Ich knall euch ab!

Gary und Brendan werden von den Stars der Schule, den sportlichen Markenklamottenträgern, gedemütigt und terrorisiert. Die Lehrer schauen weg. Allmählich reift in den Köpfen der beiden der Plan, es ihren Mitschülern und Lehrern - nach dem Vorbild der Amokläufer von Littleton - heimzuzahlen. Am Tag des Abschlussballs präparien sie die Ausgänge der Turnhalle mit Bomben und stürmen das Fest.

Meine Gedanken zum Buch: 

Muss man gelesen haben, aber nicht unbedingt vor dem Schlafen! Wink

Verlag: 
Ravensburger
Auflage: 
deutsche Erstauflage
ISBN: 
ISBN-13: 978-3-473-58172-6

Kommentare

Gary und Brendan werden ohne Pause von ihren Mitschülern gemobbt. Als kein Ende dieser ständigen Hänseleien in Sichtweite rückt, sehen sie keinen Ausweg mehr und beschließen, es den beliebten Schülern der Schule heimzuzahlen…
 
Der Klappentext von „Ich knall euch ab!“ hat sich sehr spannend und toll angehört, deshalb hatte ich auch sehr hohe Erwartungen an das Buch, die teilweise erfüllt werden konnten. Morton Rhue erzählt die Geschichte dieser zwei Jungen sehr realistisch und lässt dauernd andere Personen erzählen, wie sie dieses schlimme Ereignis und die vorige Zeit empfunden haben. Es war sehr interessant, mehrere Dinge in verschiedenen Perspektiven durch die vielen Erzählungen betrachten zu können.
 
Jedoch bereitete mir der Schreibstil große Probleme. Diese dauernden Wechsel der berichteten Personen trugen dazu am meisten bei, denn man musste sich immer wieder neu gewöhnen, da viele sehr unterschiedlich erzählten. So ging es nur schleppend voran, obwohl man das Buch trotzdem recht schnell wegen der niedrigen Seitenanzahl ausgelesen hat .
 
Wenn dieses Buch von einer einzigen Person erzählt und die Geschichte ein bisschen mehr ausgebaut worden wäre, könnte ich es auf jeden Fall weiterempfehlen. So würde ich aber sagen, man sollte sich nach einem Ähnlichen umsehen.