La Cucina Siciliana oder Rosas Erwachen

La_Cucina_Siciliana.jpgWer sagt denn, dass eine Bibliothekarin nicht sinnlich sein kann? Rosa Fiore bringt ihre Leidenschaft zum Kochen. "Eine Liebeserklärung an Sizilien, das Essen, Familie, die Mafia, Sex und Leidenschaft. So erfrischend wie und doch ganz anders (schärfer und stärker) als 'Bittersüße Schokolade' wird dieses Buch das Herz des Lesers zum Pochen bringen: erotisch, sinnlich und köstlich für Frauen und Männer." Bookseller

Meine Gedanken zum Buch: 

Die Geschichte einer einfachen Frau, die über das Kochen die große Leidenschaft entdeckt. Meisterhafte Darstellung itaienischer Lebensfreude, gewürzt mit kulinarischen Details und Erotik.
Hat mich von der Thematik her etwas an Laura Esquivels "Bittersüße Schokolade" erinnert (siehe mein Eintrag dazu).

Verlag: 
Lübbe
Auflage: 
5. Auflage
ISBN: 
ISBN-13: 978-3404921553

Kommentare

So, hab das Buch jetzt fertig gelesen. War für mich einmal eine ganz neue Richtung. 
Ist gemütlich zum Lesen. Hin und wieder geht ein kleiner Schmunzler übers Gesicht.
Vielleicht etwas oberflächlich geschrieben (mit Ausnahme der Leidenschaftlichen Szenen) - mir hat irgendwie ein lebindiger Einblick in ihr Gefühlsleben gefehlt.
lg sonja

lg
sonja

Schon als sie noch ein Pünktchen in der Ferner war, wusste ich, dass es Mama war. Und bald wurde aus dem Pünktchen tatsächlich Mama Calabrese. Von Jugend an von kleinem Wuchs, war sie nun zu einem Kürbis auf Beinen geschrumpft. Smile

Danke Germana für diese Buchtip - einfach grandios, ich liebe dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite!!!!!!!!!!!
Es ist humorvoll, charmant, sinnlich, leidenschaftlich und das BESTE - es hat ABSOLUT keine Flaute. Hab´s mir in meinem Liegestuhl am Strand gemütlich gemacht, zu lesen begonnen und einfach nicht mehr aufgehört bis ich fertig war.
Lily Prior schreib sehr ideenreich und hat so manche Überraschung parat. Will ja nicht zu viel verraten, aber wie sie die Nacht ihrer Entjungverung beschreibt oder wie la mama ihren zweiten Mann so ganz nebenbei aus dem Weg räumt.... GENIAL!!!!!!!!!!!!
Absolute Leseempfehlung von mir !!!!!!!!!!!!!!

willkommen zurück! Ich hoffe, Du hattest einen schönen Urlaub, gelesen dürftest Du ja so einiges haben Smile
 
Ja, dieses Buch ist wirklich etwas Besonderes. Ihre anderen Bücher sind auch originell und witzig, kommen jedoch leider nicht mehr an dieses heran. Solltest Du Lust auf etwas Ähnliches haben, kann ich Dir noch "Bittersüße Schokolade" von Laura Esquivel empfehlen, das ist nicht so witzig, aber es geht ebenfalls um Essen und Erotik.
 
Ich freu mich auf jeden Fall, dass dieser Tipp so gut bei Dir angekommen ist.

Gut angekommen ist eine Untertreibung, liebe Germana. Der hat eingeschlagen wie eine Bombe :-))))))))))
Ich finde das Buch einfach genial, man hat richtig Spaß beim Lesen und wenn man so an Rosas Kochkünsten teilhaben darf, gekommt man glatt Lust, selbst den Kochlöffel zu schwingen und ein paar ihrer Gericht nachzukochen.
Du hast nicht zufällig einen Tip für ein gutes italienisches Kochbuch???

 
"Die echte italienische Küche":
 
http://www.amazon.de/echte-italienische-K%C3%BCche-Franco-Benussi/dp/3833807059/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1250663336&sr=8-1
 
Mittlerweile gibt es dazu auch eine neuere Auflage unter dem Titel "Die neue echte italienische Küche", die kostet aber das Doppelte und schaut nur moderner aus, finde ich.
 
Wenn Du gern ein wirklich schönes Kochbuch mit Geschichten und super Rezepten möchtest, dann kann ich Dir noch das empfehlen: "Andrea Camilleris sizilianische Küche"
 
http://www.amazon.de/Andrea-Camilleris-sizilianische-K%C3%BCche-Martina/dp/3785715706/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1250663488&sr=1-1
 
Ein absoluter Kochbuchklassiker ist "Der Silberlöffel", aber das ist mir fast schon zu umfangreich:
 
http://www.amazon.de/Der-Silberl%C3%B6ffel/dp/0714896659/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1250663552&sr=8-1
 
Ich hoffe, es ist was für Dich dabei!
Liebe Grüße,
Germana

Danke für deine Kochbuchtips - es wird ziemlich sicher "Die echte italienische Küche" werden.
Hab gestern noch ein bisschen auf Amazon geschmökert und war dann glatt so inspiriert, dass ich am Abend spontan die Pastateller aus dem Regal gefischt und die Töpfe zum brodeln gebracht hab.
Also Rosa hätte ihre helle Freude mit mir gehabt ;-))

Ich habe dieses Buch zu Weihnachten bekommen und jetzt fertig gelesen. Mich hat es nicht so begeistert wie euch, ich finde manches zu aufgesetzt italienisch. Vielleicht auch deshalb, da ich beim Lesen nicht vergessen konnte, dass die Autorin eine Engländerin ist. Es ist aber sehr unterhaltsam, manchmal vielleicht etwas derb, aber eine gute Unterhaltung für zwischendurch. Und es macht wirklich Lust auf italienische Küche, da kann ich nur zustimmen!

O je -schade, dass es dir nicht so gut gefallen hat, ich war ja komplett aus dem Häuschen.
Allerdings hab ich mir beim Lesen auch die italienische Sonne auf den Bauch scheinen lassen, das bringt auch mehr Stimmung als das Wetter, das wir momentan haben.
Sonne, Meer und die Aussicht auf eine riesen Portion Spaghetti Vongole haben mein Leseerlebnis zu einer runden Sache gemacht Wink Wer im Sommer unseren italienischen Nachbarn einen Besuch abstattet, dem würde ich das Buch als Urlaubslektüre auf jeden Fall ans Herz legen.

Ich fand Rosa als literarische Figur schon recht ungewöhnlich, und das Derbe, naja, das ist wohl Teil der bäuerlichen Kultur in Sizilien. Ich hatte, wie Claudia, auch immer die steilen Küsten vor Augen, die Berge, den Blick aufs Meer, die Sonne, den Staub, und unter dieser Perspektive kam es mir auch nicht aufgesetzt vor. Wenn man Südiatlien kennt, dann findet man vieles aus dem Buch in Land und Leuten 1:1 wieder, aber vielleicht seh ich das ja auch zu verklärt, weil ich diese Gegend so liebe.
Hauptsache, Du hast Dich gut dabei unterhalten, mehr soll's im Prinzip ja auch nicht sein, finde ich.