Lausche Nachtigall um der Liebe willen - Märchen für Mädchen und Frauen

Irmgard Baum lädt in die zauberhafte Welt der Märchen ein. Zarte Poesie klingt aus ihren Erzählungen, die eine höhere Wahrheit versinnbildlichen. Die Leserin blickt in ein Spiegelbild und kann daraus Erkenntnisse ziehen.

Meine Gedanken zum Buch: 

Ich lese normalerweise kaum Märchen, aber der Titel des Buches hat mich vor drei Jahren irgendwie angesprochen. Die Geschichten wurden von einer Frau namens Nahal überliefert und von Irmgard Baum aufgeschrieben. Sie sind so, wie ich mir orientalische Märchen vorstelle, sehr fantasiereich und auch ein bisschen esoterisch. Wie der Untertitel (Märchen für Mädchen und Frauen) schon sagt, sind auch oft Frauen die Heldinnen.

Als der Dämon des Mammons den König der Zeit in einem riesigen Netz in den Tiefen der Meere gefangen hielt, verbreiteten sich auf Erden Neid und Gier. Die Menschen hatten auf einmal keine Zeit mehr und hetzten von einem Tag zum anderen.

Seitenangabe für Zitat1: 
46
Verlag: 
Eigenverlag Irmgard Baum
Auflage: 
Erstauflage
ISBN: 
3 902072 03 2