Ehrenwerte Leute

Als die junge Lehrerin Elena in einem sizilianischen Bergdorf eine Stelle antritt, wird sie über Nacht zur Respektsperson. Wer sie beleidigt, wird am nächsten Morgen tot auf der Piazza gefunden. Ein undurchschaubares, unerklärliches Netz ist um sie gesponnen. Sie steht unter dem Schutz »ehrenwerter« Leute und weiß nicht warum. Das Dorf wird ihr zum Alptraum. - Ein Kriminalroman ohne Täter, ohne beruhigende Aufklärung der Morde, ohne sichtbare Motive. Ein Schlüssel zum absurden Gesetz des Schweigens.

Meine Gedanken zum Buch: 

Unglaubliche Dinge passieren in diesem Krimi, jedes Mal, wenn die Lehrerin, die eingangs ungewollt nach Sizilien versetzt wurde, angegriffen wird, gibt es am nächsten Tag eine Leiche. Mit erstaunlicher Konsequenz wird hier eine Machtdemonstration vollzogen.

Verlag: 
Unionsverlag
Auflage: 
2. Auflage
ISBN: 
3-293-20253-5