Der silberne Falke

http://www.google.at/imgres?q=der+silberne+falke&hl=de&client=firefox-a&sa=G&rls=org.mozilla:de:official&gbv=2&tbm=isch&tbnid=VcOadGdS7SxEyM:&imgrefurl=http://www.weltbild.de/3/15771663-1/hoerbuch/der-silberne-falke-6-audio-cds.html&docid=f1UZt8_pbbvFsM&imgurl=http://www.weltbild.de/media/ab/2/015/194/015.194.799.jpg&w=340&h=306&ei=sFrETqvwI-bY4QT59a2IDQ&zoom=1&biw=1503&bih=584England 1184: Der zwölfjährige William träumt davon,
Falkner zu werden, doch er soll die elterliche Schwert-
schmiede übernehmen. Als eines Tages der Falke des
Königs auf der Jagt ausreißt, sieht William seine Chance
gekommen: Er findet das wertvolle Tier und beginnt einen
Weg, der ebenso aufregend ist wie gefährlich. Aber dann
bittet ihn der König zu einer Audienz - und trägt ihm
ein ungewöhnliches Anliegen vor...

Meine Gedanken zum Buch: 

Ein faszinierendes Buch, welches das einfache Leben eines Jungen beschreibt, welcher einen anderen Weg einschlägt als den für ihn vorgesehenen. Katia Fox nimmt uns mit auf eine Reise, auf der es möglich ist, sich selbst in die Rolle des William zu versetzen, mit ihm Freude und Leid zu erleben.
Ein Buch welches ich nur weiterempfehlen kann Smile

Wie betäubt stolperte William die staubige Straße entlang. Er hatte Enid und das Kind beerdigt und sich um David gekümmert, hatte getan, was getan werden musste, und so versucht, den rasenden Schmerz zu vertreiben, der ihn von innen her verzehrte.

Seitenangabe für Zitat1: 
211
Verlag: 
Bastei Lübbe
Auflage: 
2. Auflage
ISBN: 
978-3-404-15987-1