Mein zauberhafter Garten

Die herzerwärmende Geschichte zweier ungleicher Schwestern mit magischen Fähigkeiten

»Man nehme eine Prise Ringelblume, um das Gefühl anzuregen, einen Schuss Löwenmäulchen, um böse Einflüsse abzuwehren, und ergänze das Gemisch mit Rosenblättern, um der Liebe zu schmeicheln.«

Dies ist eines der Rezepte von Claire Waverley, die einen florierenden Partyservice besitzt. Das Geheimnis ihres Erfolgs ist die Verwendung von essbaren Blumen aus dem heimischen Garten, die eine magische Wirkung ausüben. Claire steht damit in der Tradition der Waverley-Frauen, die schon immer über eine besondere Gabe verfügten und in das Schicksal der Menschen eingreifen konnten. Claires eigenes Leben ist allerdings wenig zauberhaft – sie hat sich ganz in ein altes Haus in Bascom, North Carolina, zurückgezogen und wehrt sich gegen alles, was neu und anders ist.

Doch eines Tages wird Claire jäh aus ihrer Ruhe herausgerissen: Sydney, ihre jüngere Schwester, steht zusammen mit ihrer Tochter Bay vor der Tür und sucht Zuflucht vor ihrem brutalen Mann. Claire fühlt sich zunächst durch die quirlige Sydney gestört. Aber dann taucht Sydneys Mann in Bascom auf, und die beiden Schwestern müssen sich zusammenraufen.

Meine Gedanken zum Buch: 

 
Eine humorvoll, direkt erzählte Familien- und Beziehungs-Geschichte, die auch noch bereichert ist mit Rezepten, mystischen Einflüssen (ein mit Äpfeln um sich werfender, eigensinniger Baum u.ä.
Einzig der Umschlagtext trifft es nicht so gut wenn er da was von "Plan schmieden" erzählt - wo doch im Buch dann hervorgeht, dass das weniger geplant ist sondern mehr Zufall.....
Angenehme Strand-Urlaubsunterhaltung, empfehlenswert Wink
 
 

Verlag: 
Goldmann
Auflage: 
1. Taschenbuchauflage in Deutsch
ISBN: 
ISBN-13: 978-3442203307

Kommentare

... habe das englische Original gelesen - ein zauberhaftes Buch