Königsklingen (Last Argument of Kings; First Law 03)

koenigsklingen.jpgDer Krieg der Nordmänner gegen die Union erreicht seinen Höhepunkt, und nur ein Mann kann den Sieg des Nordmannkönigs Bethod noch verhindern: Logen Neunfinger.
Großinquisitor Sand dan Glokta hingegen kann bei seinen Aufgaben auf niemanden mehr vertrauen. Er muss im belagerten Adua alles auf eine Karte setzen, um seine Feinde zu besiegen, während Jezal dan Luthar sich scheinbar für das einfache Leben an der Seite seiner Geliebten entscheidet – doch dann macht ihm der Erste der Magi einen Strich durch die Rechnung und offenbart Jezal seine wahre Herkunft …

Meine Gedanken zum Buch: 

Das ist der letzte und 3.Teil der Trilogie.

Glokta ist nach wie vor der schillernste Charakter; die drei Hauptfiguren haben überlebt, sind jedoch gezeichnet von ihren Erlebnissen und kaum jemand bzw. etwas hat sich erwartungsgemäß entwickelt. Nichts ist wie es scheint.
Die Handlung wird schneller mit vielen unerwarteten und überraschenden Wendungen. Die losen Enden werden verknüpft; es gibt kein Happy End, was jedoch einer stimmigen Logik entspricht und perfekt zur Geschichte passt; am Ende muss jeder seinen Beitrag leiste und auf irgendeine Weise bezahlen.
Aber - die Bemühung des "deus ex machina" ist in meinen Augen überflüssig. 
 

Verlag: 
Heyne
Auflage: 
Deutsche Erstausgabe
ISBN: 
ISBN-13: 978-3-453-53252-6