Die Seele des Ganzen

Die ergreifende Geschichte einer Mutter-Tochter-Beziehung, deren wahre Größe sich erst im Angesicht erweist.

Meine Gedanken zum Buch: 

Ein Buch, das ich mir aufgrund des Klappentextes unbedingt kaufen musste – ein Kauf, den ich zutiefst bereue. Ich musste mich zum Lesen regelrecht zwingen – dabei hätte dieses Thema wahrlich viel Stoff hergeben und ein Roman voll von Emotionen und Lebensweisheiten sein können. Das einzige Kommentar, das mir zu diesem Roman von Anna Quindlen einfällt, ist „langweilig – langweilig – langweilig“. Schade um die Zeit, die ich für dieses Buch vergeudet habe.

Verlag: 
Hoffmann und Campe
Auflage: 
unbekannt
ISBN: 
978-3-455-05990-8