegen Moslem / Moslem gegen Juden wer hat mehr zu bieten ??
Da tut es gut sich mal wieder an das Deutschland der Dichter und Denker zu erinnern und das Kreuzzüge nichts neues sind - Das gedankengut Lessings ist heute so aktuell wie 1779 (Erscheinungsdatum) und die Regierungen sind so unfähig wie die Sultane und Fürsten 1189-1192 (3. Kreuzzug) - vielleicht brauchen wir einen neuen Lessing ?
Rotbart

Verlag: 
Gutenberg Projekt
Auflage: 
1779
ISBN: 
nicht vorhanden