Der seekranke Walfisch

Eigentlich handelt es sich beim Unternehmen "Letztes Hemd" um Planung und Durchführung einer Europareise mit den Stationen Rhodos - Italien - Schweiz - Frankreich - England Zur geplanten Erholung folgt noch ein Abstecjer nach Amerika und dann zurück nach Hause.

Es wäre nicht Kishon würde er nicht mit einer großen Lupe die Marotten der Ausländer - aber auch seiner eigenen Landsleute aufspüren und mit treffender Ironie darstellt.

Er nimmt sich selbst dabei nicht aus !

Und aus welchen Grund auch immer obwohl das Buch 1968 erschienen ist, die Erlebnisse des Reisenden sind zeitlos und auf jede Zeit übertragbar.

Meine Gedanken zum Buch: 

Zum einen finde ich, dass ein Autor wie Kishon auch heute noch in einer SciFi und Audio- Video- Welt, unbedingt noch gelesen werden sollte.

Zum zweiten sind diese Geschichten über den unwissenden Touristen völlig zeitlos und passen auch heute noch zu den echten oder falschen Vorurteilen.

Weder die Sprache noch die Beispiele sind beleidigend, die Anekdoten werden trotzdem pointiert herausgearbeitet. Einfach ein vergnügliches Buch.

--------------------------
Anm. Die zitierte Auflage ist vergriffen, aber der Titel ist natürlich weiter nachgedruckt worden und überall - auch im Netz zu erwerben.

Ankunft per Schiff in Rhodos / ausbooten :
"Eingedenk der Ermahnungen die mir die Eule Lipschitz mitgegeben hatte, erkundige ich mich im voraus nach dem Fahrpreis
>>How much ? Wieviel ? Combien?<<

Cinquecento! rief der Alte herauf

Hahaha! Ich stieß ein selbstbewußtes Lachen aus und ließ mich durch meine mangelnden Italienischkenntnisse nicht einschücjtern :
>>Sechstausend Lire und keinen Peso mehr !<<

>>Gut<< Mit überraschender Schnelligkeit gab der Alte nach

Seitenangabe für Zitat1: 
16
Verlag: 
dtv Taschenbuch
Auflage: 
15. Auflage
ISBN: 
3-423-00490-8