Medium - mein Kontakt mit dem Jenseits

Englands bekanntestes Medium erzählt über seine Arbeit und erklärt, was hinter seiner medialen Begabung steckt und wie der Jenseits-Kontakt wirklich funktioniert. Auf humorvolle Art räumt er dabei mit Mißverständnissen über Medien auf und zeigt die Grenzen solcher Kontakte klar auf

Meine Gedanken zum Buch: 

Ein schönes Werk von einem führenden Medium. Gut gefallen haben mir die Wiederlegungen von alten Klischees (siehe Zitate). Das Werk geht nicht sehr in die Tiefe, ist aber eine gute Literatur für Menschen, die sich dem Thema langsam annähern wollen. Kann ich empfehlen!

wahre und falsche Ansichten über spiritistische Medien:
 
"alle spiritistischen Medien verwenden Kristallkugeln, um in die Zukunft zu blicken"
 
eine Kristallkugel ist ein esoterisches Requisit, ebensowie wie Tarotkarten und Runensteine. Ein Medium sollte imstande sein, auch ohne die Hilfe solcher Requisiten mit der geistigen Welt in Kontakt zu treten.
 

Seitenangabe für Zitat1: 
2324

wahre und falsche Vorstellungen über Himmel und Hölle:
 
"die Hölle ist ein physicher Ort unter der Oberfläche unseres Planeten"
 
sicher wäre der Erdboden inzwischen schon zusammengebrochen - angesichts der großen Zahl von Menschen, die dort eingesperrt sind, und das würde im Sekundentakt noch schlimmer.

Seitenangabe für Zitat2: 
64

wahre und falsche Vorstellungen über Gespenster und Geister:
 
"Gespenster, die aus dem Grab zurückkehren, sehen aus wie verwesende Leichname oder Zombies"
 
manchmal sind Geist-Wesen durchscheinend, aber meist sehen sie wie normale Menschen aus

Seitenangabe für Zitat3: 
8687
Verlag: 
Ullstein
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
3548744303