Die Arena

Der kleine Ort Chester's Mill in Maine wird aus heiterem Himmel von einer unsichtbaren Barriere, einem Dome, von der Außenwelt abgeschnitten. Innerhalb weniger Tage entsteht das Grauen nicht durch diese äußere Tatsache, sondern aus den Handlungen der eingeschlossenen Menschen selbst heraus.

Meine Gedanken zum Buch: 

Was für ein unglaublicher Lesesog. Nachdem ich die gesamten Weihnachtsferien in Chester's Mill, Maine, USA, verbracht habe, bleibt mir nur zu sagen: King ist wirklich der King der Spannung! Der kleine Ort Chester's Mill wird mitsamt des Sammelsuriums eigenwilliger Bewohner von einer unsichtbaren Kuppel von der Außenwelt getrennt. Drinnen beginnt es bald zu köcheln und nur wenige Tage braucht es, bis daraus ein unfassbar tragischer Sturm wird. Die Verantwortung dafür tragen, wie so oft, die Menschen selbst. Götter mögen ihren eigenen Willen verfolgen, doch der Mensch ist es, der den Funken zur Vernichtung liefert. Ein tolles Buch, eine unheimlich starke Geschichte!

Verlag: 
Heyne
Auflage: 
Erstauflage
ISBN: 
978-3-453-26628-5

Kommentare

Ich liebe dieses Buch.... Es ist das drittes Steven King Buch welches ich lese und ich finde bis jett auch das beste...:-)
Ich würde das Buch wirklich jeden weiterempfehlen.Obwohl die länge vielleicht einige abscchreckt ( Mich nicht..:-) habs wegen der länge gelsen..) muss ich sagen das es eine fantastische Geschichte erzählt.
Vorallem die Charactere sind meiner meinung nac wirklich sehr gut beschrieben...
>>Der meister ist ohne Konkurrenz!<< STERN
LG Darleen

... die menschlichen Abgründe auszureizen wie der Meister des Horror.
 
Auf jeden Fall ist die "Arena" ein sehr spannendes Buch, wenn auch streckenweise etwas langatmig - und wie immer ziemlich gemein; so müssen Charaktere, die man liebgewonnen hat, sterben und andere dürfen ihre grauenhaften Phantasien ausleben. Typisch King eben.