Irres Wetter

Es geht um Geldverdienen, Menschen und Zwischenmenschen, Fraktionen und Generationen, Popfun und Bettgeschichten oder auch um neue Ehepaare. Kathrin Röggla erzählt von den Schieflagen in einer sich stark verändernden Gesellschaft. Sie erkundet eine Stadt, die man zu einem Laboratorium erklärt hat ...

Meine Gedanken zum Buch: 

Irres Buch. Mitten drin - statt nur dabei. Allerdings ohne schönen roten Faden. Wen das nicht stört? - Sofort lesen.
und alles klein geschrieben (wie die www.allradfreundegleisdorf.at zu ihren Anfängen)
 

"ist ja draußen auch ein irres wetter!" könnte mane erklären, aber das war wieder nur ich. er blickt auf seinen monitor, macht seine arbeit, meint, ich wüchse immer noch.

Seitenangabe für Zitat1: 
59

...doch das ist es eben, sie will direkt in die dummheit rein - ja, zuerst will sie nichts lernen, und dann sucht sie sich einen neutralen boden aus, auf dem sie mir dann dinge sagen kann wie: sie könne nichts lernen, dazu habe sie keine zeit.

Seitenangabe für Zitat2: 
60

darin der rhytmus der nachrichten, die reinkommen über inforadio, die sachlichen sprecherstimmen, die informationen, die einen in sicherheit wiegen.

Seitenangabe für Zitat3: 
74
Verlag: 
Fischer Taschenbuch
Auflage: 
Lizenzausgabe mit freundlicher Genehmigung des Residenz Verlags 2000
ISBN: 
3596151317