Eine Mehlnase kommt selten allein

Mehlnase.jpgAnita und Willi verbringen ihre Ferien auf dem Ponyhof von Onkel Sigi und Tante Agathe. Sie haben ein neues Pony bekommen - Mehlnase. Mehlnase ist sehr schüchtern. Werden Anita und Willi ihm helfen können?

Meine Gedanken zum Buch: 

Dieses Buch hat mir sehr gefallen. Ich habe es von der Bücherei Nitscha ausgeborgt. Die Tiere sind feste Freunde. Ein Pony geht vom Ponyhof in den Wald und dort sind die Freunde von dem Pony: Ein Fuchs, eine Maus, eine Eule, ein Igel, ein Siebenschläfer und eine Wildkatze.
 
Mehlnase klaut in der Küche einen Käse für die Mäusefamilie, die im Stall wohnt.
 
Es kommt ein Zebra für ein paar Wochen, das heißt Morgenröte. Das Zebra ist kleiner als die Ponys sind. Es hat Angst und ihm ist immer kalt. Deswegen kuscheln sich die Ponys zu dem kleinen Zebra.

Er öffnet die Tür und hebt vorsichtig ein junges Zebra heraus. "Der Tiergarten wird gerade umgebaut", erklärt Onkel Sigi. "Wir sollen auf das Zebra ein paar Wochen aufpassen." Das junge Zebra heißt Morgenröte.

Seitenangabe für Zitat1: 
15

Die Ponys auf der Weide wundern sich, dass der Regen die Zebrastreifen nicht wegwäscht. Und weil das junge Zebra friert, rücken alle näher zusammen.

Seitenangabe für Zitat2: 
20
Verlag: 
G&G Verlagsgesellschaft mbH
Auflage: 
3. Auflage 2009
ISBN: 
978-3-7074-0344-2

Kommentare

Hallo Klara. Ich finde es toll, dass du schon "Lesezug - 2.Klasse" - Bücher liest. Julian hat zwei, die könnte er dir einmal borgen, wenn du willst. Sie heißen "Und Paul der wird Pirat" und "Trubel im Drachenland".
Liebe Grüße
Gabi und Julian

Ich möchte die Bücher sehr gerne ausborgen!
 
Liebe Grüße
Klara